Ätherische Öle, die gut für Ihre Haut sind | happilyeverafter-weddings.com

Ätherische Öle, die gut für Ihre Haut sind

Öl wird normalerweise als etwas Schlechtes angesehen, und Sie sehen oft falsche Warnungen darüber, wie sie die Poren verstopfen und Ihnen Mitesser geben . Diese Denkweise verändert sich schnell in der modernen Welt, wobei die jahrhundertealte Tradition, ätherische Öle für die Hautpflege zu verwenden, zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Also, was genau sind ätherische Öle? Ätherische Öle sind natürliche Extrakte von Pflanzenölen, die den Duft oder die "Essenz" der Pflanze enthalten, aus der sie gewonnen wurde, und geben ihr so ​​ihren Namen. Verschiedene Teile einer Pflanze werden für diesen Prozess verwendet und können die Samen, Früchte, Blumen, Blätter, Wurzeln, Rinden, Schalen usw. einschließen. Dies bedeutet, dass verschiedene Arten von Öl aus der gleichen Pflanze extrahiert werden können, wie es für Zitronenbüsche der Fall ist (die Blätter und die Schale der Zitrone werden beide benutzt).

Die Verwendung ätherischer Öle geht auf über 5000 Jahre zurück, als die antiken Zivilisationen ihre heilende Wirkung sowie ihre beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften entdeckten. Verschiedene Salben und aromatische Öle wurden von den alten Ägyptern hergestellt, die Duftöle mit verschiedenen Gewürzen und Baumharzen kombinierten. Die traditionelle hinduistische oder südasiatische Heilmethode "Ayurveda", die auf Sanskrit "Leben wissend " bedeutet, war (und ist immer noch) berühmt für die Verwendung von natürlichen Ölen in vielen ihrer medizinischen Zubereitungen.

Die Griechen waren die nächste Gruppe von Menschen, die die Vorteile ätherischer Öle erkannten. Beeinflusst von den Ägyptern und den Indern kombinierten sie ihr umfangreiches Wissen über Pflanzen und Kräuter, um die Verwendung von ätherischen Ölen in ihrem schnell wachsenden Imperium zu verbreiten. Der griechische Arzt Hippokrates ( 460-377 v. Chr. ), Der auch als Begründer der Naturheilkunde bekannt ist, sagt, dass "ein parfümiertes Bad und eine duftende Massage jeden Tag den Weg zu einer guten Gesundheit" bedeutet.

Und der Rest ist Geschichte. Die Menschen verwenden aromatische Öle seit Jahrhunderten und mit großer Wirkung. Einige Leute glauben, dass natürliche Medikamente jedes im Laden gekaufte Medikament schlägt. Schauen wir uns ein wenig genauer an, wie sie jetzt hergestellt werden.

Ätherische Öle werden am häufigsten durch Dampfdestillation gewonnen, was dem Produkt eine sehr starke Wirkung verleiht (andere Methoden umfassen Extraktion, Kaltpressen usw.). Meistens können viele Pflanzenprodukte nur wenige Milliliter Öl produzieren. Nehmen Sie zum Beispiel die 15 ml Flasche Rosenöl, die knapp 30 kg Rosenblüten verbraucht, um Öl zu extrahieren.

LESEN Stress mit Aromatherapie lindern

Dies bedeutet, dass diese konzentrierten Öle mit größter Sorgfalt gehandhabt werden müssen. Sie müssen mit bestimmten "Trägerölen" gemischt werden, normalerweise mit einem Verhältnis von einem Teil zu 20 (obwohl manchmal höhere oder niedrigere Verdünnungsstufen empfohlen werden). Einige dieser Trägeröle sind Kokosnuss-, Oliven- und Jojobaöl . Vor der Anwendung müssen diese Öle auf einer kleinen Hautstelle getestet werden, um zu überprüfen, ob Sie allergische Reaktionen auf eine Verbindung in ihnen haben.

Eine der beliebtesten Anwendungen für ätherische Öle ist seine Popularität in der Hautpflege-Industrie. Es gibt eine Menge Öle, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können und verschiedene Auswirkungen auf die Haut haben. Im nächsten Abschnitt werden wir uns einige populäre Öle ansehen, die heute auf dem Markt sind.

#respond