Asperger oder hoch funktionierende Autismus bei Erwachsenen: Sind die Anzeichen von Autismus in Plain Sight versteckt? | happilyeverafter-weddings.com

Asperger oder hoch funktionierende Autismus bei Erwachsenen: Sind die Anzeichen von Autismus in Plain Sight versteckt?

Mit zunehmendem Bewusstsein für Autismus und einem weit verbreiteten Zugang zum Internet ist es nicht ungewöhnlich für Leute, die schon immer gewusst haben, dass es etwas Wesentliches an ihnen gibt, um eine mögliche Ursache zu finden und zu vermuten, dass sie Erwachsene sein könnten Asperger oder sonst fallen auf Autismus-Spektrum. Wenn Sie unter ihnen sind, sind Sie auf einer ziemlich langen Fahrt, ob diese Fahrt Selbsterforschung oder formelle Diagnose einschließt.

Wir sind hier, um Ihnen einige Startpunkte zu bieten, die Ihnen hoffentlich helfen werden.

Was ist Autismus, wirklich?

Diese Frage könnte auf so vielen verschiedenen Ebenen beantwortet werden.

Für manche stellen Autismus-Spektrum-Störungen eine "lebenslange Entwicklungsstörung dar, die beeinflusst, wie eine Person mit anderen Menschen kommuniziert und sich auf sie bezieht und wie sie die sie umgebende Welt erlebt" [1]. Für andere ist es "eine verheerende neurologische Entwicklungsstörung" [2]. Wieder andere beschreiben es als eine neurologische und Entwicklungsstörung, die normalerweise als Störung, als Behinderung, aber nicht als Krankheit gilt, und bemerken, dass " autistische Menschen normalerweise eine Vielzahl von Eigenschaften teilen, einschließlich signifikanter Unterschiede in Informationsverarbeitung, sensorischer Verarbeitung, Kommunikationsfähigkeiten oder Stile, soziale Fähigkeiten und Lernstile "[3].

Dann gibt es diejenigen, die Autismus (und oft besonders Asperger) einfach als eine andere neurobiologische Variante beschreiben, die Vor- und Nachteile hat [4].

Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen im autistischen Spektrum in vielen Bereichen des Gehirns Unterschiede aufweisen, vom Hirnstamm bis zum Frontal- und Parietallappen und der Amygdala [5, 6]. Es ist klar, dass Menschen mit Autismus über das IQ-Score-Spektrum existieren [7].

Simon Baron-Cohen beschreibt eine "Gedankenblindheitstheorie des Autismus". Das heißt, er weist darauf hin, dass autistische Menschen eine reduzierte Unfähigkeit haben, über die eigenen Gedanken und die anderer nachzudenken. Die Vorstellung, dass autistische Menschen keine Empathie haben, schwebt auch ein bisschen herum [8].

Es gibt auch eine andere - schmackhaftere und weniger entmenschlichende - Theorie. Die "intensive Welttheorie des Autismus" schlägt vor, dass die Kernpathologie des Autismus eher "Hyperreaktivität und Hyperplastizität lokaler neuronaler Schaltkreise" sei. In dieser Sichtweise sind Autismus-Spektrum-Störungen das Ergebnis von " Hyperfunktionalität, die zu schwächenden, im Gegensatz zu Störungen der Hypofunktionalität wird, wie oft angenommen wird ". Nach der Theorie der intensiven Welt sind autistische Menschen nicht blind, wenn ihnen die Empathie fehlt; stattdessen werden ihre Gehirne so mit Reizen überladen, dass sie sich aus dieser Intensität zurückziehen müssen, was (neurotypisch) andere dazu bringt, falsche Schlussfolgerungen zu ziehen. [2] Dieselben zugrunde liegenden Unterschiede im Gehirn, die zu diesen Eigenschaften führen, können auch Hyper-Gedächtnis, Hyper-Lernen, Hyper-Emotionalität und Hyper-Wahrnehmung verursachen [9].

Faszinierend, nein? Wir könnten den ganzen Tag und darüber hinaus gehen, wie viele bereits haben, und obwohl ich hoffe, dass dieses kurze Zwischenspiel Ihnen helfen könnte, Ihren möglichen Autismus breiter zu sehen als die diagnostischen Kriterien, die alles Autismus-bezogene in Bezug auf "Defizite" zu gestalten scheinen anstatt Unterschiede, es sagt Ihnen immer noch nicht, ob Sie auf dem Spektrum sein könnten. Schauen wir uns das jetzt an.

Autismus-Spektrum-Störungen; Diagnosekriterien

Diagnostische Kriterien können für Laien aus vielen Gründen schwer zu verstehen sein. Dazu gehört die Tatsache, dass sie klinisch von Menschen betrachtet werden, die selbst diese diagnostischen Kriterien nicht erfüllen. Diese Menschen sehen Autismus anders als Autisten selbst!

