Testosteron und niedrige Libido | happilyeverafter-weddings.com

Testosteron und niedrige Libido

Es war eine allgemeine Tendenz, die Abnahme der Libido auf verringerte Testosteronspiegel zurückzuführen. Und mit dem Aufkommen der Testosteronersatztherapie begegnen Ärzte häufig Patienten, die wollen, dass diese Therapie ihren Sexualtrieb steigert. Aber nach Experten, obwohl Testosteron eine Rolle in Sexualtrieb eines Mannes spielt, ist es nicht der einzige Grund für eine geringe Libido.

shutterstock-impotenz.jpg

Im Gegenteil, viele Male, es ist gesehen, dass Männer einen verringerten Sexualtrieb erfahren, obwohl ihre Testosteronspiegel normal sind. Es wurde auch beobachtet, dass, obwohl es einen Rückgang der Testosteronspiegel mit fortschreitendem Alter gibt, es nicht notwendigerweise zu einem niedrigen Sexualtrieb führt.

Lesen Sie mehr: Viagra und Testosteron kann nicht helfen, Ihre erektile Dysfunktion

Was ist Testosteron?

Bevor wir die Rolle, die Testosteron bei der Beeinflussung des sexuellen Triebes eines Mannes spielt, verstehen, wollen wir verstehen, was genau Testosteron ist. Es ist das Hormon, das in den Hoden produziert wird und für die Entwicklung von sekundären Geschlechtsmerkmalen bei einem Mann verantwortlich ist, wenn er die Pubertät erreicht. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Knochendichte, der Muskelmasse und -stärke, der Fettverteilung im Körper und der Produktion der roten Blutkörperchen, abgesehen von der bekannten Rolle bei der Produktion von Spermien und der Aufrechterhaltung des sexuellen Triebes.

Die Testosteronspiegel eines Mannes sind zum Zeitpunkt der Adoleszenz und des frühen Erwachsenenalters am höchsten. Die Werte neigen dazu, sich zu verringern, wenn der Mann altert. Es wird angenommen, dass es jedes Jahr nach dem 30. Lebensjahr um 1% abnimmt. Neben dem normalen Alterungsprozess werden die Testosteronspiegel auch bei Verletzungen der Hoden, genetischen Anomalien wie Klinefelter-Syndrom, Chemotherapie reduziert oder Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs im Körper, Medikamente zur Behandlung von Prostatakrebs, Kortikosteroid-Medikamente, entzündliche Erkrankungen wie Sarkoidose, Leberzirrhose, Alkoholismus, etc. Hohe Belastung kann auch die Testosteronspiegel im Körper belasten.

Symptome von niedrigem Testosteron

Die wichtigsten Symptome bei einem Mann mit niedrigem Testosteronspiegel bei einer Verringerung seiner Sexualtrieb, Probleme mit der Erektion, Depressionen und verminderte Konzentrationsfähigkeit. Es gibt einen Verlust an Muskelmasse und Körperbehaarung, Zunahme der Fettablagerung, Anzeichen von Osteoporose und Veränderungen der Spiegel von Hämoglobin, Cholesterin und Lipiden.

Die einzige Möglichkeit zu diagnostizieren, ob ein Patient an niedrigem Testosteron leidet, ist die Messung der Blutspiegel des Hormons. Am frühen Morgen wird die Probe bevorzugt, da zu diesem Zeitpunkt der Testosteronspiegel am höchsten ist.

#respond