Blutung zwischen Perioden - Ursachen | happilyeverafter-weddings.com

Blutung zwischen Perioden - Ursachen

Blutungen oder Flecken zwischen den Perioden sind etwas, was viele Frauen irgendwann während oder während jedes Menstruationszyklus erleben. Es ist wichtig, jede nicht-menstruelle Blutung oder Schmierblutungen anzuerkennen, da dies auf medizinische Probleme hinweisen kann, die eine Behandlung erfordern.

Schönheit-auf-Bett.jpg

Normale Menstruationszyklen können zwischen 21 und 35 Tagen dauern. Die meisten Frauen haben zu Beginn und am Ende ihres reproduktiven Lebens unregelmäßige Zyklen, während einige immer unregelmäßig bleiben. Der Menstruationsfluss selbst variiert auch von Frau zu Frau und manchmal von Monat zu Monat - eine Frau blutet vielleicht schon für drei Tage oder für eine ganze Woche.

Lesen Sie mehr: Implantation Blutung oder Periode?

Es ist Spotting (sehr leichte Blutungen) oder Blutungen außerhalb der Menstruation, während denen der Uterus sein Futter in Vorbereitung auf einen neuen reproduktiven Zyklus wirft, die Ihre Aufmerksamkeit erregen sollte.

" Mid Cycle Bluten " muss nicht mitten in Ihrem Zyklus auftreten, und wenn es keine offensichtliche Erklärung wie Ovulation oder Implantation Blutungen gibt, sollte es immer eine Frau führen, einen Termin mit ihrem Geburtshelfer / Gynäkologen zu vereinbaren.

In diesem Artikel werden wir mögliche Ursachen für Blutungen oder Schmierblutungen zwischen den Perioden sowie die anderen mit diesen Ursachen verbundenen Symptome untersuchen.

Ovulation Blutung und Implantation Blutungen

Manche Frauen haben regelmäßig eine Lichtfleckung, die zum Zeitpunkt des Eisprungs leicht übersehen werden kann. Dies ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen. Konkreter gesagt, weil die Gebärmutterschleimhaut zur Vorbereitung auf eine mögliche Schwangerschaft verdickt ist, aber das Hormon Progesteron nicht ein Niveau erreicht hat, bei dem es leicht enthalten sein kann. Der Gebärmutterhals öffnet sich, wenn Sie sich dem Eisprung nähern, was das Ausstoßen von Blut erleichtert. Diese Blutung wird Ovulationsblutung genannt .

Ovulation Blutungen sind nicht universell, aber eine signifikante Minderheit der Frauen wird es erleben. Es ist völlig normal und nichts, worüber man sich Sorgen machen muss.

Eine weitere gutartige Ursache für Blutungen während Ihres Menstruationszyklus ist eine Implantation Blutung . Wenn Sie versuchen, zwischen dem 7. und 10. Tag nach dem Eisprung eine Lichtfleckigkeit zu entwickeln und zu bemerken, könnte dies ein sehr frühes Schwangerschaftszeichen sein . Eine Implantationsblutung entsteht, wenn ein kleiner Embryo in die blutreiche Umgebung der Gebärmutterschleimhaut implantiert wird. Etwa 20 Prozent der Frauen erleben diese Lichtfleckigkeit, wenn sie schwanger werden.

Gebärmuttermyome und Polypen

Gebärmutter-Myome sind nicht krebsartige Wucherungen in der Gebärmutter, die viele Frauen im gebärfähigen Alter irgendwann betreffen. Myome entwickeln sich aus dem glatten Muskelgewebe der Gebärmutter, und sie können so klein sein, dass man ein Mikroskop braucht, um ein oder zwei so groß zu finden, dass sie die Form der Gebärmutter beeinflussen.

Myome können zu schweren und verlängerten Menstruation führen, Schmerzen (in Ihrem Rücken und Beinen sowie offensichtlich Ihr Bauch), häufiges Wasserlassen und Verstopfung sowie unregelmäßige Blutungen.

Wenn der Schmerz schwer ist oder Sie stark bluten, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Gebärmutterpolypen werden oft mit Myomen verwechselt, aber sie bilden sich unterschiedlich. Sie sind an der inneren Wand des Uterus befestigt und bilden sich aus der Überwucherung von Endometriumgewebe (Gebärmutterschleimhaut). Wie Myome variieren Polypen stark in der Größe.

Unregelmäßige Menstruationsblutungen, starke Blutungen und Unfruchtbarkeit können zusätzlich zu Blutungen zwischen den Perioden führen. Polypen sind häufiger bei älteren Frauen, die sich den Wechseljahren nähern.

Adenomyose

Adenomyosis ist eine Erkrankung des Endometriums, des Gewebes, das normalerweise den Uterus auskleidet. Weniger bekannt als Endometriose - bei der Endometriumgewebe außerhalb der Gebärmutter erscheint -

Adenomyose ist eine Erkrankung, bei der Endometriumgewebe die Muskelwand der Gebärmutter befällt.

Adenomyosis ist häufiger in den späteren Stadien der reproduktiven Jahre, nachdem Kinder . Neben Blutungen zwischen den Perioden, Symptome sind schwere und längere Perioden, starke Schmerzen und Krämpfe, Blutgerinnsel und Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs.

Cervical, Endometrium und Eierstockkrebs

Die Möglichkeit, dass abnormale vaginale Blutungen ein Hinweis auf Krebs sind, ist der Grund, warum es immer ratsam ist, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie Blutungen zwischen den Perioden oder nach den Wechseljahren bemerken.

Gebärmutterhalskrebs hat typischerweise keine Symptome in den frühen Stadien. Wenn Symptome auftreten, ist der Krebs bereits fortgeschrittener. Vaginale Blutungen, wässriger Ausfluss, der faulig riechen kann und Blut enthält, und Beckenschmerzen (einschließlich beim Geschlechtsverkehr) wären verräterische Zeichen.

Vaginalblutungen nach der Menopause sind besonders besorgniserregend.

Endometriumkarzinome verursachen in früheren Stadien abnorme vaginale Blutungen, was die Früherkennung erleichtert. Die verbleibenden Symptome sind die gleichen wie für Gebärmutterhalskrebs beschrieben.

Eierstockkrebs beginnt in den Eierstöcken und kann dann in die Gebärmutter ausbreiten. Es ist

Symptome sind Bauchdruck und Völlegefühl, Blähungen, Verdauungsprobleme, häufiges Wasserlassen, Rückenschmerzen, Müdigkeit und Appetitlosigkeit.
#respond