Die besten Kinderwunschkliniken in Nordengland: Wo sollten Sie privat finanzierten IVF? | happilyeverafter-weddings.com

Die besten Kinderwunschkliniken in Nordengland: Wo sollten Sie privat finanzierten IVF?

Wie zur Universität zu gehen, ein Haus zu kaufen und zu heiraten - alles Dinge, die dich oft für eine Weile finanziell verfolgen werden - ein Baby zu haben ist einer dieser wichtigen Lebensmeilensteine. Obwohl die Aufzucht eines Kindes von der Geburt bis zum 21. Lebensjahr im Vereinigten Königreich schätzungsweise £ 229.251 beträgt [1], erwarten die meisten Menschen nicht, dass der Versuch, schwanger zu werden, sie viel kosten würde.

Für die mehr als 50.000 Frauen, die jedes Jahr in Großbritannien einer IVF-Behandlung unterzogen werden, ist der Weg zur Elternschaft aber emotional und finanziell mit den anderen wichtigen Schritten im Leben verbunden. Fast sechs von zehn IVF-Zyklen werden privat und nicht vom NHS finanziert, und Ihr durchschnittlicher selbstfinanzierender Patient gibt 11.378 £ für Kinderwunschbehandlungen aus. Abhängig von der genauen Behandlung, die Sie benötigen, kann ein einzelner Zyklus leicht mehr als £ 5000 kosten. [2]

Menschen, die sich für NHS-finanzierte IVF qualifizieren, haben möglicherweise eine Auswahl, wo sie behandelt werden, aber eine Reihe von Optionen steht privat zahlenden Kunden offen. Genauso gut! Mit der Zukunft Ihrer Familie direkt in der Hand der Fruchtbarkeitsklinik möchten Sie sicherstellen, dass die Fruchtbarkeitsklinik Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Wie wählen Sie eine Fruchtbarkeitsklinik - eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie in Ihrem Leben treffen werden? Wir wissen, wie belastend der Prozess ist, wir überprüfen die besten Kinderwunschkliniken in Nordengland, um einen verwirrenden und stressigen Prozess ein wenig einfacher zu machen. (Nachdem wir mit unserem Projekt begonnen haben, das die besten Kliniken in ganz Großbritannien mit einer Überprüfung der Fruchtbarkeitskliniken in Manchester für private IVF abdeckt, sind diese Kliniken hier nicht enthalten.)

Die Kliniken, die wir überprüfen, sind:

  1. Das Newcastle Fruchtbarkeitszentrum im Leben [3]
  2. Die Abteilung für Reproduktionsmedizin des James Cook University Hospital in Cleveland [4]
  3. Jessop Fruchtbarkeit, mit Sitz in Sheffield [5]
  4. Das Hewitt Fertility Center mit Sitz in Liverpool [6]
  5. Die Rumpf-IVF-Einheit [7]

Welche Behandlungen bieten Fruchtbarkeitskliniken in Nordengland?

Mit Jessop Fertility, die 2001 vom UK Fertility Watchdog, der Human Fertilisation and Embryology Authority (HFEA) und den übrigen Kliniken im Jahr 1992 zur Zeit der Gründung der HFEA lizenziert wurde, sind alle diese Kliniken äußerst erfahren.

Da wir darüber schreiben, wo man sich für privat finanzierte IVF entscheidet, führen alle diese Kliniken sowohl IVF als auch ICSI durch (intrazytoplasmatische Spermieninjektion - wobei eine einzelne Samenzelle direkt in ein Ei injiziert wird). Sie haben für alle standardmäßigen Voruntersuchungen, für den Transfer von eingefrorenen Embryonen, wenn Sie sie brauchen, und für die gesetzlich vorgeschriebene Beratung . Alle Kliniken rekrutieren Eier- und Samenspender . Das Teilen von Eiern, wobei eine Frau, die gesunde Eier benötigt, von einer anderen Frau, die sich einer IVF unterzieht, erhält, die wiederum kostenlos oder zu einem stark reduzierten Preis behandelt wird, ist eine Option für geeignete Kandidaten in allen fünf Kliniken. Darüber hinaus beginnen die Behandlungen jedoch zu divergieren.

Das Newcastle Fertility Center at Life bietet Fruchtbarkeitserhalt und chirurgische Spermienextraktion, kann genetische Präimplantationsdiagnostik durchführen und ist in der Lage, mit Patienten zu arbeiten, die an übertragbaren Viruserkrankungen leiden. Sie führen Blastozystentransfers durch und nutzen das innovative Inkubationssystem Vitrosafe.

