Bräunungsabhängigkeit - Tanorexia und Melanotan | happilyeverafter-weddings.com

Bräunungsabhängigkeit - Tanorexia und Melanotan

Tanorexie ist ein Zustand, bei dem Menschen an übermäßiger Sonnenbräune im Freien teilnehmen oder andere Hautbräunungsmethoden verwenden, um einen dunkleren Hautteint zu erzielen, da sie sich selbst als nichtssagend blass wahrnehmen.

Der Begriff Tanorexic (eine Kombination der Wörter Bräunen und Anorexie) wurde als Umgangssprache für jemanden verwendet, der denkt, dass er oder sie niemals genug Bräunung bekommen kann, ähnlich der medizinischen Störung Anorexia nervosa, bei der die Betroffenen denken, dass sie niemals dünn genug sein können . Tanorexie ist anders als Bräunungssüchtig, obwohl beide in das gleiche Syndrom passen und als eine Untergruppe der Bräunungssucht betrachtet werden können.

Extreme Fälle können ein Hinweis auf eine körperdysmorphe Störung (BDD) sein, eine psychische Störung, bei der man seinem Körper oder seinem Selbstbild gegenüber einem zwanghaften und zwanghaften Grad extrem kritisch gegenübersteht. Ein an Taurexie leidender Patient kann sich selbst glauben, dass er einen viel helleren, sogar blassen Teint hat, wenn er oder sie tatsächlich ziemlich dunkelhäutig ist.

Gesundheitsrisiken von Tanorexie

Mehr als fünfundzwanzig Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigen Anzeichen von obsessivem Bräunungsverhalten. Sie bräunen sich, um besser auszusehen, sich zu entspannen und sich gesund zu fühlen; Am Ende stellen sie sich jedoch vielen Gesundheitsrisiken aus.

Bis zu 90 Prozent der sichtbaren Veränderungen, die häufig auf vorzeitige Alterung und Faltenbildung zurückzuführen sind, werden von der Sonne verursacht. Vorkanzeröse Läsionen sind auch mit der Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung von der Sonne oder von Solarium verbunden. Tanorexics können von der Euphorie, die sie durch das Bräunen bekommen, abhängig werden und sind extrem frustriert, wenn sie sich nicht mit ihrer Obsession beschäftigen können.

Melanotan - eine illegale sofortige Bräune

Viele Frauen riskieren, trotz Warnungen vor möglichen langfristigen Nebenwirkungen, ihre Gesundheit durch unkontrollierte subkutane Injektionen im Bereich des Bauches, um ihre Haut zu tanieren. Wann immer eine schnelle Bräune benötigt wird, haben Frauen, die nicht durch den Lärm und die Unordnung von Sonnenbänken oder Spray-Bräune gehen wollen, jetzt genau das, was sie brauchen. Tatsächlich hat sich eine neue Art von Tanorexik entwickelt, die Melanotan verwendet - eine illegale Bräunung jab, um in etwa einer Woche ein goldenes Leuchten zu erreichen. Melanotan hat zwei Versionen - Melanotan I und Melanotan II sind die Analoga des Peptidhormons Alpha-Melanozyten-stimulierendes Hormon (α-MSH), die dazu neigen, Hautbräunung zu induzieren. Melanotan-1 (unter dem generischen Namen "Afamelanotid") in Implantatform wird derzeit in zahlreichen Ländern der Welt in Menschenversuchen getestet und kürzlich in den Vereinigten Staaten für Versuche an Patienten mit Erythropoetischer Protoporphyrie (EPP) zugelassen. Die bekanntere Version der beiden ist Melanotan II, auch bekannt als Barbie Droge, hat den zusätzlichen Effekt der Libido zu erhöhen.

Die negativen Auswirkungen von Melanotan

Melanotan wurde ursprünglich in den Achtziger Jahren in Amerika entwickelt und ist eine synthetische Version eines natürlichen Hormons, das die Haut stimuliert, mehr Melanin und damit eine Bräune zu produzieren. Melanotan soll demnach funktionieren, indem es dieses Hormon nachahmt. Eines der Hauptanliegen der Gesundheitsexperten ist, dass der Hauptbestandteil Melanozyten in der Haut aktiviert. Das sind die Zellen, die beim malignen Melanom krebsartig werden, so dass die Ärzte befürchten, dass die Anwender tatsächlich Hautkrebs auf lange Sicht verursachen könnten.

Melanotan wurde noch nie einer behördlichen Prüfung unterzogen, und es wurden keine Studien durchgeführt, um zu beurteilen, ob es ernsthafte langfristige Nebenwirkungen, wie z. B. bösartige Hautveränderungen, verursachen kann. Kurzfristige Nebenwirkungen der Chemikalie sind zahlreich und umfassen Depression, unterdrückten Appetit, Übelkeit, hohen Blutdruck, Gesichtsrötung und Panikattacken. Einige Frauen berichten auch von stechenden Schmerzen im Magen, Schwindel, Erbrechen, Kopfweh und unkontrollierbaren Krämpfen im Körper. Trotz all dieser Nebenwirkungen, Frauen sind ziemlich glücklich, die Risiken für die All-over-Bräune zu ignorieren.

Auch das Einspritzen einer Droge im Namen der Eitelkeit klingt riskant genug. Die besorgniserregende Tatsache ist, dass Melanotan, das ursprünglich als potenzielle Waffe gegen Hautkrebs in Australien entwickelt wurde, noch in klinischen Studien ist.

Es ist nicht illegal, die Peptide in den USA und Großbritannien zu besitzen oder zu verwenden, aber es ist eine illegale Droge, die in diesen Ländern als Medikament verkauft wird. Die FDA behauptet, dass es keinen Beweis dafür gibt, dass das Produkt allgemein als sicher und wirksam für seine gekennzeichneten Anwendungen anerkannt ist. Im August 2008 warnte die Danish Medicines Agency (DMA) vor der Verwendung von Melanotan, die im Internet gekauft wurde, und wies darauf hin, dass Behauptungen, die einen wirksamen Schutz gegen Hautkrebs implizieren, nicht dokumentiert wurden. Die DMA warnte weiter, dass Melanotan keine Tests für seine Wirkung und mögliche Nebenwirkungen unterzogen wurde und dass es für die Verwendung in der EU oder den USA nicht zugelassen ist. Tatsächlich wurde es nie für die Verwendung in irgendeinem Land lizenziert. Folglich sind sich die Menschen weder sicher über die sichere Dosis dieses Medikaments, noch sind ihre Informationen über den langfristigen Schaden, den sie dem Körper zufügen könnte, verfügbar.

Lesen Sie mehr: Die Top Ten Tipps für gesünderes Bräunen



Websites, auf denen Melanotan-Kits verkauft werden, erkennen die Tatsache an, dass Benutzer sich über die gesundheitlichen Auswirkungen bewusst sein müssen und dass das Produkt nicht vollständig auf Sicherheit getestet wurde. Dermatologen sind daher darauf bedacht, darauf hinzuweisen, dass die wahren Nebenwirkungen, die ernst sein könnten, Jahre dauern können, bis sie offensichtlich werden. Regulierungsbehörden warnen davor, dass die unkontrollierte Anwendung von Melanotan zu einer Erhöhung der Anzahl von Patienten führen könnte, die ärztlichen Rat über die Veränderung der Muttermale suchen und die Diagnose sogar verwechseln könnten. Sie schlagen Medizinern vor, nach einer unerwarteten Bräunung als Anhaltspunkt für eine solche Verwendung Ausschau zu halten.
#respond