Beurteilen Sie Ihre Gefühle? | happilyeverafter-weddings.com

Beurteilen Sie Ihre Gefühle?

Hast du gelernt, dass dieses Gefühl und deine Gefühle falsch oder schlecht sind - besonders deine schmerzhaften Gefühle?

traurig-mädchen-b_w.jpg

Ich habe oft die Erfahrung mit meinen Klienten, wenn sie hören, dass sie sich entschuldigen, wenn sie anfangen zu weinen. "Es tut mir so leid, dass ich emotional werde", sagen sie zu mir.

"Es ist in Ordnung zu weinen", sage ich ihnen. "Weinen ist eine natürliche Art Gefühle auszudrücken und Schmerz loszulassen." Wenn sie versuchen, sehr leise darüber zu sein, sage ich oft: "Es ist in Ordnung, laut zu schreien und dir zu erlauben, Lärm zu machen."

Es ist nicht nur Weinen, das viele Leute beurteilen.

Beurteilst du deine Wut, Eifersucht, Leere, Angst, Depression, Schuld, Scham, Angst, Einsamkeit, Traurigkeit, Herzschmerz, Trauer oder sogar deine Leidenschaft oder Aufregung? Glaubst du, dass du auf einem gleichmäßigen Kiel bleiben sollst und dass Gefühle darauf hindeuten, dass du nicht in Ordnung bist?

Unser verwundetes Selbst entstand, um uns vor Gefühlen zu schützen, die wir nicht bewältigen konnten - den großen schmerzhaften Gefühlen der Einsamkeit, des Leids, der Hilflosigkeit und des Leids. Einer der Wege, auf denen unser verletztes Selbst gelernt haben könnte, uns zu beschützen, ist, unsere Gefühle als schlecht oder falsch zu beurteilen. Ihr verletztes Ich könnte Ihnen sagen, dass Sie fühlen, dass Ihre Gefühle Sie verletzlich machen, wenn Sie verletzt oder von anderen kontrolliert werden. Sie haben vielleicht gehört: "Trage dein Herz nicht an deinem Ärmel."

Ich habe früh gelernt, meine Gefühle zu verbergen. Ich wurde ignoriert, als ich weinte und sagte, ich solle mich beruhigen, wenn ich aufgeregt sei. Meine narzisstische Mutter wollte nicht, dass ich von meinem Vater irgendwelche Aufmerksamkeit für meine Gefühle bekam, weil sie die ganze Aufmerksamkeit haben wollte. Es war in Ordnung für sie zu weinen oder wütend zu sein, aber nicht für mich. Mein Vater, in einem sehr jungen Alter, hatte emotional ausdrucksvoll geschlossen. Abgesehen von plötzlichem Ärger, war er selten mit seinen Gefühlen demonstrativ, also war er kein Vorbild, um Gefühle auszudrücken.

Durch jahrelange Therapie lernte ich endlich, einige meiner Gefühle auszudrücken, aber erst mit Inner Bonding® verstand ich, dass meine Gefühle nicht nur meine innere Führung waren, sondern auch der natürliche Weg, Schmerz und Stress loszulassen. Nicht nur, dass sie nicht schlecht oder falsch waren - keiner von ihnen -, sondern alle ließen mich entweder wissen, ob ich liebend oder lieblos war oder mich wissen lassen, ob andere mich liebten oder lieblos waren oder mich ließen Ich weiß, ob die Situationen für mich richtig oder falsch waren oder ob ich Schmerz freigebe.

Du kannst nicht die unglaubliche Führung und Befreiung empfangen, die deine Gefühle dir geben, wenn du deinem verletzten Selbst erlaubst, deine Gefühle zu beurteilen.

  • Anstatt zu urteilen, dass du dich ärgerst, schau hinein, um herauszufinden, warum dein inneres Kind wütend auf dich ist - wie du dich nicht liebevoll um dich kümmerst. Führe einen Wutprozess durch, um die Gefühle loszulassen und die Tür zum Lernen zu öffnen.
  • Anstatt deine Eifersucht zu beurteilen, erforsche, was du dir selbst erzählst, was dich dazu bringt, dich unsicher zu fühlen. Erkunden Sie Ihre falschen Vorstellungen über Ihren Wert und Ihre Liebenswürdigkeit.
  • Anstatt dich selbst dafür zu verurteilen, dass du weinst, umarme deine Traurigkeit oder fühle dich bewegt, mit Dankbarkeit, Mitgefühl und der Absicht zu lernen, erlaube dir die Befreiung, die Tränen bringen.
  • Anstatt deine Angst oder Depression zu beurteilen und zu versuchen, diese Gefühle loszuwerden, öffnest du offen für das, was du dir selbst erzählst und wie du dich selbst behandelst, was diese Gefühle verursacht.
  • Anstatt deine Leere und Alleinsein zu beurteilen und diese Gefühle mit Süchten zu überdecken, öffnest du offen für das, was du tust, was deine spirituelle Trennung verursacht und was du tun musst, um dich wieder zu verbinden.
  • Anstatt deine Leidenschaft, deine Aufregung oder deine Freude aus Angst vor Ablehnung zu beurteilen, nimm diese Gefühle als Anzeichen dafür an, dass du dich liebevoll um dich kümmerst, und dich liebevoll zurückzieht, wenn andere von deinem Ausdruck deiner Freude bedroht werden.

Lesen Sie mehr: Wer ist verantwortlich für Ihre Gefühle?

Alle Gefühle sind informativ, und ihr natürlicher Ausdruck durch Tränen, Lachen und Erregung löst ungewollten Stress von Ihrem Körper aus. Anstatt sich auf Ihre Gefühle zu konzentrieren oder sie zu unterdrücken, und indem Sie das Urteil von ihnen nehmen, öffnen Sie sich für die unschätzbaren Informationen, die sie für Sie haben, und für die Art und Weise, Stress und Schmerz von der Natur zu lösen.

#respond