Interessanterweise verfügt das Newcastle Fertility Centre at Life über eine separate Klinik für junge Menschen mit Fruchtbarkeitskämpfen sowie einen besonderen Schwerpunkt auf mitochondriale Erkrankungen . Die Klinik bietet pronukleären Transfer (PNT), besser bekannt als " Drei-Eltern-IVF ", eine revolutionäre, aber umstrittene Verfahren, das das Risiko der Weitergabe von mitochondrialen DNA-Krankheit durch die Verwendung der "Schale" Teil eines Spenderei reduziert.

In der Abteilung für Reproduktionsmedizin des James Cook University Hospital sind Sie an der richtigen Stelle, wenn Sie die chirurgische Spermiengewinnung und Fruchtbarkeitserhaltung benötigen, aber auch, wenn Sie von Blastozystentransfers oder assistiertem Schlüpfen profitieren möchten. EmbryoGlue, ein Nährmedium zur Steigerung der Schwangerschafts- und Geburtenraten, steht ebenfalls auf der "Speisekarte" des James Cook University Hospital.

Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass James Cook die Möglichkeit hat, Tuben-Mikro-Operationen durchzuführen und eine minimal-invasive Endometriose-Behandlung anzubieten.

Jessop Fertility behandelt Patienten, die eine chirurgische Samengewinnung und Fruchtbarkeitserhaltung benötigen. Diese Klinik verwendet sowohl PrimoVision- als auch EmbryoScope-Zeitraffer-Systeme, kann Blastozysten-Transfers durchführen und bietet Patienten, die an einer Forschungsstudie teilnehmen, Endometrium-Kratzer. Das genetische Screening vor der Implantation ist bei Jessop Fertility erhältlich.

Jessop Fertility spezialisierte Klinik für wiederkehrende Fehlgeburten ist jedoch die bemerkenswerteste Eigenschaft, und Frauen, die mehrere Verluste erlitten haben, können besondere Aufmerksamkeit auf diese Klinik.

Das Hewitt Fertility Center ist ein weiterer Knotenpunkt für wissenschaftliche Innovationen. Patienten, die nach Fertilitätserhalt, chirurgischer Spermiengewinnung und genetischer Früherkennung suchen, sind hier genau richtig. Das Hewitt Fertility Center kann Sie behandeln, wenn Sie an einer übertragbaren Viruserkrankung leiden. Es verwendet EmbryoScope-Inkubatoren und führt Endometrium-Kratzer, Blastozysten-Transfers und Assisted-Hatching durch. Das Hewitt Fertility Center macht deutlich, dass es offen ist für die Arbeit mit Patienten, die einen Ersatz benötigen, um ihre Schwangerschaft zu tragen.

IMSI (Intra Cytoplasmic Morphological-Selected Sperm Injection), im Wesentlichen ICSI, bevor ein Labor Wissenschaftler untersucht Samenzellen durch ein Mikroskop und wählt die vielversprechendste Probe, ist eine Behandlung, die das Hewitt Fertility Center hervorstechen. Obwohl es nicht klar ist, ob IMSI derzeit Schwangerschaftsraten erhöht (etwas, was die Mitarbeiter bei Hewitt sehr transparent sind), ist es eine zusätzliche Option, die einige Paare vielleicht verfolgen möchten.

Rumpf-IVF arbeitet mit Patienten, die chirurgische Samenzellensammlung und Fruchtbarkeitserhaltung benötigen, und ist offen für die Arbeit mit Patienten, die Leihmutterschaft benötigen. Die Klinik führt Blastozystentransfers durch, und Sie können sowohl Embryo Glue als auch ein Endometrium Scratch haben, Verfahren, die Ihre Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, hier erhöhen können.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

IVF Erfolgsraten: Wie messen Nordengland Fertilitätskliniken?

Jeder möchte wissen, was die Erfolgsraten "ihrer" Fruchtbarkeitsklinik sind, bevor sie sich entscheiden, ein Patient zu werden, und das aus gutem Grund. Erfolgsraten, die dem nationalen Durchschnitt entsprechen oder sogar darüber liegen, weisen darauf hin, dass eine Fertilitätsklinik klinisch kompetent ist, dass Sie ihrer Expertise vertrauen können. Aus diesem Grund untersuchen wir die Daten der HFEA zu klinischen Schwangerschaftserfolgsraten zwischen Juli 2015 und Juni 2016, den aktuellsten Daten im Angebot. [8]

Erfolgsraten sagen jedoch nicht alles. Je kleiner eine Klinik ist, desto weniger zuverlässig sind die Statistiken, da individuelle Patientenfaktoren und die einfache Chance eine größere Rolle bei der Bestimmung der Ergebnisse spielen. Umgekehrt sagt Ihnen der Gesamterfolg einer Klinik nichts über Ihre eigenen Chancen, schwanger zu werden und zu bleiben - das besprechen Sie mit Ihrer gewählten Klinik im Detail.

