Echte Gesundheitsreform | happilyeverafter-weddings.com

Echte Gesundheitsreform

Das Gesundheitswesen in den USA ist ein sehr reaktionsfähiges System, das nicht wirklich funktioniert

Es herrscht allgemein Einigkeit darüber, dass die Kosten der Gesundheitsversorgung die Vereinigten Staaten bankrott machen. Die Kosten für die medizinische Versorgung betragen durchschnittlich etwas mehr als 8.600 US-Dollar für jede Frau, jeden Mann und jedes Kind im Land und steigen derzeit um 6, 3 Prozent pro Jahr. Die im Jahr 2010 ausgegebenen 2, 5 Billionen US-Dollar werden bis 2022 voraussichtlich 5, 0 Billionen US-Dollar betragen.

Als Gegenleistung für ihre umfangreichen Investitionen in das Gesundheitswesen haben die Amerikaner das reaktionsfähigste medizinische System der Welt. Nirgendwo auf der Welt kommen Krankenwagen schneller in Notfällen, und nirgendwo auf der Welt ist es einfacher, einen Termin beim Arzt zu machen - das heißt, wenn Sie krankenversichert sind, benötigen die meisten Ärzte alle ihre Patienten. Amerikaner, die keine Krankenversicherung haben, etwa 51 Millionen, müssen hohe Gebühren zahlen, um Ärzte für die einfachsten Bedingungen zu sehen. Sie müssen möglicherweise Hunderte oder sogar Tausende von Dollars für Besuche und Tests eines einzelnen Arztes zahlen oder stundenlang in Notaufnahmen oder freien Kliniken warten, um für einfache Bedingungen gesehen zu werden.

Obamacare wird es nicht schneiden. Eine echte Gesundheitsreform ist eine Notwendigkeit für das Überleben des amerikanischen Volkes und der amerikanischen Wirtschaft. Obamacare erweitert dieses Jahr die Deckung auf mehrere tausend Bewerber für den Risikopool des Bundeskrankenversicherungsfonds und möglicherweise bis zu 90 Prozent der amerikanischen Bevölkerung (unter der Annahme, dass es nicht aufgehoben wird), aber die zugrunde liegende Ökonomie des amerikanischen Gesundheitswesens wird sich nicht geändert haben. Eine echte Gesundheitsreform scheint bestimmte Veränderungen zu erfordern, die noch nicht in Sicht sind und die nicht durch Rechtsvorschriften erzwungen werden können.

Warum wird Obamacare es nicht schneiden?

1. Behandle Menschen, nicht Zahlen


Jedes Jahr werden die Definitionen von Diabetes, Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel immer enger gefasst, so dass immer mehr Menschen teure Medikamente einnehmen müssen. Diabetes, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte sind wichtig, um zu kontrollieren, aber es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Gesundheitszustände Symptome sind, keine Krankheiten. Das amerikanische Gesundheitswesen investiert Hunderte von Milliarden Dollar, um die Anzahl dieser Symptome zu senken, aber fast nichts, um ihre Auswirkungen zu verhindern. Eine echte Gesundheitsreform verlangt von der Ärzteschaft, zuzugeben, dass eine Pille, die das jährliche Risiko eines Herzinfarkts von beispielsweise 1, 0% auf 0, 9% senkt, nicht der beste Weg ist, um eine Milliarde Dollar pro Jahr auszugeben.

2. Leben bewahren, vermeiden Sie nicht den Tod

Über 30 Prozent aller medizinischen Kosten in den Vereinigten Staaten entstehen während der letzten 30 Tage des Lebens. Ein Patient an einem Beatmungsgerät zum Beispiel für einen einzigen Tag zu halten, kann bis zu 10.000 US-Dollar kosten. Kein Patient sollte einer "Todesstrafe" unterworfen werden, die willkürlich entscheiden könnte, wenn ein Fall hoffnungslos ist. Jede Familie sollte, wenn irgend möglich, eine Chance haben, sich von ihren Lieben zu verabschieden. Wenn man einfach jeden dazu ermuntert, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, kann man jedoch jedes Jahr Hunderte von Milliarden Dollar sparen, wenn man Wünsche bezüglich der Pflege am Lebensende festlegt.

3. Setzen Sie Prävention zuerst

Fast jeder in den Vereinigten Staaten wird schließlich für Bluthochdruck behandelt werden. Fast zwei Drittel aller Amerikaner werden für hohe Cholesterinwerte behandelt werden. Fast zwei Drittel der Amerikaner sind fettleibig.