Zeigen Sie die Zeichen von Autismus? Ich werde nur die vollständige Liste der diagnostischen Kriterien, wie sie in der fünften Ausgabe des Diagnostischen und Statistischen Manuals der psychischen Störungen, der DSM-5, definiert sind [hier für Ihre Referenz: [10], hier veröffentlichen. Da dir das aber nicht sehr helfen kann, werde ich auch Kommentare von Erwachsenen, die im Autismus-Spektrum diagnostiziert wurden, enthalten, um zu verstehen, wie diese diagnostischen Kriterien in der Praxis bei echten Menschen mit Autismus aussehen könnten.

Unsere kommentierenden Gäste sind Kosta, ein autistischer Vater von vier Kindern, der vor einigen Jahren diagnostiziert wurde, nachdem eines seiner Kinder gestorben war, und Haley, eine vollzeit reifende Studentin, bei der das Asperger-Syndrom in ihrer Jugend diagnostiziert wurde.

  1. Anhaltende Defizite in der sozialen Kommunikation und sozialen Interaktion über mehrere Kontexte hinweg, wie sie gegenwärtig oder historisch durch Folgendes belegt sind:
    • Defizite in der sozial-emotionalen Reziprozität, z. B. von einer abnormalen sozialen Herangehensweise und dem Versagen normaler Hin-und-Her-Konversation; das Teilen von Interessen, Emotionen oder Affekten zu reduzieren; Unfähigkeit, soziale Interaktionen zu initiieren oder darauf zu reagieren.
    • Defizite in nonverbalen kommunikativen Verhaltensweisen, die für soziale Interaktion verwendet werden, z. B. von schlecht integrierter verbaler und nonverbaler Kommunikation; auf Anomalien in Augenkontakt und Körpersprache oder Defizite im Verständnis und der Verwendung von Gesten; zu einem totalen Mangel an Mimik und nonverbaler Kommunikation.
    • Defizite bei der Entwicklung, Aufrechterhaltung und dem Verständnis von Beziehungen, z. B. von Schwierigkeiten, das Verhalten an verschiedene soziale Kontexte anzupassen; Schwierigkeiten beim Teilen von fantasievollem Spiel oder beim Herstellen von Freunden; Interesse an Gleichaltrigen.

Kosta : "Obwohl ich gerne mit Menschen interagiere, finde ich das nicht immer einfach. Ich finde es sehr schwierig, Leute zu lesen, da die Leute oft nicht sagen, was sie wirklich meinen, sondern erwarten, dass du aufgrund anderer Hinweise rätst, wie die Körpersprache und der Gesichtsausdruck, die ich nicht sehr gut verstehe, und die Reaktionen anderer Leute auf mich neigen dazu, mich als sehr unverblümt zu betrachten, aber ich möchte mich klar machen und keinen Raum für Zweideutigkeiten lassen Ich habe die Dinge zu wörtlich genommen. Ich habe gehört, wie meine Frau einem Freund erzählt hat, dass du mir genau sagen musst, was du willst, oder ich werde es nicht verstehen. Das ist wahr. "

Haley: "Die Leute sagen mir, dass ich eine Neigung zum Monolog habe, wenn ich nur ich selbst bin und unablässig über mein besonderes Interesse spreche. Ich glaube nicht, dass mein 'Autismus' mehr hängt, weil ich es war Ich beobachte neurotypische Menschen und die Art und Weise, wie sie seit Jahren kommunizieren und ihre Kommunikationswege sehr erfolgreich nachgeahmt haben.Ich täusche den Blickkontakt mit den Nasen oder den Augenbrauen vor, kann aber trotzdem nicht in die Augen schauen, weil es sich anfühlt Wie Laser zu mir, meine Stimme ist anscheinend flach und ungewöhnlich laut, und ich kann nicht viel dagegen tun, aber das lässt mich immer noch nicht als offensichtlich autistisch hervorstechen. Ich denke, das ist nicht ungewöhnlich, wenn es darum geht Asperger bei Erwachsenen "

