Pochierte Eier | happilyeverafter-weddings.com

Pochierte Eier

Pochierte Eier

Es gibt Menschen, die leben, um zu essen und Menschen, die essen, um zu leben. Mein Mann ist der spätere. Er mag das Essen gar nicht so sehr. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er für den Rest des Lebens von Soylent leben könnte, wenn ich ihn lasse.

Wie er mit einer vom Essen besessenen Frau endete, ist mir ein Rätsel. Jetzt gibt es ein paar Lebensmittel, die er genießt; Dosa (indische Crepes), alles, was ist Zuckerwatte / Kaugummi / Geburtstagskuchen aromatisiert und Eier.

Ich habe gelernt, dass wenn ich ein Ei auf etwas setze, es glücklich essen wird. Er genießt besonders pochierte Eier mit flüssigem Eigelb, die er mit einem Stück Brot aufsaugen kann.

IMG_5056

Das Wildern eines Eies mag auf den ersten Blick entmutigend erscheinen, da so viele Dinge schiefgehen können, aber es ist nicht zu schwer, wenn Sie an meinen Tipps und Techniken festhalten!

IMG_5054

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Sie ein kaltes, frisches Ei verwenden. Das Eiweiss bleibt dicht am Eigelb, wenn es kalt ist. Als nächstes fügen Sie Essig Ihrem Wasser hinzu.

Essig hilft dem Protein in den Eiweiß zu koagulieren, so dass sie nicht wegwischen. Auch nicht pochieren Sie Ihr Ei in kochendes Wasser, es bricht das Eigelb. Sie benötigen das Wasser, um ein paar Blasen auf dem Boden der Pfanne zu bilden.

Mit einem Löffel, um einen Mini-Whirlpool im Wasser zu schaffen, hilft das Eiweiß um das Eigelb zu wickeln und es zu schützen.

IMG_5065

Sie können pochierte Eier in Ihre Lieblingssuppe (ich mag es zu Ramen hinzufügen), auf einem englischen Muffins für einen leckeren Eier Benedikt oder auf einem Stück Toast hinzufügen.

Ich habe sie sogar in Tacos gelegt! Seien Sie sicher, eine Art Fahrzeug für das laufende Eigelb zu haben!
Pochierte Eier Save Print Gesunder, knuspriger und leckerer Zucchinisalat mit erfrischendem Korianderdressing. Autor: Hana Mendes Rezept-Typ: Vorspeise Zutaten: 4 Portionen Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 5 Radieschen
  • ¼ Tasse Kürbiskerne

  • Cilantro Dressing:
  • ½ Tasse Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Zitrone, Saft
  • ¼ Tasse extra natives Olivenöl
Anleitung
  1. Zucchini waschen und trimmen und mit dem Julienne-Schäler lange Streifen sorgfältig abziehen.
  2. Radieschen waschen, schneiden und fein schneiden.
  3. Um den Koriander Dressing zu machen fügen Sie Koriander, Knoblauchzehe, Meersalz, schwarzer Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl in den Mixer oder Küchenmaschine und mischen bis zur glatten Konsistenz. Sie können dies auch von Hand machen, den Koriander zerkleinern, den Knoblauch zerdrücken und mit den restlichen Zutaten mischen.
  4. Legen Sie die rasierte Zucchini auf eine Servierplatte, belegen Sie die Radieschen in Scheiben, beträufeln Sie mit der Korianderdressing und bestreuen Sie die Kürbiskerne.
  5. Sofort servieren.
  6. Genießen!
3.5.3226

#respond