Hohe Hämoglobinspiegel: Siebzehn Gründe Ihre Hämoglobinproduktion ist erhöht | happilyeverafter-weddings.com

Hohe Hämoglobinspiegel: Siebzehn Gründe Ihre Hämoglobinproduktion ist erhöht

Eine hohe Hämoglobin-Zahl bestätigt, dass Ihr Blut eine überdurchschnittliche Konzentration der sauerstofftragenden Verbindung Hämoglobin trägt. Das ist nicht dasselbe wie eine hohe Anzahl roter Blutkörperchen, weil rote Blutkörperchen unterschiedliche Mengen an Hämoglobin tragen können. Es ist auch nicht dasselbe wie hohe Eisenwerte. Es ist möglich, Eisenspiegel wegen erblicher Hämochromatose oder Beta-Thalassämie zu haben, aber niedrige Hämoglobinspiegel wegen der Anämie der roten Blutkörperchen zur gleichen Zeit. Aber es ist auch möglich, hohe Hämoglobinspiegel auch bei Anämie zu haben [1]. Hämoglobin A1C (HbA1C) ist auch kein Maß für das Gesamthämoglobin. Es ist ein Maß für den Prozentsatz der roten Blutkörperchen, die an Zuckergruppen gebunden sind. Sie können einen hohen HbA1C aber einen niedrigen Hämoglobinwert haben, da Sie sowohl Diabetes als auch Anämie haben. Und Diabetiker können künstlich hohe HbA1C-Zahlen haben, weil sie ein niedriges Hämoglobin oder eine niedrige Anzahl roter Blutkörperchen haben.

    Hämoglobin ist auch nicht dasselbe wie Hämatokrit . Hämatokrit ist das Verhältnis des Volumens der roten Blutkörperchen zum Gesamtvolumen des Blutes. Da rote Blutkörperchen nicht alle die gleiche Menge an Hämoglobin enthalten, sagt der Hämatokritwert nicht aus, wie viel Hämoglobin Sie haben.

    Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

    Was bedeutet Lab Measurement High Hämoglobin?

    Verschiedene Ärzte verwenden leicht abweichende Definitionen für "hohes" Hämoglobin (abgekürzt Hb oder Hgb). In den Vereinigten Staaten würden die meisten Ärzte hohes Hämoglobin als etwas über 17, 5 Gramm (g) Hämoglobin pro Deziliter (dl) Blut für Männer oder 15, 5 g / dl für Frauen definieren, die noch menstruierend sind. Niedrige, normale und hohe Hämoglobinwerte für Kinder variieren je nach Alter und Geschlecht. Der Rest der Welt misst Hämoglobin in Millimol (mmol) pro Liter (L). Die Hämoglobinspiegel in mmol / L sind deutlich niedriger als die Hämoglobinspiegel in g / dl. Außerhalb der USA liegen die "normalen" Hämoglobinwerte zwischen 9, 6 mmol / L für Frauen und 10, 9 mmol / L für Männer. Babys haben tendenziell höhere Hämoglobinwerte als ältere Kinder und Erwachsene. Das meiste von dem, was wir über "durchschnittliche" Hämoglobinspiegel wissen, stammt aus Studien von Blutspendern, die wegen zu geringer Hämoglobinkonzentrationen zur Spende abgewiesen werden. [2]

    Hohes Hämoglobin ist ein Symptom, keine Krankheit

    Es gibt keine Situationen, in denen ein Arzt einen Hämoglobin-Test auf der Grundlage einer Vorahnung wie "Ich frage mich, ob dieser Patient ein hohes Hämoglobin hat" anordnet. Hämoglobin-Messungen kommen im Zusammenhang mit einem vollständigen Blutbild (CBC), auch bekannt als Vollblutbild (WBC). Hohe Hämoglobinwerte und andere Symptome bestätigen eine Diagnose, aber es gibt Zeiten, in denen ein hoher Hämoglobinspiegel nicht durch eine Krankheit verursacht wird:

    • Dehydration. Beim Sport mit "Wiegen", wie Wrestling und Boxen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sportler auf Essen oder Wasser verzichten, um gegen leichtere Gegner in einer niedrigeren Gewichtsklasse antreten zu können. Manchmal kann eine absichtliche Dehydration das Blutplasmavolumen um etwa 10 Prozent senken und die Hämoglobinspiegel um etwa 8 Prozent erhöhen. [3]
    • Höhe . Bergluft enthält weniger Sauerstoff als Niederlandluft. Menschen, die normalerweise in der Nähe des Meeresspiegels leben, produzieren mehr Hämoglobin, so dass ihre Körper die niedrigeren Sauerstoffkonzentrationen in der Luft bewältigen können. Bei Athleten steigen 100 Stunden in Höhen über 3000 Meter über dem Meeresspiegel Hb-Konzentrationen um 1 Prozent. Training mehrere Wochen in großer Höhe kann Hb-Konzentrationen um 3 Prozent erhöhen, bevor der Effekt ausgereizt ist. Wenn diese Athleten in niedrigere Lagen zurückkehren, haben sie immer noch mehr Hämoglobin in den Blutbahnen, so dass sie effektiver konkurrieren können. [4]
    • Zeit des Jahres. Der Hämoglobinspiegel steigt im Winter um etwa 0, 5 g / dl und erreicht im Dezember seinen Höhepunkt [5].
    • Uhrzeit. Auch bei Menschen mit Sichelzellenanämie kann es nachts zu Schwankungen der Hämoglobinsättigung mit Sauerstoff kommen [6].
    • "Rosa Blut." Sehr hohe Triglyzeridspiegel können das Volumen des Blutes verändern, so dass die Hämoglobinspiegel erhöht erscheinen [7]
    • Die Einnahme von Erythropoietin (EPO) zur Stimulierung der Produktion roter Blutkörperchen (entweder zur Behandlung von Anämie oder zur sportlichen Leistung) erhöht die Hämoglobinspiegel bei Sportlern (nicht jedoch bei Personen, die EPO einnehmen, weil sie an einer Nierenerkrankung leiden).
    • Unter Testosteron- Injektionen erhöht EPO-Produktion und Hämoglobin-Spiegel. Und in einigen Fällen
    • Laborfehler führen zu falsch hohen Hämoglobinwerten. Wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen ausgeschaltet ist, werden auch die Hgb-Labormessungen fehlerhaft sein.