Das Newcastle Fertility Centre startete 672 IVF- und ICSI-Zyklen, bei denen die eigenen frischen Eier der Patienten verwendet wurden. Von diesen erreichten 611 das Embryotransferstadium. Diese Zyklen führten zu einer Gesamtschwangerschaftsrate von 27 Prozent pro Jahr - 181 Frauen wurden hier im Laufe eines Jahres schwanger.

Neugierig auf die Erfolgsraten für Frauen in Ihrer eigenen Altersgruppe? Lass uns einen Blick darauf werfen:

  • Frauen unter 35: 32 Prozent
  • Patienten im Alter von 35-37: 25 Prozent
  • Diejenigen im Alter zwischen 38 und 39: 22 Prozent
  • Frauen im Alter von 40 bis 42 Jahren: fünf Prozent - unter dem nationalen Durchschnitt

Das Newcastle Fertility Center begann auch mit 220 eingefrorenen IVF / ICSI-Zyklen mit eigenen Eiern, von denen 192 in die Embryonentransferphase übergingen. Einundsechzig Frauen wurden schwanger, 28 Prozent der Gesamtzahl der Patienten in dieser Kategorie.

In der Abteilung für Reproduktionsmedizin des James Cook University Hospital wurden 281 neue IVF- und ICSI-Zyklen mit eiweißhaltigen Eiern begonnen, von denen 269 bis zum Embryotransfer reichten. Genau 100 Frauen wurden dadurch schwanger - eine Erfolgsrate pro Zyklus von 36 Prozent.

Nach Altersgruppen gegliedert ergeben sich folgende Erfolgsraten:

  • Frauen unter 35: 37 Prozent
  • Patienten im Alter von 35-37: 39 Prozent
  • Diejenigen im Alter zwischen 38 und 39: 27 Prozent
  • Frauen im Alter von 40 bis 42 Jahren: 25 Prozent

Während der gleichen Zeit fanden 33 mäßige eingefrorene Embryonalzyklen statt, von denen alle bis auf eine Embryotransferstufe gelangten. Die Erfolgsquote der Schwangerschaften pro Zyklus betrug 24 Prozent, was aufgrund der geringen Zyklenzahl immer noch im nationalen Durchschnitt liegt.

Die Mitarbeiter von Jessop Fertility überwachten den Beginn von insgesamt 617 frischen IVF- und ICSI-Zyklen, von denen 507 den Embryotransfer erreichten. Als Ergebnis dieser Zyklen wurden 156 Schwangerschaften festgestellt, was einer Erfolgsquote von 25 Prozent entspricht.
  • Fast die Hälfte dieser Zyklen war bei Frauen unter 35 Jahren, einer Altersgruppe mit einer Erfolgsrate von 28 Prozent
  • Patienten im Alter von 35 bis 37 hatten eine Erfolgsquote von 24 Prozent
  • 28 Prozent der Frauen im Alter von 38 und 39 Jahren wurden schwanger
  • Die Klinik erreichte bei Frauen im Alter von 40 bis 42 Jahren eine prozentuale klinische Schwangerschaftsrate von 17 Prozent

Die Patienten von Jessop Fertility erhielten zusätzlich 271 eingefrorene IVF / ICSI-Zyklen, von denen 257 zum Embryotransfer führten. Diese Zyklen hatten eine Erfolgsquote von 21 Prozent.

Das Hewitt Fertility Center Team begann mit insgesamt 2103 frischen IVF- und ICSI-Zyklen, bei denen Patienten versuchten, mit ihren eigenen Eiern schwanger zu werden! Von diesen erreichte 1649 Embryotransfer. Hewitts klinische Schwangerschafts-Erfolgsrate ist aufgrund der großen Anzahl von Zyklen extrem zuverlässig, mit 31 Prozent ist sie identisch mit dem nationalen Durchschnitt. Das bedeutet 645 Frauen wurden schwanger.

Wie haben sich Hewitt-Patienten in Ihrer Altersgruppe entwickelt? Mal schauen:

  • Frauen unter 35: 38 Prozent
  • Patienten im Alter von 35-37: 29 Prozent
  • Diejenigen im Alter zwischen 38 und 39: 20 Prozent
  • Frauen im Alter von 40 bis 42 Jahren: 17 Prozent
  • Frauen im Alter von 43 bis 44 Jahren: 8 Prozent (Achtung, die anderen Kliniken haben für diese Altersgruppe keine neuen Zyklen mit eigenen Eiern durchgeführt!)

Eine notorisch große Klinik, das Hewitt Fertility Center, begann ebenfalls mit 1253 eingefrorenen Embryonalzyklen, von denen 1222 den Embryotransfer erreichten. Diese Zyklen hatten eine Erfolgsquote von 33 Prozent.

