Leiden unter trockenem Mund? Was du wissen musst | happilyeverafter-weddings.com

Leiden unter trockenem Mund? Was du wissen musst

Die normale Produktion von Speichel im Mund ist für eine Reihe von Funktionen in unserem Körper unerlässlich. Der Verdauungsprozess beginnt mit den Speichelenzymen, sobald Nahrung in den Mund gelangt. Unser Speichel enthält auch eine Reihe von Elementen, die helfen, einen neutralen pH-Wert im Mund aufrechtzuerhalten und somit die Zähne vor Demineralisierung zu schützen. Bestimmte Antikörper sind auch im Speichel konzentriert und spielen eine lebenswichtige Rolle, um das orale Gewebe vor potentiellen Pathogenen geschützt zu halten.

So kann es für den Körper ein großes Problem darstellen, wenn die Speichelproduktion abnimmt oder sogar ganz aufhört. Dieser Zustand wird gemeinhin als trockener Mund oder wissenschaftlich als Xerostomie bezeichnet.

Symptome im Zusammenhang mit trockenem Mund

  • Ständig durstig
  • Trockenheit des Mundes und der Zunge. Die Textur des Mundes wird auch rauher, fast sandpapierartig. Manche Leute klagen auch über ein "klebriges" Gefühl.
  • Das Auftreten von weißlichem Wachstum auf der Oberfläche der Zunge.
  • Riss der Seiten des Mundes, nahe der Ecke der Lippen.
  • Schwierigkeit beim Sprechen
  • Das Kauen von Lebensmitteln wird schwierig und die Toleranz gegenüber jeder Art von rauher Textur, Gewürzen und extremen Temperaturen wird stark reduziert.
  • Mundgeruch oder Mundgeruch
  • Ein brennendes Gefühl im Mund

Was verursacht trockenen Mund?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die einen trockenen Mund verursachen können, von Dehydration bis zu genetischen Störungen.

Dehydration

Wenn der Wassergehalt im Körper verringert wird, verringert sich die Menge des gebildeten Speichels. Dies ist ein leicht reversibler Zustand, bei dem die Menge an Speichelproduktion wieder normal wird, sobald der Körper rehydriert wird.

Nebenwirkungen der Medikation

Einige Klassen von Arzneimitteln, von denen bekannt ist, dass sie die Speichelproduktion beeinflussen, umfassen Antidepressiva, Antihistaminika und Arzneimittel, die bei der Behandlung von Angstzuständen, Diarrhoe, Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Asthma verwendet werden. Over-the-counter-Sprays und Nasensprays können auch eine Verringerung der Menge an Speichel zu bilden.

Wenn Patienten eine Reaktion auf ein Medikament haben, sollten sie sich mit ihrem Arzt in Verbindung setzen und sie informieren. Es können verschiedene Arzneimittelklassen verwendet werden, die diese Nebenwirkung nicht haben, ohne die Behandlungsziele zu beeinträchtigen.

READ Muffins helfen bei der Diagnose von Diabetes

Diabetes

Diabetes ist eine chronische Krankheit, die fast jeden Teil des Körpers betrifft. Kleine Blutgefäße und Nervenendigungen sind besonders anfällig für Schäden und dies wird für die verminderte Effizienz der Speicheldrüsen verantwortlich gemacht. Der Blutfluss zu den großen Speicheldrüsen ist beeinträchtigt, was zu einer Verringerung ihrer Fähigkeit führt, Speichel zu produzieren und somit einen trockenen Mund zu verursachen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Zahl der kleinen Blutgefäße bei schlecht kontrollierten Diabetikern im Vergleich zu gesunden Personen oder gut kontrollierten Diabetikern abnimmt.

Eine Reduzierung der Speichelmenge und die erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, wie sie bei Diabetikern beobachtet wird, ist ein Cocktail für eine Katastrophe, da der Patient fast sicher ist, fortgeschrittene Zahn- und Zahnfleischprobleme zu entwickeln.

#respond