Rückenschmerzen Management und Wissenschaft: Was funktioniert und was nicht? | happilyeverafter-weddings.com

Rückenschmerzen Management und Wissenschaft: Was funktioniert und was nicht?

Rückenschmerzen: Das große Geheimnis

Genau wie der Titel es klingen lassen würde, habe ich mir einen wirklich schwierigen Job gemacht, über Rückenschmerzen zu schreiben. Was es jedoch unendlich schwieriger gemacht hat, ist mein Bestreben, zu demonstrieren, was Wissenschaft "Arbeiten" zeigt, womit ich meine, dass wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass die in Frage stehende Therapie wirksam ist und dass sie entweder effektiver ist als gar nichts oder mehr effektiver als herkömmliche oder Standard-Therapien oder Techniken, die derzeit verwendet werden.

Was genau ist Rückenschmerzen?

Dies kann schwer zu definieren sein, aber wirklich, was dieser Artikel diskutiert, ist das Problem der chronischen Rückenschmerzen, die als Rückenschmerzen definiert sind, die "über die erwartete Zeit der Heilung" dauert, die in der Regel eine Zeitlinie gegeben ist irgendwo von sechs bis 12 Wochen. Dies kann kontinuierlich sein, in dem Sie ständig Schmerzen oder Unbehagen oder intermittierenden Schmerz erleben, in dem es sich sporadisch wiederholt.

Sehen Sie, hier ist das Problem: Abgesehen von der oben genannten Definition gibt es tatsächlich sehr wenig, um zu helfen, Rückenschmerzen zu unterscheiden oder wirklich zu definieren. Mit anderen Worten, Rückenschmerzen scheinen oft Symptome ohne Krankheit zu sein!

Klingt verrückt, oder? Wenn dein Rücken schmerzt, muss es einen Grund geben, und ich bin mir sicher, dass es einen gibt. Das einzige Problem ist, dass in vielen Fällen der "Grund" nicht gefunden werden kann. Wir wissen bereits aus vielen Studien, dass Rückenschmerzen nicht immer von Wirbelsäulenschäden herrühren oder darauf hinweisen. Ob es sich um verrutschte, ausgewölbte oder degenerierte Bandscheiben handelt, es gibt Studien, die zeigen, dass Menschen mit und ohne Rückenschmerzen beide die oben genannten Probleme mit ihrem Rücken haben und nicht haben. Das ist also eine Verletzung des Rückenmarks. Was ist mit Muskelschwäche oder Degeneration des die Wirbelsäule umgebenden Muskels? Nein, keine Studien, die das unterstützen. Körperausrichtung? Nee. Flexibilität? Nee. Qualität des Bettes, auf dem du schläfst? Nee. Schuhe, die du trägst? Nee.

Also, hoffentlich können Sie jetzt verstehen, wie verblüfft die aktuellen Forscher in diesem Bereich sind. Bis heute scheint es keine universelle Verbindung zu chronischen Rückenschmerzen zu geben. Und das macht es natürlich sehr schwierig, es zu diagnostizieren, geschweige denn Behandlungen zu empfehlen. In der Tat scheint es ein enormes psychologisches Element für die Menge an Schmerzen zu geben, die Menschen mit chronischen Rückenschmerzen fühlen.

LESEN Wie man einen Chiropraktiker für Rückenschmerzen wählt

Da der Rückenschmerz einen enormen psychologischen Beitrag zu leisten scheint, wird das Problem dadurch erschwert, dass es schwierig ist, wirksame Methoden zu erforschen, da es kaum möglich ist, zu unterscheiden, ob es sich um die Behandlung selbst oder nur um einen Placebo-Effekt handelt (Ein Begriff, der verwendet wird, um einen psychisch wahrgenommenen Nutzen zu beschreiben, ohne irgendeinen objektiven Nutzen, der keinen wirklichen Wert hat, nachdem der unmittelbar geglaubte Effekt nachlässt).

Also, was wurde gezeigt, um zu arbeiten?

Wenn jemand die aktuelle Forschung betrachten würde, könnte man ihm vergeben, wenn er die Antwort "alles und jedes" geben würde. Es gibt Studien, die Akupunktur als wirksam, Massage als effektiv, Übung als effektiv, Wirbelsäulenmanipulation als effektiv und Schmerzmittel als effektiv zeigen . Es gibt sogar eine Menge Forschung, die zeigt, dass kognitive Therapie (die eine rein psychologische Therapie ist) und Antidepressiva wirksam sind. Ja, Antidepressiva, verrückt, oder? In der Tat war die einzige Sache, die gezeigt wurde, um wenig bis keine Wirkung zu haben, Elektrische Muskelstimulation.

Leider gibt es aufgrund der Schwierigkeit, verschiedene Behandlungen zu testen, nur wenige gute Studien, die zur Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich durchgeführt wurden. So, jetzt hört die Frage auf, so einfach zu werden, wie was funktioniert, und jetzt wird darüber, was am besten funktioniert?

#respond