Weibliche Vorherrschaft: Frauen haben besseres Gedächtnis als Männer | happilyeverafter-weddings.com

Weibliche Vorherrschaft: Frauen haben besseres Gedächtnis als Männer

Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind nicht nur körperlich

Und es ist auch eine Binsenwahrheit, dass bestimmte Merkmale mit Frauen verbunden sind. Frauen sind von Natur aus kleiner. Sie haben kleinere Muskeln. Ihre Körper machen auch Testosteron, aber weit mehr Östrogen. Und einige neuere Forschungen aus Schweden legen nahe, dass Frauen in mancher Hinsicht intelligenter sind.


Die schwedischen Psychologen Jenny Rehnman und Agneta Herlitz haben kürzlich geforscht, um die Frage zu beantworten, ob das Geschlecht die Fähigkeit beeinflusst, sich an alltägliche Ereignisse zu erinnern. Ihre Studien fanden deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen im Gedächtnis.

Männer zum Beispiel besitzen insgesamt eine überlegene visuell-räumliche Verarbeitung. Dies ist die Art von Erinnerung, die bei der Beantwortung von Fragen wie "Wo habe ich die Autoschlüssel?" und "Ist es auf dem obersten Regal oder auf dem unteren Regal?" Männer erzielten auch eine höhere Gedächtnisleistung, um den Weg aus dem Wald zu finden oder einen Golfball zu finden.

Bei episodischen Gedächtnisaufgaben, die für die Aufrechterhaltung von Beziehungen benötigt werden, waren die Frauen jedoch viel besser. Sie waren auch überlegen beim Erinnern an Bilder, Geschichten und Wörter und viel besser beim Erinnern an Gesichter - besonders an andere Frauen.

Rehnman und Herlitz testeten die Gesichtserkennung von Frauen, indem sie Schwarz-Weiß-Fotos von haarlosen androgynen Gesichtern zeigten, die sie als "weibliche Gesichter", "männliche Gesichter" oder einfach "Gesichter" bezeichneten. Als die Forscher die Testfotos als "weibliche Gesichter" bezeichneten, verbrachten Frauen mehr Zeit damit, die Bilder zu untersuchen. Die schwedischen Psychologen kamen zu dem Schluss, dass sich Frauen an Gesichter von Personen erinnern, die als Frauen vorgestellt wurden, als sie sich an Gesichter von Personen erinnern, die als Männer vorgestellt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Frauen vertraute Gerüche besser erkennen können, und dass die Überlegenheit der Frauen im Gedächtnis zunimmt, je mehr Wörter zur Beschreibung einer Erinnerung verwendet werden. Auf der anderen Seite haben Frauen größere Schwierigkeiten, Erinnerungen in bildlicher oder abstrakter Form zur Geltung zu bringen. Je höher das erreichte Bildungsniveau der Frauen, desto besser sind ihre verbalen Erinnerungen.

Frauen haben überlegene Fähigkeiten, wenn Männer Lügen entdecken und sich erinnern

Ein Bereich früherer psychologischer Forschung, den diese Studien bestätigten, ist Forschung, die zeigt, dass Frauen überlegene Fähigkeiten haben, wenn Männer Lügen entdecken und sich daran erinnern. Dieser Effekt ist noch deutlicher, wenn die Lüge eine Aussage über Geschlecht, sexuelle Identität oder Geschlecht enthält. Lügen neigen dazu, von beiden Geschlechtern als Wirrwarr in Erinnerung zu bleiben, als würde das Gehirn versuchen, die Wahrheit zu klären. Frauen neigen jedoch dazu, sich an alle Teile einer Lüge zu erinnern, während Männer dazu neigen, die Wahrheit auszusortieren und den Rest der Aussage zu vergessen.

Lesen Sie mehr: Frau vs. männlich Gehirn - gibt es einen Unterschied?


Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass Männer und Frauen die Sprache selbst durch verschiedene Teile des Gehirns verstehen. Männer neigen dazu, Sprache durch einen Teil des Gehirns zu analysieren, der Regeln auf Wörter anwendet, und Frauen neigen dazu, Sprache durch einen Teil des Gehirns zu analysieren, der Beziehungen zwischen Wörtern erkennt. Wenn ein Kind zum Beispiel nur einmal den Satz "Ich habe den Hasen" gehört hat, wird ein kleines Mädchen dazu neigen, "Ich hielt den Hasen" zu wiederholen, später aber "Ich hielt das Kätzchen" ein wenig Junge wird dazu neigen zu sagen "Ich hielt den Hasen", bis er auch das Beispiel "Ich hielt das Kätzchen" hörte.

Männer wenden Regeln an, um Erinnerungen neu zu erschaffen, und Frauen erinnern sich an Beziehungen als Erinnerungen. Die Erinnerungen der Männer verwerfen sachliche Details, und die Erinnerungen der Frauen behalten sie - aber in relationalen Begriffen. Während Männer und Frauen wirklich gleich sein können, sind ihre Gehirne und Denkstile wirklich verschieden.

#respond