Ein Interview mit Zach Smith, einem Gründungsmitglied der 'NurseGrid' Company und ihrer mobilen App | happilyeverafter-weddings.com

Ein Interview mit Zach Smith, einem Gründungsmitglied der 'NurseGrid' Company und ihrer mobilen App

Planen und Tauschen von Schichten sind immer noch einige der größten Unannehmlichkeiten für viele Krankenschwestern, besonders wenn sie versuchen, ihr persönliches Leben inmitten ihrer chaotischen Schichten zu organisieren.
Die meisten Pflegekräfte verwalten ihre Zeitpläne immer noch über die altmodische Stift-und-Papier-Methode oder allgemeine Telefonkalender, aber die einzigartige Terminplanungsumgebung für Mitarbeiter im Gesundheitswesen erfordert andere, effizientere Methoden.
Die in Portland ansässige Firma NurseGrid hat versucht, das Problem zu lösen und allen Pflegekräften die Arbeit zu erleichtern. Sie entwickelten und veröffentlichten die mobile App, die den Firmennamen teilt - NurseGrid Mobile - und ermöglicht Krankenschwestern, ihren Zeitplan einzuhalten und mit Kollegen zu kommunizieren, wenn sie Schichten austauschen müssen.

Sie können unsere Überprüfung der NurseGrid Mobile App überprüfen.
Währenddessen hatten wir die Gelegenheit, mit Zach Smith, einem Gründungsmitglied des Unternehmens und dem Vice President of Nursing für NurseGrid, über die App, ihre Funktionen, ihren Einfluss und ihre Zukunft zu sprechen.


Kannst du uns die Geschichte hinter deiner mobilen App erzählen? Woher kam die Idee für deine App? Was war deine Inspiration für die App?

Als Krankenschwestern selbst hatten wir die Nase voll von der überholten und klobigen Technologie, die Krankenhäuser für uns nutzlos nutzten, anscheinend ohne irgendwelche Krankenpfleger am Krankenbett, und erwarteten, dass wir sie benutzen würden. Insbesondere waren wir der Ansicht, dass die Technologie, die uns für unsere Zeitpläne zur Verfügung gestellt wurde, nie unseren speziellen Pflegebedürfnissen entsprach. Daher haben wir uns vorgenommen, modernere Werkzeuge zu entwickeln, die auf dem Feedback von Tausenden anderer Pflegekräfte beruhen. Wir waren der Ansicht, dass wir zur Überwindung unseres Endziels der Überarbeitung der Front-End-Tools für die Planung des Gesundheitswesens den Hauptgrund, warum die meisten Gesundheitstechnologien versagen, überwinden müssen: die Benutzerakzeptanz. Also haben wir die mobile App kostenlos gemacht und Funktionen hinzugefügt, die sie noch nützlicher machen, wenn sie auch von Ihren Kollegen verwendet wurden. Das half uns beim Teilen von Inhalten, und die weitverbreitete Akzeptanz, die wir im ganzen Land erzielt haben, hat den Gesundheitsorganisationen gezeigt, dass wir Werkzeuge für den Markt entwickeln konnten. Was noch wichtiger ist, das Personal am Krankenbett fühlte sich, als wären wir auf seiner Seite, und so ermutigten sie ihre Abteilungen, unsere Technologie zu übernehmen.

Wie hast du den Content erstellt, der in der App enthalten ist? Enthalten die Informationen in Ihrer App evidenzbasierte Ressourcen wie wissenschaftliche Literatur, Peer-Review-Artikel und Fallstudien?

Da sich unsere Technologie darauf konzentriert, den Mitarbeitern am Krankenbett zu helfen, ihren Zeitplan zu verwalten, ist in der App kein Inhalt enthalten. Bevor wir die App erstellt haben, haben wir jedoch viele Nutzerbefragungen und Panels durchgeführt und jedes Feedback, das wir in einem unternehmensweiten Kanal erhalten, aufbereitet. So können wir die App so weiterentwickeln und weiter verfeinern, wie der Markt es möchte.

Welche Auswirkungen hat Ihre App bisher auf die klinische Praxis? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mitteilen könnten, wie häufig Ihre App weltweit genutzt wird.

Unsere kostenlose mobile App wurde von über einer halben Million Menschen heruntergeladen. Für die Abteilungen, die unsere Manager-Technologie nutzen (die mit der mobilen App verbunden ist), geben über 70% der Mitarbeiter an, dass sie insgesamt zufriedener sind, wenn sie an einer Abteilung arbeiten, die die Technologie von NurseGrid offiziell verwendet. Während wir noch Daten über die Auswirkungen von NurseGrid sammeln, werden zufriedenere Pflegekräfte, bessere Kontrolle und Transparenz in Bezug auf die Personalplanung und -planung und ein stärker zusammenhängendes Personal sicherlich zu einer besseren Gesamtversorgung der Patienten führen.