    Gesundheitsprobleme, die den Hämoglobinspiegel erhöhen

    Es gibt auch gesundheitliche Bedenken, die zu erhöhten Hämoglobinwerten führen. Die häufigste ist Rauchen . Zigarettenrauch enthält Kohlenmonoxid, das an Hämoglobin bindet. Der Körper produziert mehr Hämoglobin, um das Hämoglobin zu kompensieren, das im Kreislauf bleibt, aber keinen Sauerstoff mehr transportieren kann. [8] Es dauert etwa drei Monate, bis die Hämoglobinwerte nach dem Rauchen wieder normal sind [9].

    Erhöhte Hämoglobinwerte treten auch in:

    • Aplastische Anämie, ein Versagen des Knochenmarks, rote Blutkörperchen zu produzieren, und Sichelzellenanämie, eine Erbkrankheit, die verformte rote Blutkörperchen verursacht, können die Spiegel einer Art von Hämoglobin, bekannt als fötales Hämoglobin, bis ins Erwachsenenalter erhöhen [10]. Beide Zustände erzeugen zahlreiche andere schwere Symptome.
    • COPD und andere chronische Lungenerkrankungen können dazu führen, dass der Körper mehr Hämoglobin als Anpassung an niedrige Sauerstoffwerte produziert [11]. Dies ist eine positive Entwicklung, da höheres Hämoglobin mehr Aktivität ermöglicht.
    • Nierenkrebs kann die Nieren anregen, mehr Erythropoietin zu produzieren, so dass das Knochenmark mehr rote Blutkörperchen mit mehr Hämoglobin produziert, so dass sich der Krebs ausbreiten kann [12].
    • Leberkrebs stört die Fähigkeit der Leber, Hämoglobin in Bilirubin umzuwandeln, so dass Hämoglobin im Blutkreislauf verbleibt.
    • Polyzythämie ist eine Erkrankung, die die Überproduktion von roten Blutkörperchen verursacht. Der Hämoglobinspiegel steigt, aber weil das Volumen der roten Blutkörperchen zunimmt.
    • Pulmonale Hypertonie kann freies Hämoglobin in der Lunge erhöhen. Dies ist Hämoglobin, das nicht an rote Blutkörperchen gebunden ist. [13]
    • Typ-1-Diabetes ist häufig mit erhöhten Hämoglobinspiegeln verbunden, die wiederum mit einer erhöhten Belastung der Nieren einhergehen [14].
    • Einige oder alle Komponenten des metabolischen Syndroms ( erhöhtes Cholesterin, erhöhter Blutdruck, Prädiabetes oder Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit oder nur eine erhöhte Taille ) sind mit hohen Hämoglobinwerten assoziiert [15].

    Denken Sie daran, erhöhtes Hämoglobin ist immer ein Symptom, niemals eine Krankheit. Allerdings sind Änderungen in Ihren Hämoglobin-Labor-Ergebnissen oft ein wichtiger Indikator für den Fortschritt, den Sie machen, um wieder gesund zu werden.

    Suchen Sie noch mehr Informationen über hohe Hämoglobinwerte? Der Herausgeber schlägt vor:

    • Hohe Hämoglobinwerte während der Schwangerschaft: Ist Ihr Baby gefährdet?
    • Zehn Wege, um Ihre Hämoglobinspiegel natürlich zu erhöhen
    • Hohe Hämoglobinspiegel in Neugeborenen und später im Leben
    • Drei natürliche Wege, um hohe Hämoglobinspiegel und hohe Eisenwerte (Hämochromatose) zu verbessern
    • Hohe Hämoglobinspiegel und Testosteron: Zunehmendes Testosteron erhöht die Produktion roter Blutkörperchen
    • Hämoglobin und Weight Loss: Zunehmende rote Blutkörperchen Produktion hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren?
    • Drei Dinge Diabetiker können über hohe Eisen und hohe Hämoglobinspiegel tun
    • Schlafstörungen und rote Blutkörperchen zählen: Hohe Hämoglobinspiegel und Schlafapnoe
    • Höhere Hämoglobinwerte zur Kontrolle des Bluthochdrucks: Ist es so einfach wie die Einnahme von Eisenpräparaten?
    #respond