Sterbehilfe für junge Sexualstraftäter: Haben die Niederländer zu früh aufgegeben? | happilyeverafter-weddings.com

Sterbehilfe für junge Sexualstraftäter: Haben die Niederländer zu früh aufgegeben?

Inmitten einer tiefen und turbulenten Debatte über die Vorzüge der Euthanasie im Vereinigten Königreich verursacht eine niederländische Fallstudie Wellen. Denken Sie an "Euthanasie", und Sie werden in der Regel Bilder von unheilbar erkrankten Patienten oder älteren Menschen mit ungeheuren Schmerzen heraufbeschwören, ohne sich von ihrem Leiden zu befreien.

Wenn es nichts mehr gibt, was die moderne Medizin tun kann, um die Agonie aufzuhalten, ist es kein legales Mittel, dem Schmerz Einhalt zu gebieten, nichts als das alte Versprechen zu verteidigen: "Zuerst, schade nicht"? Unfähig, von ihren Krankenhaus- oder Hospizbetten aufzustehen, verdienen diese Leute nicht, diese Welt in Würde zu verlassen?

Sex-Missbrauch Opfer unterläuft Euthanasie

Als Niederländer und Betreuer für ältere und behinderte Menschen habe ich mehrere Menschen kennengelernt, die sich um Beihilfe zur Selbsttötung beworben haben, und eine Person, die sie unter den menschlichsten Bedingungen bewilligt hat. Sie litt an der Alzheimer-Krankheit und beantragte kurz nach der Diagnose eine Euthanasie in den späteren Stadien. Das Verfahren, das sie durchlaufen musste, um Anerkennung zu erhalten, war rigoros, und sie konnte in Frieden gehen, bevor ihre Gedanken zu dem Punkt abfielen, dass sie keine Ahnung hatte, wer ihre Lieben waren oder wer sie war.

Der Fall, der Großbritannien im Sturm erobert, ist jedoch anders. Ein Opfer sexuellen Missbrauchs im Alter zwischen fünf und 15 Jahren, eine junge Frau, sagte einfach im Alter zwischen 20 und 30 Jahren für das Recht zu sterben.

Sie litt unter anderem an schwerer und behandlungsresistenter posttraumatischer Belastungsstörung, Anorexie und chronischer Depression. Aufgrund der körperlichen Auswirkungen ihres Zustandes war die Patientin bettlägerig geworden und für ihre Ernährung auf eine Ernährungssonde angewiesen. Die Frau, so berichtet man, ertrug das Gefühl "sterben ohne zu sterben".

Die namenlose junge Frau beantragte zwei Jahre zuvor das Recht auf Hilfe bei der Beendigung ihres Lebens. Die niederländische Gesetzgebung besagt, dass Leiden unerträglich und unheilbar sein muss, um sich zu qualifizieren. Diese Frau, sagte ihr Psychiater, sei unheilbar, was eine zweite Meinung bestätigte. Trotz früherer Aussagen, dass sie depressiv gewesen sei, hielten holländische Ärzte sie für "völlig kompetent" und sagten, dass es "keine schwere Depression oder andere Stimmungsstörungen gab, die ihr Denken beeinflussten". Zwei Jahre nach ihrer Erstbewerbung erhielt sie die Zulassung und beendete ihr Leben mit medizinischer Hilfe.

LESEN Selbstmord in den Niederlanden: Eine Geschichte von zwei Frauen

Britische Politiker waren empört, und anstatt in die Niederlande als Beispiel zu schauen, wie man assistierten Suizid mitfühlend praktiziert, sagten sie Dinge wie:

  • "Es ist sowohl erschreckend als auch besorgniserregend, dass Psychiater Euthanasie in jeder Form als eine Antwort auf die komplexen und tiefen Wunden betrachten können, die durch sexuellen Missbrauch entstehen." - Nikki Kenward, Gruppe für Behinderungsrechte Distant Voices
  • "Es sendet fast die Nachricht, dass, wenn Sie Opfer von Missbrauch sind, und als Folge davon eine psychische Krankheit entsteht, Sie bestraft werden, indem Sie getötet werden, dass die Strafe für das Verbrechen, ein Opfer zu sein, der Tod ist." - Labour-Abgeordneter Robert Flello

Das Leiden dieser Frau konnte in der Tat unheilbar und unerträglich sein, etwas, das von einem Ärztekomitee bestimmt wurde.

Dies war jedoch kein Einzelfall. Letztes Jahr, so berichten die niederländischen Behörden, haben sich 1234 zur Euthanasie beworben, wobei 365 ihre Wünsche erfüllt wurden. Von diesen haben 36 psychiatrische Diagnosen.

Während dies sicherlich als menschliche Hilfe für Mitmenschen bei der Beendigung ihres Leidens angesehen werden kann, ist es klar, dass der Aufwärtstrend bei Menschen mit psychischen Gesundheitsrisiken, die ihr Leben beenden, nicht nur in den Niederlanden, sondern auch darüber hinaus Widerstand hervorruft. Gab es für diese Leute wirklich keine Hoffnung?

#respond