Hull IVF begann mit 413 IVF- und ICSI-Zyklen mit eigenen frischen Eiern von Patienten - von denen 353 das Embryotransferstadium erreichten. Sie hatten eine Gesamtschwangerschaftsrate von 28 Prozent und 116 Frauen wurden schwanger.

Teilen wir das nach Altersgruppen:

  • Frauen unter 35: 33 Prozent
  • Patienten im Alter von 35-37: 25 Prozent
  • Diejenigen im Alter zwischen 38 und 39: 26 Prozent
  • Frauen im Alter von 40 bis 42 Jahren: 11 Prozent

Was die Zyklen von gefrorenen Embryonen anbetrifft, so begann der Hull-IVF mit 90 und 88 erreichten das Embryotransferstadium. Sie hatten eine Erfolgsquote von 32 Prozent in dieser Kategorie.

Was denken ehemalige Patienten über Nord-Englands Fruchtbarkeitskliniken?

Wir haben von mehreren ehemaligen Patienten des Newcastle Fertility Centre at Life gehört . Bei ihrer zweiten IVF-Runde wurde sie schwanger und sprach von der warmen und einladenden Atmosphäre der Klinik. Die zweite wurde noch nicht schwanger, stellte jedoch fest, dass die Pflege und Unterstützung, die sie und ihr Ehemann erhielten, hervorragend war. Da wir von Patienten gehört haben, die vorher gesagt haben, dass "es funktionierte, also war die Klinik gut", denke ich, dass die Eindrücke einer Patientin, die noch nicht schwanger geworden ist, eine Menge aussagen. Ein anderer war erfreut zu berichten, dass ihr erster IVF-Versuch funktionierte, und sie bezeichnete das Personal wieder als "reizend".

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Drüben im James Cook Hospital hatten ehemalige Patienten viel über Dr. Fayez Mustafa zu erzählen - alles gute! Eine Patientin teilte ausdrücklich mit, dass das Personal besondere Anstrengungen unternommen hat, um sicherzustellen, dass sie jederzeit informiert ist, und dass die Mitarbeiter nicht nur telefonisch erreichbar sind, sondern auch immer bereit sind, Fragen zu beantworten.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Die Mitarbeiter von Jessop Fertility sind, nach ein paar Leuten, von "Fab" und "Lovely" zu hören. Eine Patientin sagte, sie schätzte die Transparenz der Klinik hinsichtlich der Behandlungskosten sowie die Tatsache, dass sie EmbryoGlue nicht extra aufladen.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Die ehemaligen Patienten des Hewitt Fertility Centers sind äußerst zuversichtlich in ihren wissenschaftlichen und medizinischen Fähigkeiten als Forschungszentrum. Man beschrieb die Klinik als "professionell und effizient". Einige bemerkten, dass die Atmosphäre weniger persönlich und fürsorglich sei, als sie es sich gewünscht hätten, was angesichts der Tatsache, dass das Hewitt Fertility Center eine wirklich massive Klinik ist, kaum überraschend ist. Obwohl das weniger persönliche Gefühl manche Leute abschrecken mag, werden andere es aktiv bevorzugen, "ihren Job im Auge zu behalten" und ihre emotionale Unterstützung woanders zu bekommen.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Eine frühere Hull IVF Unit- Patientin, die zunächst unsicher war, wohin sie gehen sollte, aber aus geographischen Gründen Hull IVF wählte, sagte uns, dass sie sich während ihrer Behandlung als Patient respektiert fühlte und die Klinik jedem empfehlen würde.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Was Sie sonst noch wissen müssen?

Erwägen Sie, in einer Klinik behandelt zu werden, die nicht auf unserer Liste steht, und sich zu fragen, warum wir sie nicht behandelt haben? Wenn Ihre Klinik in oder in der Nähe von Manchester ist, finden Sie es in unserem Bericht über Manchester Fruchtbarkeitskliniken. Wenn dies nicht der Fall ist, haben wir es ausgeschlossen, weil die HFEA-Inspektionsbewertungen weniger als fünf von fünf waren oder weil es sich um eine neue Klinik handelt, die noch keine Erfolgsbilanz hat.

Die Abteilung für Reproduktionsmedizin des James Cook Universitätsklinikums hat derzeit eine HFEA-Inspektionsbewertung von 4/5 - aufgrund der höheren Anzahl an Zwillingsgeburten, an der die Klinik derzeit arbeitet. Wir haben uns entschieden, diese Klinik aufgrund ihrer Erfolgsquoten und Spezialbehandlungen einzuschließen. Während wir ursprünglich die Assistierte Reproduktionseinheit (ARU) des Universitätsklinikums Hartlepool, eine Klinik mit hervorragenden Erfolgsraten, einplanen wollten, schlossen wir sie aus, da sie in Zukunft keine IVF durchführen werden. [9]

#respond