Menstruationszyklus: Auswirkungen auf Bewegung und Ernährung | happilyeverafter-weddings.com

Menstruationszyklus: Auswirkungen auf Bewegung und Ernährung

Hormone und der Menstruationszyklus: Schrauben und Muttern

Fragen Sie einen Arzt, vom Arzt zum Trainer, um Physiologe zu trainieren, und sie können sich in der Regel auf eine Sache einigen; Frauen sind kompliziert. Aus medizinischer Sicht ist es, ehrlich gesagt, erstaunlich. Ihr Immunsystem ist in der Regel widerstandsfähiger, im Allgemeinen erholen sie sich schneller als Männer von der Bewegung, und in Bezug auf Ernährung oder Programmdesign oder sogar Psychologie und Verhalten, wo Männer zu reagieren und sich ziemlich gleichmäßig auf Bewegung oder bestimmte Nährstoffe anzupassen, wie Fett oder Kohlenhydrate, das ist nicht immer der Fall für Frauen.

In Bezug auf die aktuelle Wissenschaft zu Bewegung und Ernährung, haben wir eine ganze Reihe von geschlechtsspezifischen Unterschieden sowohl in der Reaktion von Muskeln auf Krafttraining als auch in der Menge an Fett gesehen, die der Körper speichern kann und wie er sie speichert.

Aber was verursacht diese Veränderungen? In einem Wort, Hormone. Und im Großen und Ganzen sind es diese Hormone, die im Grunde als chemische Botenstoffe für den Körper fungieren, die nicht nur helfen zu kontrollieren, wie wir auf Bewegung und wie wir essen reagieren, sondern auch wie wir denken, wie wir aussehen, wie wir uns verhalten und hübsch sind viel über uns. Zum Glück können diese Hormone in der Regel untersucht werden, und so können wir beginnen zu verstehen, wie unser Körper auf verschiedene Arten von Bewegung und verschiedenen Nahrungsmitteln reagiert.

Vor diesem Hintergrund sollten Bewegung und Ernährung bei Frauen relativ einfach zu verstehen sein. Wenn Frauen verschiedene Hormone an Männer abgeben, müssen wir nur diese Hormone und ihre Auswirkungen verstehen und unsere Trainingsprogramme und Ernährungspläne um sie herum strukturieren, richtig?

Hier kommt der Menstruationszyklus ins Spiel.

Bei Männern sind die Hormone, die für Bewegung und Ernährung wichtig sind, dh diejenigen, die den Fettabbau, Hunger, Muskelaufbau, Kraft usw. beeinflussen, relativ konstant und ihre Reaktion auf verschiedene Arten von Bewegung und Nahrung, wie Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate, bleiben ziemlich konstant. Aber das ist bei Frauen nicht der Fall. Der Menstruationszyklus bewirkt, dass bestimmte Hormonspiegel sich verschieben und verändern. Dies erschwert nicht nur das Verständnis und das Studium, sondern erschwert auch die Gestaltung von Bewegungsprogrammen und Diätplänen. Dies könnte der Grund sein, warum Frauen weniger langfristigen Erfolg bei der Gewichtsabnahme haben als Männer, oder warum Frauen in manchen Gelenken mehr Verletzungen zu erleiden scheinen als Männer, und in der Mitte ihres Menstruationszyklus mehr von ihnen zu leiden scheinen als bei anderen Zeiten während des Monats.

Lesen Sie Menstruationszyklusmuster und Brustkrebs

Das bringt uns zu der Frage, was der Menstruationszyklus ist und wie jemand seine Trainings- und Ernährungspraktiken anpassen könnte, um den Fortschritt trotzdem zu maximieren.

Für weibliche Leser, der Menstruationszyklus braucht keine Erklärung, aber für die unerfahreneren männlichen Leser, der Menstruationszyklus ist häufiger bekannt als die "Zeit des Monats" und die Zeit um sie herum, die etwa 4 Wochen ist, wo die Eierstöcke einer Frau produzieren (follikuläre Phase), vorbereiten und freisetzen (Ovulationsphase) und, falls nicht benötigt, die Eier abbauen und ausscheiden (Lutealphase), die für die Geburt verwendet werden würden.

Aber wie könnte dies die Bewegung oder die Art beeinflussen, wie jemandes Körper Nährstoffe verwendet?

Denn wie oben angedeutet, können Hormone eine Schlüsselrolle dabei spielen, wie stark wir trainieren, wie gut wir uns erholen, wie viel Fett wir speichern und wie hungrig wir uns fühlen und wie sich die Hormone einer Frau in jeder Menstruationszyklusphase schön verändern können drastisch. Wo also Männer während des ganzen Monats von einem relativ konsistenten Trainings- und Ernährungsprogramm profitieren können, erfordert der Wille einer Frau ein wenig mehr sorgfältige Planung. In diesem Sinne kommen wir zur Seite der Ernährung und Bewegung.

#respond