Bis zu welchem ​​Alter können Sie einen dauerhaften Zahnersatz bekommen? | happilyeverafter-weddings.com

Bis zu welchem ​​Alter können Sie einen dauerhaften Zahnersatz bekommen?

Eine der häufigsten Missverständnisse, auf die Zahnärzte stoßen, ist der Begriff des altersbedingten Zahnverlustes [1]. Dieser Glaube spricht dafür, dass mit zunehmendem Alter unsere Zähne ein gewisses Verfallsdatum erreichen und spontan "herausfallen" oder entfernt werden müssen.

Dies ist offensichtlich unwahr und es gibt eine riesige Menge an Beweisen, um zu beweisen, dass Zahnverlust nicht durch fortschreitendes Alter verursacht wird [2]. Der Befund erreichte auch eine allgemein beobachtete Schlussfolgerung, dass Zahnverlust altersassoziiert sein kann, was bedeutet, dass sie mit zunehmendem Alter eher Zahnverlust haben [3]. Die Antwort auf die uralte Frage "Bis zu welchem ​​Alter können Sie einen dauerhaften Zahnersatz bekommen?" Man muss sich damit auseinandersetzen, dass das Alter selbst nichts mit dem Fortschreiten von Zahnerkrankungen zu tun hat.

Der Unterschied zwischen alters- und altersbedingt ist massiv. Die erste beinhaltet eine endliche Grenze für das Funktionieren unserer Zähne, während die zweite nur andeutet, dass die Bedingungen, die zu einem Zahnverlust führen, sich summieren und im Alter deutlicher werden. Wenn Sie auf Ihre Zähne aufpassen, gibt es kein bestimmtes Alter, in dem sie entfernt werden müssen.

Dieses Konzept ist sehr wichtig, wenn es sich um einen permanenten Zahnersatz handelt, weil es beweist, dass bei gleichbleibendem Alter kein Alter existiert, über das ein Patient keinen bleibenden Zahnersatz erhalten kann.

Bis zu welchem ​​Alter können Sie Zahnimplantate bekommen?

Es gibt keine festgelegte Obergrenze, nach der eine Person keine Zahnimplantate erhalten kann, stattdessen gibt es andere Überlegungen, die eine Person daran hindern, Zahnimplantate zu bekommen [4]. Es gibt viele Fallberichte in internationalen Zeitschriften, in denen Menschen in den Achtzigern und sogar Neunzigern eine erfolgreiche Implantatbehandlung erhalten haben [5].

Es ist wichtig, dieser Vorstellung Lebewohl zu sagen, dass ältere Menschen keine Zahnimplantate bekommen können, weil sie sie am ehesten brauchen. Der Verlust von Zähnen kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen, die richtige Aufnahme von Nahrung sehr erschweren und auch zu sozialer Verlegenheit führen [6].

Das chirurgische Verfahren zum Einsetzen von Zahnimplantaten wird als ein kleiner chirurgischer Eingriff betrachtet und unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Knochenheilung nach dem Einsetzen des Implantats kann bei Frauen, die an Osteoporose leiden oder eine geringe Knochendichte aufweisen, beeinflusst werden, was jedoch vorher evaluiert werden kann [7].

Die Entscheidung darüber, ob eine Person fit genug ist, um sich einer Implantatbehandlung zu unterziehen, wird allein aufgrund ihrer Gesundheit und der Bedingungen, unter denen sie leiden können, getroffen. Ja, es ist wahr, dass ältere Menschen eher an schwächenden Krankheiten leiden und sie davon abhalten können, Zahnimplantate als Option für einen dauerhaften Zahnersatz zu betrachten, aber das Alter selbst hat damit nichts zu tun [8].

Eine gesunde Person in jedem Alter kann sich einer Zahnimplantatbehandlung unterziehen.

Bis zu welchem ​​Alter können Sie Zahnkronen und Brücken bekommen?

Zahnkronen und -brücken sind zahnabhängige Prothesen, dh sie werden vom darunter liegenden Knochen oder Zahnfleisch nicht unterstützt. Sie erfordern das Vorhandensein von gesunden, unterstützenden Zähnen, unabhängig vom Alter der Person [9].

In der Tat werden ältere Menschen, die die Anwesenheit von gesunden, festen, unterstützenden Zähnen haben, glücklicher sein, für Zahnkronen und Brücken als alles andere einzusteigen. Dies liegt daran, dass das Verfahren zum Erhalten von Kronen und Brücken kein invasives chirurgisches Verfahren erfordert, unabhängig von einer Grunderkrankung wie Diabetes, Bluthochdruck oder Osteoporose ist und in wenigen Sitzungen abgeschlossen werden kann [10].

Die einzige Überlegung, die zu beachten ist, ist sicherzustellen, dass die Stützzähne nicht mit überspannenden Brücken überlastet werden. Oft haben ältere Patienten eine Anzahl fehlender Zähne und nur wenige unterstützende Zähne, die nicht ausreichen, um die gesamte Brücke zu belasten [11].

In diesem Fall sollte der Patient entweder auf Zahnimplantate oder auf herausnehmbaren Zahnersatz verwiesen werden, was keine Option für den Patienten ist.

Fazit

Bis zu welchem ​​Alter können Sie einen bleibenden Zahnersatz bekommen? Fehlinformationen über diese Frage und sogar ein Mangel an aktualisierten Kenntnissen unter den Zahnärzten hat dazu geführt, dass viele ältere Menschen unter einem geschwächten Gebiss und einer schlechten Lebensqualität leiden müssen. Es ist an der Zeit, alte Vorstellungen zu überwinden und die neuen vorhersehbaren Technologien zu akzeptieren, die einer breiteren Patientenbasis als je zuvor helfen können.

#respond