Welche Tools und Technologien werden zum Erstellen Ihrer mobilen App (sowohl auf der Cloud- als auch auf der Clientseite) verwendet? War es native oder plattformübergreifende Entwicklung? Hast du andere Technologien in Betracht gezogen?

iOS: Swift, Android: Java

Was waren die größten Herausforderungen, die Sie bei der Entwicklung Ihrer App überwinden mussten? Könnten Sie bitte die größten technischen Herausforderungen, Produktherausforderungen, Marketingherausforderungen und Herausforderungen herausgreifen?

Zunächst haben wir das Design und die Entwicklung unserer App an eine Gruppe in der Bay Area ausgelagert. Wir waren mit den Ergebnissen nicht zufrieden und sie haben unsere Termine nicht eingehalten. Deshalb sind wir zu unserem eigenen Designer und einer lokalen Entwicklungsagentur gewechselt. Eine sehr enge Zusammenarbeit mit dieser Agentur war von entscheidender Bedeutung, und in der Lage zu sein, sie persönlich zu besuchen, war ein großer Mehrwert. Zweitens war die Einführung von Adoption ein großes Fragezeichen, aber wir fanden große Erfolge bei der Verwendung der App-Installationsanzeigen von Facebook, um etwas an Schwung zu gewinnen, was uns half, unser Konzept gegenüber Anlegern zu beweisen, was zu mehr Geld und der Fähigkeit zum Schließen führte ) unsere Samenrunde.

Könnten Sie die 3 größten Fehler ausmerzen, die Sie bei der Entwicklung der Nurse Grid Mobile App gemacht haben?

1. Outsourcing unserer Entwicklungsarbeit an eine Agentur außerhalb des Staates mit minimalen Designfähigkeiten, als das Design eine Schlüsselkomponente für unseren Erfolg war.
2. Nicht mit unserem Bauchgefühl, selbst wenn es gegen die herkömmliche Design-Praxis geflogen ist. Wir kannten den Markt und wussten, was funktionieren würde, auch wenn dies den Best-Practice-Beispielen für Design zuwiderlief. Wir haben das schnell korrigiert und sofort Ergebnisse gesehen.
3. Wir haben die Anzahl der Einrichtungen, die sich dort befanden, stark unterschätzt und dachten, dass eine Liste, die wir uns angeeignet haben, die Mehrheit übernehmen würde. Während dies für uns spezifisch erscheinen mag, ist es wichtig zu beachten, wie viele Gesundheitseinrichtungen es gibt und wie viele verschiedene Arten von medizinischen Fachkräften Ihre Technologie nützlich finden.

Bei medizinischen Apps kommt es früher oder später immer wieder zu Datenschutz und Sicherheit. Wie stellen Sie sicher, dass Benutzerdaten sicher sind?

Wir werden oft über PHI befragt und unternehmen große Anstrengungen, um zu verhindern, dass Benutzer irgendwelche dieser Daten eingeben, aber wir haben ein paar Experten in unserem Team, die direkte Erfahrung haben, wenn es darum geht, HIPAA-konform zu machen. Erfahrung ist in diesem Bereich von entscheidender Bedeutung.

Was kommt als nächstes für deine App? Sind neue Funktionen, Funktionen oder Upgrades für zukünftige Updates geplant?

Wir haben eine Jobbörse hinzugefügt, mit der wir unser kostenloses Publikum monetarisieren können (wir werden nie Anzeigen schalten), und wir versuchen, die App so abzurunden, dass sie sich in allen Bereichen kohärent und auf dem gleichen Niveau wie unsere Hauptfunktion befindet.

Wir sind begeistert von den Technologien und was sie für das Gesundheitswesen und die Zukunft der Medizin bereithalten könnten. Was denkst du, was diese technologiegetriebene, auf den Menschen ausgerichtete Zukunft für die mobile Gesundheit bedeutet und wie soll deine App dazu beitragen?

Das Gesundheitswesen nimmt die neue Technologie nur langsam an und sie haben große Angst vor mobilen Geräten, aber ich glaube, wir haben eine Schwelle überschritten. Die Zukunft liegt meiner Ansicht nach in weniger Technologie, wo Technologie uns hilft, unsere Ziele zu erreichen, aber weniger aufdringlich und allumfassend ist. Es fühlt sich einem App-Builder widersprochen, aber wir versuchen, Funktionen zu entwickeln, die es Nutzern ermöglichen, in unsere App ein- und auszusteigen, sodass sie ihr Leben weiterverfolgen können und trotzdem alle Informationen erhalten, die sie benötigen. Herkömmliche App-Strategien sorgen dafür, dass Nutzer länger in der App bleiben. Die meisten Technologien, insbesondere im Gesundheitswesen, sollten den Mitarbeitern lediglich dabei helfen, ihre Arbeit zu verrichten, aber ihre Arbeit für sie nicht erledigen, mit einigen offensichtlichen Ausnahmen. Im Laufe der Zeit wird die Technologie dabei besser werden, ohne zu viel Zeit mit der Technologie verbringen zu müssen.

Könnten Sie ein paar Ratschläge mit anderen Entwicklern von mobilen Apps teilen? Welche Schritte sollten sie befolgen, um eine erfolgreiche App zu erstellen?

Kenne dein Publikum, bleib konzentriert und jage dem glänzenden Objekt nicht hinterher.

#respond