Machen schlechte Gewohnheiten Ihre Triglyceride? | happilyeverafter-weddings.com

Machen schlechte Gewohnheiten Ihre Triglyceride?

Jeder kennt die Gefahren von hohem Cholesterinspiegel. Während es nicht genau ist, dass Cholesterin verstopft Arterien und die Art von Cholesterin, die tatsächlich gefährlich ist, wird fast nie von Ärzten gemessen, die Realität ist, dass Cholesterin und Entzündungen zusammen einen wesentlichen Faktor bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.

Koronararterienplaque.png

Fast niemand kennt die Gefahren von hohen Triglyceriden. Es gibt keine milliardenschweren Blockbuster zur Behandlung hoher Triglyceride, keine Werbekampagnen warnen uns alle vor den Gefahren hoher Triglyceride, und unsere Ärzte werden keine Schmiergelder von Pharmaverkäufern bekommen, die unsere Triglyceridspiegel niedrig halten. Der Grund, warum viele Menschen Herzinfarkte und Schlaganfälle haben, auch wenn ihre Cholesterinwerte "perfekt" sind, hat jedoch meist viel mit zu hohen Triglyceridwerten zu tun.

Lesen Sie mehr: Schritte zum Schutz Ihres Herzens mit einer Diät

Was sind Triglyzeride?

Triglyzeride sind die Hauptmethode des Körpers, ungenutzte Kalorien zu speichern. Ein Triglycerid ist eine chemische Kombination von Glycerin, das der Körper aus Kohlenhydraten und Fettsäuren herstellt, die der Körper aus Fett freisetzt. Triglyzeride können abgebaut werden, um Glycerin freizusetzen, so dass der Körper Glukose produzieren kann, um das Gehirn anzutreiben, oder Fettsäuren, um die Muskeln zu versorgen.

Der Dünndarm baut Triglyceride in der Nahrung ab, so dass sie mit Cholesterin umgepackt werden können, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Diese Bündel von Cholesterin, Triglyceriden und einem Protein- "Ballon", der sie enthält, um sie im wässrigen Blutplasma löslich zu machen, sind als Chylomikronen bekannt .

Es ist korrekt, Chylomikronen als wirklich große Brocken von Cholesterin und Fett zu betrachten. Chylomikronen sind so groß, dass sie nicht in den Arterienverkleidungen hängen bleiben. Einige Chylomikronen werden von Muskeln für schnelle Energie verwendet und andere werden in der Leber in etwas kleinere Brocken von meist Cholesterin, insbesondere Lipoprotein sehr niedriger Dichte oder VLDL -Cholesterin, abgebaut.

Wann sind hohe Triglyceride ein Problem?

Es besteht ein allgemeines Missverständnis, dass hohe Triglyceride nicht zum Arterienverstopfungsprozess, bekannt als Atherosklerose, beitragen. Eigentlich tun sie das. Wenn Sie normales Cholesterin, aber hohe Triglyceride haben, haben Sie immer noch ein ähnliches Risiko für Atherosklerose . Es ist viel weniger wahrscheinlich, dass Sie etwas dagegen tun.

Die Art und Weise, wie Triglyceride das Risiko einer Herzerkrankung erhöhen , hat damit zu tun, dass Chylomikronen nicht vollständig konsumiert werden, wenn sie den Blutkreislauf passieren. Sie geben mehr Glycerin (den Zucker-Anteil) als Cholesterin ab. Das Cholesterin, das in einem Chylomicron zurückbleibt, kann von der Leber zu kleinen Teilen von Cholesterin verarbeitet werden, das als Lipoprotein hoher Dichte oder HDL-Cholesterin bekannt ist, oder es kann von "Schaumzellen" des die Arterien auskleidenden Immunsystems absorbiert werden. Wenn Triglyceride in Schaumzellen absorbiert werden, sind sie genauso gefährlich wie Cholesterin.

Wenn Ihr Immunsystem die Schaumzellen in den Arterien nicht aktiviert hat, bekommen Sie natürlich keine Atherosklerose. Das ist der Grund, warum Menschen, die hohe Triglyceride oder hohe Cholesterinwerte haben, manchmal keine Herzkrankheit bekommen und Menschen, die normale Triglyzeride oder normales Cholesterin haben, manchmal tun.

#respond