Der tägliche Zeitplan eines Spezialisten für Infektionskrankheiten | happilyeverafter-weddings.com

Der tägliche Zeitplan eines Spezialisten für Infektionskrankheiten

Ein Spezialist für Infektionskrankheiten (ID) konzentriert sich auf die Prävention, Diagnose und Behandlung von nosokomialen (im Krankenhaus) und in der Gemeinschaft erworbenen Infektionen. Diese Spezialisten werden in der Regel von anderen Ärzten und Spezialisten konsultiert, wenn sie Patienten mit unbekannten Infektionen und schwer behandelbaren oder resistenten Infektionen, wie z. B. arzneimittelresistente Pneumonie und Tuberkulose, betreuen.

Der ID-Spezialist wird langfristig Patienten mit Infektionen wie einem HIV behandeln, da diese Patienten über einen langen Zeitraum überwacht werden müssen. Dies stellt sicher, dass diese Patienten jemanden haben, der sich um sie kümmert, wenn sie Probleme mit ihren Medikamenten haben, wie unerwünschte Ereignisse oder Nebenwirkungen, oder wenn ihre Viruslast zunimmt, obwohl sie mit ihren Medikamenten konform ist. Der ID-Spezialist muss dann seine Medikamente überprüfen und auf etwas anderes umstellen.

Ausbildung

Ein ID-Spezialist muss folgende Ausbildung absolvieren, um sich auf Infektionskrankheiten zu spezialisieren:

  • Um ein qualifizierter Arzt zu werden, müssen sie einen Bachelor-Abschluss von 5 bis 6 Jahren abgeschlossen haben.
  • Danach müssen sie eine 1-2-jährige Praktikumsphase absolvieren, in der sie den verschiedenen chirurgischen und medizinischen Disziplinen ausgesetzt sind.
  • Der Arzt wird sich dann spezialisieren dürfen und dann ein vierjähriges Aufenthaltsprogramm in der Inneren Medizin absolvieren, um ein qualifizierter Arzt zu werden.
  • Um ein ID-Spezialist zu werden, muss der Arzt dann ein zweijähriges Stipendien-Trainingsprogramm für Infektionskrankheiten absolvieren.

Diagnostische Maßnahmen von Spezialisten für Infektionskrankheiten

Der ID-Spezialist wird eine umfassende Geschichte von dem Patienten und wichtige Informationen umfassen eine Familiengeschichte, Informationen über akute und chronische Medikamentenverwendung (vor allem Antibiotika, um festzustellen, ob mikrobielle Resistenz eine Möglichkeit ist), die Geschichte von früheren Infektionen und eine Reise und Berufsverlauf, um festzustellen, ob der Patient mit tropischen Krankheiten infiziert sein könnte.

READ Prävention von Infektionen, Krankheit und Grippe

Der ID-Spezialist wird dann den Patienten untersuchen, um nach verdächtigen Läsionen am Körper oder Hautausschlag zu suchen, die auf bestimmte bakterielle Infektionen wie Cellulitis mit sekundärer Sepsis oder Meningitis hindeuten könnten.

Spezielle Untersuchungen

Die folgenden sind spezialisierte Untersuchungen, die der ID-Spezialist anfordern wird, um den Zustand eines Patienten zu diagnostizieren.

  • Serologische Tests wie Vollblut (FBC), C-reaktives Protein (CPR), Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR) und Procalcitonin (PCT) werden als Marker zur Überwachung der Infektion verwendet. Andere Tests wie Leber- und Nierenfunktionstests werden durchgeführt, um zu überprüfen, ob diese Organe von der Infektion betroffen sind.
  • Lumbalpunktion zur Analyse der Zerebrospinalflüssigkeit.
  • Blutkulturen.
  • Gram-Färbung.
  • Polymerase-Kettenreaktion (PCR).
  • Genotypisierung.

Behandlungen, die von Spezialisten für Infektionskrankheiten durchgeführt werden

ID-Spezialisten verschreiben zahlreiche verschiedene antimikrobielle Wirkstoffe zur Behandlung von Infektionen. Dies hängt von der zu behandelnden Infektion und dem Gesundheitszustand des Patienten ab.

Die Medikamente, die verwendet werden, sind antivirale Mittel zur Behandlung von Virusinfektionen, Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionen und Antimykotika zur Behandlung von Pilzinfektionen. Diese Medikamente werden entweder oral oder intravenös verschrieben, wobei letztere zur Behandlung schwerer Infektionen eingesetzt werden.

#respond