Die neue bakterielle Bedrohung - eine Verbindung mit Rückenschmerzen und Herzerkrankungen | happilyeverafter-weddings.com

Die neue bakterielle Bedrohung - eine Verbindung mit Rückenschmerzen und Herzerkrankungen

Wir hatten seit Menschengedenken eine Hassliebe zu Bakterien . Vor der Entwicklung von Antibiotika waren das, was wir jetzt als triviale Infektionen betrachteten, große Killer, sogar von gesunden Erwachsenen.

Rückenschmerzen.jpg

Und jetzt nimmt die Bedrohung durch Bakterien wieder auf zwei Arten zu. Eine davon ist, dass eine zunehmende Anzahl von Bakterien gegenüber den derzeitigen Antibiotika resistent geworden ist und neuartige antibakterielle Verbindungen nicht schnell genug entwickelt werden. Zum anderen werden Bakterien jetzt mit Krankheiten in Verbindung gebracht, in denen ihre Rolle bisher nicht erkannt wurde. Dazu gehören Rückenschmerzen und Herzerkrankungen.

Lesen Sie weiter: Low Back Pain Rehabilitation Tipps und Übungen

Was ist die Verbindung zwischen Bakterien und Rückenschmerzen?

Zwischen den Knochen ( Wirbeln ) in unserem Rücken haben wir Scheiben, die eine gelartige Substanz enthalten, die für Stoßdämpfung sorgt und Flexibilität in der Wirbelsäule bietet. Diese Scheiben können eingeklemmt und gequetscht werden, so dass ihr Gelee-Zentrum ausbricht oder reißt . Bei 35-40% der Patienten verursacht dieses Ereignis eine Schwellung des umgebenden Knochens (bekannt als Modische Veränderungen), was zu langfristigen Rückenschmerzen führt. Rückenschmerzen sind eine Hauptursache für Schmerzen und verlorene Arbeitszeit in der erwachsenen Bevölkerung.

Aber dänische Forscher fanden heraus, dass 43% der Menschen, die eine Bandruptur mit Modic-Veränderungen hatten, anaerobe Bakterien hatten, die ihr gerissenes Bandscheibenmaterial infizieren.

Auch 80% von denen mit den Bakterien entwickelten neue Fälle von Modic Change. Die Bakterien werden Propionibacterium acnes genannt und gehören zu einer Klasse namens Anaerobier, was bedeutet, dass sie keinen Sauerstoff benötigen, um zu überleben. Sie sind die gleichen, die für jugendliche Akne verantwortlich sind. Es wird angenommen, dass sie die Knochenschwellung verursachen, indem sie Propionsäure produzieren und die entzündungshemmenden Mechanismen des Körpers stimulieren.

Die Entdeckung führte zu einer Studie, in der Rückenschmerzpatienten mit den Bakterien für 100 Tage mit Antibiotika oder mit Placebo als Kontrolle behandelt wurden. Das verwendete Antibiotikum ist ein sehr gebräuchliches Amoxicillin mit Clavulansäure (Bioclavid oder Augmentin), das mit Penicillin verwandt ist, aber Clavulansäure enthält, um die bakterielle Resistenz zu überwinden.

Haben die Antibiotika die Rückenschmerzen gelöst?

Im Vergleich zu Placebo zeigte die mit Antibiotika behandelte Gruppe eine signifikante Verbesserung bei einer Reihe von Maßnahmen, einschließlich Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Tage der Krankheitsaussetzung und ihrer eigenen Wahrnehmung des Wohlbefindens.

Diese Veränderungen stiegen vom Ende der Behandlung an bis zum letzten Follow-up in der Studie, die ein Jahr nach der Behandlung erfolgte .

#respond