Alle diese Bedingungen reagieren auf eine gesunde Ernährung. Die Dollars, die ausgegeben werden, um den Armen Medikamente zur Verfügung zu stellen, könnten besser sein, wenn sie gesunde Nahrung für die Armen, Fruchtsaft anstelle von alkoholfreien Getränken, Fisch anstelle von Hot Dogs, Gemüse anstelle von Chips bereitstellen. Fastfood und Junkfood werden von vielen Amerikanern mit niedrigem Einkommen bevorzugt, weil sie sättigend und billig sind. Amerika könnte in der Lage sein, viele medizinische Kosten zu vermeiden, indem es mehr gesunde, aber teure Nahrungsmittel bereitstellt.

4. Ermutige Übung um ihrer selbst willen

Wenn Menschen herausfinden, dass der Gang in die Turnhalle jeden Tag zu einer Gewichtszunahme führt, ohne sie zu verlieren, neigen sie dazu, die Trainingsprogramme abzubrechen. Für die meisten Menschen ist es einfach nicht möglich, die Pfunde abzuarbeiten. Und da Amerika Gesundheit als das definiert, was Amerikaner auf der Waage wiegen, bleiben die Menschen nicht bei ihren Übungsentscheidungen.

Der wahre Wert von Bewegung, abgesehen davon, dass man sich einfach nur gut fühlt, ist, dass es eine Reserve darstellt, um Stress zu begegnen. Zwei übergewichtige Menschen, die sowohl einen hohen Cholesterinspiegel als auch einen hohen Blutdruck haben, können beide einen Herzinfarkt haben, aber derjenige, der schon einmal Sport getrieben hat, überlebt eher den Herzinfarkt und kommt schneller aus dem Krankenhaus. Wenn man jeden Tag um den Block herumgeht, um jemanden zu befähigen, nach zwei Tagen im Krankenhaus gesund zu werden, statt zehn, dann kann das Spazierengehen Zehntausende von Dollar in zukünftigen Gesundheitskosten einsparen. Bewegung sollte um ihrer selbst willen gefördert werden, nicht wegen ihrer Auswirkungen auf das Gewicht.

Lesen Sie mehr: Zehn seltsame Dinge, die wir alle über das Gesundheitswesen glauben

5. Beende die Subventionierung der Produktion von Pflanzen, die zu Junk-Food verarbeitet werden

Im Jahr 1971 konzipierte ein Landwirtschaftsminister namens Earl Butz einen Plan, um Richard Nixon zu helfen, die Staaten des Corn Belt bei den nächsten Präsidentschaftswahlen zu gewinnen. Er entwarf ein System von Subventionen für die Bauern, die Mais anbauten. Mehr und mehr Mais erforderte immer mehr Dünger, Treibstoff und Traktoren, und der Anbau von Mais wurde zu einem noch wichtigeren Teil der amerikanischen Wirtschaft.

Etwas musste mit dem gesamten Mais gemacht werden, und in den 1970er Jahren perfektionierten die Lebensmittelhersteller die Prozesse, die den hochfructosen Maissirup, die super-süße Form des Maiszuckers, die heute etwa 20 Prozent aller Kalorien verbraucht, erfordern die amerikanische Diät. Nixon wurde wiedergewählt, die Maisbauern erhielten ihre Zahlungen, und die Hersteller von Düngemitteln, Dieselkraftstoff und landwirtschaftlichen Maschinen florierten für viele Jahre - auf Kosten des Rests der amerikanischen Wirtschaft, die Hunderte von Milliarden Dollar für die Behandlung von Fettleibigkeit zahlt Diabetes und Herzerkrankungen.

Es könnte tatsächlich billiger sein, alle an der Herstellung von fructosehaltigem Maissirup beteiligten Unternehmen einfach zu bezahlen, um das Geschäft zu schließen und in Rente zu gehen. Zumindest sollten die Vereinigten Staaten aufhören, Dollar zu leihen, um Agrarrohstoffe zu kaufen, die zu Junkfood werden. Die Amerikaner müssen ihre Wirtschaft von der Behandlung von Krankheiten und der Produktion von Junk Food auf die Förderung der Gesundheit und den Anbau von köstlichen, gesunden Lebensmitteln umlenken.

#respond