Neu: Einmal in der Woche injizierbares Medikament für Diabetes | happilyeverafter-weddings.com

Neu: Einmal in der Woche injizierbares Medikament für Diabetes

Diabetes ist ein lebenslanger Zustand, der durch einen hohen Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie) gekennzeichnet ist . Nahezu 30 Millionen Amerikaner oder mehr als neun Prozent der Bevölkerung haben Typ-2-Diabetes. Die meisten dieser Menschen wurden mit der Krankheit diagnostiziert, während andere nicht wissen, dass sie die Bedingung haben. Es ist die 7. häufigste Todesursache in den USA, obwohl sie möglicherweise als Todesursache gemeldet wird. Viele Menschen, die aus anderen Gründen sterben, haben auch Diabetes als eine ihrer Krankheiten aufgeführt.

Diabetes_needles.jpg

Insulin ist ein Hormon, das vom Körper produziert wird, um Zellen zu helfen, Zucker (Zucker) aus verdautem Essen zu absorbieren und zu verwerten.

Menschen mit Typ-2-Diabetes haben Schwierigkeiten, normale Glukosespiegel in ihrem Blut aufrechtzuerhalten, da die Insulinproduktion unzureichend ist und die Zellen das Hormon nicht effizient verwenden können, was zu Hyperglykämie führt.

Wenn dies für eine lange Zeit geschieht, kann der Körper nicht genug Energie produzieren und Zucker sammelt sich im Blut und im Gewebe an.

Konventionelle Behandlungen für Diabetes

Diabetes ist eine ernste Krankheit, die keine Heilung hat . Das Ziel der Behandlung ist die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, um Komplikationen zu vermeiden . Zu diesen Komplikationen gehören Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Nierenerkrankungen, Blindheit und nicht heilende Wunden.

Diabetes-Behandlung umfasst eine Kombination aus Diät-Änderung, regelmäßige Bewegung und Medikamente.

Eine fettarme, kalorienarme Diät und regelmäßige Bewegung sind notwendig, um den Blutzuckerspiegel zu senken und das Gewicht zu kontrollieren. Häufig verwendete Medikamente sind orale und injizierbare Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen. Dazu gehören Medikamente, die auf unterschiedliche Weise wirken, wie zum Beispiel die Erhöhung der zellulären Insulinempfindlichkeit, die Stimulierung der Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse, die Verringerung der Zuckerfreisetzung aus der Leber, die Verlangsamung des Zuckerabbaus und die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. Die medikamentöse Behandlung wird in der Regel durch Überwachung des Blutzuckerspiegels und Überwachung von Komplikationen gesteuert.

Siehe auch: Nanotechnologie: Revolution in der Diabetespflege

Trulicity (Dulaglutid), ein neues Anti-Diabetes-Medikament

Ein neues Medikament wurde kürzlich von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zur Behandlung von Diabetes zugelassen. Trulicity (Dulaglutid), ein von Eli Lilly and Company hergestelltes Medikament, ist ein Glucagon-like Peptid-1 (GLP-1) -Rezeptor-Agonist, der den Blutzuckerspiegel durch Erhöhung der Insulinproduktion und -freisetzung senkt . Es reduziert auch die Freisetzung von Glucagon, einem Hormon, das den Blutzuckerspiegel erhöht (im Gegensatz zu Insulin). Außerdem erhöht Dulaglutid das Sättigungsgefühl und verzögert die Magenentleerung, wodurch der Appetit verringert wird. Das Medikament, das die Wirkung eines natürlich vorkommenden Peptids nachahmt, ist resistent gegen Deaktivierung im Körper und führt zu einer lang anhaltenden Kontrolle des Blutzuckerspiegels . Es wird daher nur einmal pro Woche verwendet . Es kann auch allein oder in Kombination mit anderen Antidiabetika verwendet werden .

Trulicity ist ein injizierbares Medikament, das unter die Haut ( subkutan ) verabreicht wird . Seine Wirksamkeit und Sicherheit wurde in klinischen Studien mit über 3.300 Patienten mit Typ-2-Diabetes evaluiert. Patienten, die Trulicity erhielten, zeigten eine Verbesserung der Blutzuckerkontrolle, die mit einer Verringerung ihrer HbA1c-Spiegel beobachtet wurde . Hämoglobin A1c (HbA1c) ist ein Maß für die langfristige Blutzuckerkontrolle.

#respond