  1. Eingeschränkte, sich wiederholende Muster von Verhaltensweisen, Interessen oder Aktivitäten, wie sie sich in mindestens zwei der folgenden, derzeit oder in der Geschichte manifestieren (Beispiele sind illustrativ, nicht erschöpfend; siehe Text):
    • Stereotype oder sich wiederholende motorische Bewegungen, Verwendung von Objekten oder Sprache (z. B. einfache motorische Stereotypen, Aneinanderreihung von Spielzeug oder Spiegeln von Gegenständen, Echolalien, idiosynkratische Phrasen).
    • Gleichgültigkeit, unflexible Einhaltung von Routinen oder ritualisierte Muster von verbalem oder nonverbalem Verhalten (z. B. extremer Stress bei kleinen Veränderungen, Schwierigkeiten mit Übergängen, starre Denkmuster, Begrüßungsrituale, Notwendigkeit, den gleichen Weg einzuschlagen oder täglich dasselbe Essen zu essen).
    • Stark eingeschränkte, fixierte Interessen, die an Intensität oder Fokus abnormal sind (z. B. starke Anhaftung an oder Voreingenommenheit mit ungewöhnlichen Objekten, übermäßig umschriebene oder ausdauernde Interessen).
    • Hyper- oder Hyporeaktivität gegenüber sensorischen Inputs oder ungewöhnliches Interesse an sensorischen Aspekten der Umwelt (zB scheinbare Gleichgültigkeit gegenüber Schmerz / Temperatur, negative Reaktion auf spezifische Geräusche oder Texturen, übermäßiges Riechen oder Berühren von Objekten, visuelle Faszination für Lichter oder Bewegung).

Kosta : "Das deckt viele Dinge ab! Ich fahre durch spezielle Interessen, auf die ich mich konzentriere, bis ich mich langweilt. Beispiele dafür sind Holzspielzeugautos für meine Kinder, Brotbacken, Möbel machen und nähen. Was auch immer es ist, ich muss die hochwertigsten Werkzeuge haben, um damit zu arbeiten! Wenn ich eine Fertigkeit beherrsche, langweile ich mich und gehe zum nächsten Ding. Was die Reizüberflutung anbelangt, habe ich keine Kernschmelze oder irgendetwas. Ich ziehe mich einfach zurück Manche Geräusche machen mich verrückt, und ich mag es nicht, zu viele Leute auf einmal zu haben.Ich setze mich auf weniger offensichtliche Stimmungen ein, wie zum Beispiel mit den Füßen auf einer Flasche herumzuwackeln, Kaugummi zu kauen oder schnell meine Beine auf und ab zu bewegen macht mich wütend, wenn jemand kleine, sich wiederholende Geräusche macht, wie es bei Kindern der Fall ist, und ich kann nur bestimmte Lieder hören. Vor meiner ASD-Diagnose dachte ich, ich hätte ADHS. "

Haley: "Oh ja! Ich esse die gleichen fünf Mahlzeiten immer und immer wieder und dies ist sehr häufig unter Aspies. Ich habe mit plötzlichen Veränderungen zu kämpfen, obwohl ich auskommen. Ich mag meine Routinen, wie den gleichen Weg zum Laden zu gehen Laute Leute machen mich unruhig, seien sie Nachbarn oder Leute in der Bibliothek oder hupende Autos, und ich fühle die Stimmung der Leute sehr überwältigend. Nicht alle erleben diese Dinge auf die gleiche Art und Weise. Ich muss gerne autistisch sein! "

  1. Die Symptome müssen in der frühen Entwicklungsphase vorhanden sein (aber möglicherweise erst dann vollständig manifest werden, wenn die sozialen Anforderungen die begrenzten Kapazitäten übersteigen oder durch erlernte Strategien im späteren Leben verdeckt werden können).
  2. Symptome verursachen eine klinisch signifikante Beeinträchtigung in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Bereichen der gegenwärtigen Funktion.
  3. Diese Störungen lassen sich nicht besser durch geistige Behinderung (intellektuelle Entwicklungsstörung) oder globale Entwicklungsverzögerung erklären. Intellektuelle Behinderung und Autismus-Spektrum-Störung häufig zusammen auftreten; um komorbide Diagnosen von Autismus-Spektrum-Störung und geistiger Behinderung zu machen, sollte die soziale Kommunikation unterhalb der für die allgemeine Entwicklungsebene erwarteten liegen.

Kosta : "Ja, die gleichen Dinge waren in der Kindheit vorhanden, aber die Leute wussten damals nichts von Asperger. Die Leute sagten mir immer, ich sei 'in meiner eigenen Welt' und ich bemerkte die Welt um mich herum nicht. Ich war ungeschickt und interagierte nicht Ich fühle, dass ich jetzt gut funktioniere, weil ich gelernt habe "zu handeln", um mich in die Gesellschaft einzufügen. Allerdings brauche ich viel Zeit in der Einsamkeit, um meine Projekte normal zu machen, oder ich werde überlastet und kann nicht setzen auf dieser Leistung. "

Haley: "Die Leute wussten, dass vor meiner Diagnose etwas mit mir" nicht stimmt ", yup.Sie müssen in der frühen Kindheit Symptome von Autismus gezeigt haben, um eine Diagnose zu bekommen, soweit mir bekannt ist, und wenn Sie es nicht wissen Ich rate Ihnen daher, Ihre Eltern oder einen anderen Verwandten zu bitten, Ihnen etwas über sich selbst als Kind zu erzählen und sogar um Fotos und Videos zu bitten, wenn Sie keine haben. "

Können Sie immer noch Asperger haben, obwohl es keine Diagnose mehr ist?

