Sind Sie Workout Avoidant: Wie man motiviert wird | happilyeverafter-weddings.com

Sind Sie Workout Avoidant: Wie man motiviert wird

Sind Sie Workout vermeidend? Ich verstehe es. Sie haben keine Zeit zu trainieren; kein Geld für einen Trainer und viel zu viele Dinge auf deinem Teller mit dem Leben zu Hause und deiner Karriere. Oder vielleicht fühlst du dich so weit weg von deinem Ziel, du weißt einfach nicht, wie du anfangen sollst - es fühlt sich sinnlos an. Fitness und Ernährung sind jedoch entscheidend für einen gesunden Lebensstil. Es gibt keine Verhandlungen. Also, was machst du?

Bedürfnis-Training-Motivation-gail-kasper.jpg

Hier sind ein paar wichtige Tipps:

1. Stellen Sie sich diese Frage und schreiben Sie Ihre Antwort

Was passiert, wenn ich nicht mit einer Trainingsroutine anfange? " Das ist richtig, ich bitte dich, sowohl die emotionale als auch die physische Seite anzuzapfen, um selbst loszulegen. Die Quintessenz ist, dass Sie aus Ihrem eigenen Weg kommen müssen. Dies könnte bedeuten, dass Sie mehr essen, mehr schlafen, weniger Energie haben. Sie könnten schreiben: "Ich könnte anfälliger für Diabetes oder Herzprobleme sein" oder genauso wichtig: "Wenn ich nicht trainiere, wird mein Selbstwertgefühl beeinträchtigt." Und wenn es auf dieses Niveau kommt, wird es dich betreffen jeden Tag. Schreibe das alles auf. Wie werden Sie sich fühlen, wenn Sie jetzt nicht anfangen? Die Antwort ist nicht gut ... doch dieser Schreibprozess ist einer der größten Augenöffner und kann Sie dazu bringen, loszulegen.

2. Tu etwas - nur eine Sache

Stellen Sie sich vor, Sie sind in der Wildnis gestrandet: Hier sind Sie in einem großen leeren Feld mit nichts in Sichtweite. Du hast keine Ahnung, wie du raus und zurück in die Gesellschaft kommst. Würdest du einfach nur da sitzen und darauf warten, dass jemand dich rettet? NEIN, ich denke nicht. Wahrscheinlich werden Sie versuchen, herauszufinden, wie Sie nach Hause kommen. Du würdest etwas tun. Und du würdest dich wahrscheinlich an Grenzen stoßen, die du nie für möglich gehalten hättest. Du würdest es passieren lassen. Nun, diese Situation ist extrem und könnte enorme Anstrengungen erfordern, aber im täglichen Leben zählen die kleinen Schritte, egal wie klein.

Kleine Schritte können Junk Food wegwerfen, ein gesundes Frühstück essen oder sogar nach 15 Uhr "keine Kohlenhydrate" deklarieren.

In Bezug auf das Training, vielleicht können Sie kaum um den Block gehen, das ist in Ordnung. Erhöhen Sie Ihre Gehzeit täglich, bis Sie die 50-Minuten-Marke erreicht haben und erhöhen Sie dann Ihre Geschwindigkeit auf einen schnellen Spaziergang. Nichts geschieht durch Magie. Leute passen nicht in ihre Lieblingsjeans oder laufen Marathons über Nacht. Es ist die Reise, auf der Sie bessere Gewohnheiten entwickeln. In der Tat sind die gesunden Gewohnheiten, die Sie aus der Reise entwickeln, die Werkzeuge, die Sie auf Kurs halten, lange nachdem Sie Ihre Fitnessziele erreicht haben.

3. Bitten Sie um Hilfe

Wer ist das EINE Person, wir haben alle eins, die dich immer wieder nerven werden, um sicherzustellen, dass du deine Fitnessziele erreichst? Entweder ein Trainer wie ich oder jemand, der sich an dem Spaß beteiligen und diesen Spaziergang machen oder mit dir laufen kann. Diese Person ist der Schlüssel.

Es ist viel weniger wahrscheinlich, dass Sie etwas aufgeben, wenn Sie sich jemandem gegenüber verantwortlich fühlen.

Siehe auch: 7 Genius Workout Motivation Tipps

Du bist am Rande von etwas Großartigem. Und denken Sie daran, es geht um gesundes Leben - geistig und körperlich!

#respond