Wie gut ist der Augenarzt Ihres Kindes? Fragen an einen potenziellen Pediatric Eye Doctor | happilyeverafter-weddings.com

Wie gut ist der Augenarzt Ihres Kindes? Fragen an einen potenziellen Pediatric Eye Doctor

Wenn Sie daran denken, Ihr Kind in eine Arztpraxis zu bringen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie und Ihr Kind ein bisschen nervös oder ängstlich sind. Es gibt Dinge, die Sie tun können, um Sie beide auf den Besuch vorzubereiten, und Sie können sich selbst und dem Arzt helfen, indem Sie eine klare und detaillierte Darstellung der Sicht Ihres Kindes geben und auf Ihre Bedenken eingehen.

Was ist ein pädiatrischer Augenarzt?

Wenn es an der Zeit ist, die Augen Ihres Kindes überprüfen zu lassen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Augenarzt für alles, was Sie brauchen, sehen können. Augenärzte, Optiker und Optometristen sind jeweils sehr unterschiedliche Berufe und jeder hat eine besondere berufliche Funktion und spielt eine entscheidende Rolle bei der Augenversorgung von Patienten.

Augenarzt

Ein pädiatrischer Augenarzt ist ein medizinischer oder osteopathischer Arzt, der sich auf Sehkraft und Augenpflege spezialisiert hat. Sie sind anders als Optiker und Optometristen im Trainingslevel und was sie behandeln und diagnostizieren können. Als Mediziner, der das College abgeschlossen hat und mindestens acht weitere Jahre medizinische Ausbildung, sind diese Fachleute lizenziert, sowohl Medizin und Chirurgie zu praktizieren. Ein Augenarzt kann alle Augenkrankheiten diagnostizieren und behandeln, eine Operation durchführen, Medikamente verschreiben und Brillen und Kontaktlinsen tragen.

Wann sollte ein Kind ihre erste Augenuntersuchung bekommen?

Im Rahmen einer allgemeinen körperlichen Untersuchung werden sehr kleine Kinder von einem Kinderarzt oder Neonatologen einer routinemäßigen Augenuntersuchung unterzogen. Der Arzt überprüft, ob die Augen des Kindes richtig ausgerichtet sind, um sicherzustellen, dass keine Probleme auf der Außenseite des Auges auftreten und wie die Pupillen auf Veränderungen des Lichts reagieren. Ein Arzt wird auch die Qualität des roten Reflexes von der Pupille des Kindes überprüfen. Anomalien können ein Zeichen dafür sein, dass etwas mit dem Auge des Kindes nicht stimmt. Wenn bei einer Augenuntersuchung ein Problem festgestellt wird, wird ein Kind zur Beurteilung an einen pädiatrischen Augenarzt überwiesen.

Vision-Screenings wie die mit Vision-Charts werden verwendet, um zu bestimmen, wie gut ein Kind Formen und Details eines Objekts sehen kann. Im Allgemeinen sollten Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren einen Sehschärfe-Test machen lassen.

LESEN Warnschilder Ihr Kind braucht eine Brille (und warum Ihr Kind einen Sehtest braucht, auch ohne sie)

Welche Arten von Fragen sollten Sie einen potenziellen Augenarzt fragen?

Es gibt einige grundsätzliche Fragen, die Sie Ihrem zukünftigen Kinderaugenarzt stellen sollten, nachdem er Ihr Kind untersucht hat und es könnte Folgendes beinhalten:

  • Was ist die Diagnose? (Wenn überhaupt)
  • Was hat das Problem verursacht?
  • Wurde Ihr Kind mit diesem Problem geboren?
  • Ist die Krankheit genetisch bedingt?
  • Wie ist die Prognose?
  • Ist der Zustand stabil? Wenn nicht, wird es schlimmer werden? Besser werden?
  • Gibt es irgendeine Art von Behandlung für die Bedingung?
  • Werden Brillen oder Kontakte helfen?
  • Gibt es andere Probleme mit dieser Bedingung?
  • Können Sie sagen, wie gut das Kind später im Leben sehen kann?
  • Gibt es Einschränkungen für die Aktivitäten Ihres Kindes?
  • Welche Art von Beleuchtung ist am besten für Ihr Kind?
  • Was sollten Sie sonst noch über den Zustand wissen?
#respond