Laut Definition fallen jene autistischen Erwachsenen, die bisher "unter dem Radar" fliegen konnten, fast sicher auf den Teil des Spektrums, der offiziell als Asperger-Syndrom bekannt ist und normale oder überdurchschnittliche IQ-Bereiche und keine Sprachverzögerungen in der Kindheit aufweist. [7] Es ist auch möglich, dass Sie diagnostiziert worden wären, wenn Sie nur ein bisschen älter wären - der DSM-IV, der das Asperger-Syndrom zur offiziellen Diagnose gemacht hat, kam 1994 heraus [11]. Jene Leute, die vor dieser Zeit das Erwachsenenalter erreicht hatten, waren vielleicht sogar in ihrem Umfeld auf dem Radar von Lehrern, Eltern und anderen, aber ohne ein passendes "Etikett" wurden sie einfach als "komisch" oder "anders" bezeichnet.

Obwohl Asperger jetzt durch den Begriff "Level 1" -Autismus ersetzt wurde, was darauf hinweist, dass Sie keine signifikanten Unterkünfte benötigen, um in der Gesellschaft zu funktionieren [12], existieren sicherlich die Merkmale, nach denen Hans Asperger, der Arzt, nach dem Asperger benannt ist, existieren. Er beschrieb "einen Mangel an Empathie, wenig Fähigkeit, Freundschaften zu schließen, einseitige Konversation, intensive Vertiefung in einem besonderen Interesse und ungeschickte Bewegungen" und nannte die betroffenen "kleinen Professoren", wie sie über ihre besonderen Bereiche sprechen konnten Interesse mit großem Wissen. [13]

Ich denke, ich bin autistisch: Was nun?

Wenn Sie glauben, dass Sie sich im Autismus-Spektrum wiedererkennen, möchten Sie vielleicht zuerst im Internet darüber nachlesen. Vielleicht möchten Sie online "Autismus-Tests" untersuchen, die in keiner Weise einer formalen Diagnose gleichkommen, sondern Ihnen einen Hinweis geben sollten, ob Sie möglicherweise im Spektrum sind. Dazu gehören der Autismus-Spektrum-Quotient [14] und das Rdos-Aspie-Quiz. Sie können auch gerne Blogs lesen, die von Menschen mit Autismus diagnostiziert wurden. Sie können dort Anerkennung finden.

Manche Menschen sind sehr zufrieden damit, selbst diagnostiziert zu bleiben (etwas, von dem Sie wissen sollten, dass es das Risiko gibt, dass Sie sich irren) oder selbstverdächtige Autisten oder Aspire. Wenn Sie eine klarere Erklärung für Ihre Herausforderungen und Unterschiede wünschen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Zugang zu verfügbaren Diensten benötigen oder wenn Sie eine Unterkunft bei der Arbeit benötigen, sollten Sie eine formale Bewertung vornehmen. [15]

Sie können sich einfach an Ihren Hausarzt wenden, um den Prozess in Gang zu setzen, obwohl Sie sich bewusst sein müssen, dass einige medizinische Fachkräfte, einschließlich Psychologen, Ideen bezüglich des autistischen Spektrums veraltet sind, und insbesondere über Anzeichen von Asperger bei Erwachsenen, die gelernt haben sich auf dem Weg anpassen. Jede formale Bewertung sollte von jemandem durchgeführt werden, der mit Erwachsenen auf dem Spektrum vertraut ist. Je nachdem, wo Sie leben und welche Art von Versicherung Sie haben, kann dies durch Ihre Versicherung gedeckt werden oder Sie müssen es aus eigener Tasche bezahlen. Die Kosten einer Evaluation sind ein Grund, warum viele Menschen keine andere Wahl haben, als unerkannt zu bleiben.

Unabhängig davon, ob Sie mit einer Diagnose enden oder nicht, eine Erkenntnis, dass Sie am ehesten auf dem Autismus-Spektrum sind, kann Ihnen auf verschiedene Arten helfen. Abgesehen davon, dass Sie endlich eine Erklärung für die vielen verschiedenen Arten haben, in denen Sie anders sind, können Sie sich mit anderen autistischen Menschen online und offline verbinden und von den Bewältigungsmechanismen lernen, die Menschen mit Autismus entwickelt haben.

#respond