Herzinfarkt-Risiken, die Sie überraschen könnten | happilyeverafter-weddings.com

Herzinfarkt-Risiken, die Sie überraschen könnten

Hoher Cholesterinspiegel ist nicht am höchsten auf der Liste

Vor kurzem haben die Nachrichtendienste mit der Geschichte des Mannes in Amerika geschwirrt, der vor kurzem seinen 25.000sten Big Mac konsumiert hat. Viele Kommentatoren äußerten Erstaunen, dass er normales Cholesterin und keine Herzkrankheit hatte, vielleicht nicht bewusst, dass der menschliche Körper selbst fast 90% des Cholesterins im Blutkreislauf zirkulieren lässt. shutterstock-older-woman-heart-attack.jp Jede Liste von realen Risiken von Herzinfarkt, hoher Cholesterinspiegel steht nicht sehr hoch. In der Tat sind völlig unabhängige Faktoren eher Auslöser für dieses lebensverändernde, manchmal lebenslängliche Ereignis. Hier sind die Top-10-Herzinfarktrisiken.

Montagmorgen

In Europa, so heißt es in einer im American Journal of Emergency Medicine veröffentlichten Studie, sind Herzinfarkte am Sonntag am seltensten und am Montagmorgen am häufigsten. Eine Studie am Massachusetts General Hospital, die mit der Harvard University School of Medicine verbunden ist, ergab jedoch, dass diejenigen, die am Wochenende wegen Herzinfarkts in die Notaufnahme eingeliefert werden, mehr als doppelt so häufig sterben, weil das normale Personal weniger wahrscheinlich ist zu Verfügung stehen.

Schneetage

Eine Studie an der Universität von Virginia in Charlottesville fand heraus, dass ER-Aufnahmen für Herzinfarkte an schneereichen Wintertagen am höchsten waren, besonders wenn der atmosphärische Druck ebenfalls niedrig war. In der Tat waren 25% aller Aufnahmen für das ganze Jahr mit Schneeschaufeln verbunden. Da die Einwohner von Virginia weniger oft mit Schnee umgehen als die Bewohner von weiter nördlich gelegenen Orten, können sie größere Belastungen durch das Finden von Schaufeln, Schneebläsern oder nassem, schwerem Schnee verspüren.

Thanksgiving, Weihnachten und Ferien Abendessen

In den USA ist das Thanksgiving-Dinner eine Zeit, in der die meisten Menschen zwei, drei, vier oder mehr ihrer regulären Nahrungsmenge zu sich nehmen. Die meisten amerikanischen Krankenhäuser sehen am nächsten Tag einen vorübergehenden Aufschwung bei der Aufnahme von Herzinfarkten. Ähnliche Trends gibt es für Weihnachten in Europa und Eid in muslimischen Ländern. Wenn Menschen zu viel essen, sind Herzinfarkte wahrscheinlicher.

Extra Fett und Zucker, verdaut von einem großen Feiertagsmahlzeit, schrumpfen buchstäblich Venen und Arterien. Die Flut von freien Radikalen verursacht die Autooxidation von Zucker vorübergehend interferiert mit der Freisetzung der chemischen Stickoxid, die Blutgefäße offen hält. Das Essen einer großen Mahlzeit verursacht nicht notwendigerweise einen Herzinfarkt, aber wenn ein anderer Prozess die Bildung eines Blutgerinnsels verursacht, sind kleinere Blutgefäße eher vollständig blockiert.

Urlaub trinken

In weiten Teilen der westlichen Welt sind Ferien Anlässe für zusätzlichen Alkoholkonsum. Das "Holiday Heart Syndrom" resultiert aus dem zusätzlichen Alkohol und stört die normalen Rhythmen der Vorhöfe, der oberen Herzkammern. Vorhofflimmern kann die Bildung von Blutgerinnseln verursachen, die Herzinfarkte verursachen oder zum Gehirn gehen und Schlaganfälle verursachen können.

Essen auf Festivals mit Schwerpunkt auf salzigen Speisen

Eine ungewöhnlich große Anzahl von Minnesotans haben Herzinfarkte nach dem Kirchspiel mit Lutefisk, einem Gericht, das durch Einweichen von Fisch in Lauge gemacht wird. Die resultierende Delikatesse ist so hoch in Natrium, dass es nicht auf Porzellanteller serviert werden kann, weil es sie auflösen wird. Die Belastung mit Natrium aus dem Lutefiskus verursacht sofort einen höheren Blutdruck, der das Risiko eines Herzinfarkts erhöht, bis das Natrium im Urin ausgeschieden wird, in der Regel 2 oder 3 Tage später.

#respond