Sweetmyx (S617): Ist der neuartige künstliche Süßstoff jetzt in Ihren Getränken sicher lauern? | happilyeverafter-weddings.com

Sweetmyx (S617): Ist der neuartige künstliche Süßstoff jetzt in Ihren Getränken sicher lauern?

Erinnern Sie sich noch an die im Juni 2015 veröffentlichte Studie, die ergab, dass zuckerhaltige Getränke jährlich schätzungsweise 184.000 Menschen töten - so viel wie die Grippe? Die schockierende Studie untersuchte Ernährungsgewohnheiten in 50 verschiedenen Ländern, und Getränke, die Rohrzucker, Rübenzucker und Maissirup mit hohem Fructosegehalt enthielten, wurden alle als zuckerhaltige Getränke definiert.

Als Ergebnis der Forschung forderten zahlreiche Experten eine drastische Reduzierung des Verbrauchs von zuckerhaltigen Getränken. Dr. Dariush Mozaffarian, Dekan der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University in Massachusetts und leitender Autor der Studie, sagte: " Es sollte eine globale Priorität sein, mit Zucker gesüßte Getränke wesentlich von der Diät zu reduzieren oder zu eliminieren. "

Die Tatsache bleibt, dass Menschen süße Dinge verlangen. Wäre es nicht großartig, wenn wir einen süßen Geschmack wahrnehmen könnten, selbst wenn unsere Produkte nicht mit raffiniertem Zucker gefüllt wären?

Geben Sie Sweetmyx ein, ein Produkt, das genau das möglich macht. Nicht alle sind von diesem neuartigen Additiv begeistert. Was ist Sweetmyx und warum hat es Widerstand ausgelöst?

Was ist Sweetmyx?

Bevor wir uns ansehen können, was Sweetmyx ist, müssen wir uns das Unternehmen anschauen, das es entwickelt hat. Senomyx ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das laut seiner Website "neuartige Geschmackszutaten, die Geschmackserlebnisse wie süße steigern" entdecken. Nach Angaben des Unternehmens trägt ihre Arbeit dazu bei , Produkte zu schaffen, die besser für Ihre Gesundheit sind, indem traditionell verwendete Produkte wie z. B. raffinierter Zucker abgeschmolzen werden, aber der gleiche süße Geschmack beibehalten wird .

Wenn das revolutionär klingt, ist es, weil es - indem es die Zunge abbildet und herausfindet, welche Chemikalien Geschmacksrezeptoren auslösen - unser Unternehmen dazu bringt, unsere Körper im Wesentlichen dazu zu bringen, die Dinge zu sehnen, ohne die Zutaten, von denen wir alle wissen, dass sie schlecht für uns sind . Zusätzlich zu dem, dass die Dinge süßer schmecken, als sie tatsächlich sind, entwickelt Senomyx auch pikante Aromen, Produkte, die die Wahrnehmung von Bitterkeit durch den Menschen blockieren, und Kühlmittel.

Über Sweymyx 617 (S617) sagt Senomyx, dass es "den süßen Geschmack von Speisen und Getränken verstärkt, in denen Fructose, Maissirup mit hohem Fructosegehalt (HFCS) und / oder Zucker reduziert wurden."

Welche Produkte enthalten Sweetmyx?

In einer Pressemitteilung, die Ende August 2015 veröffentlicht wurde, sagten Senomyx Präsident und SEO John Poyhonen:

"Im August hat Senomyx einen kommerziellen Meilenstein von PepsiCo für den ersten Verkauf eines Konzentrats mit Sweetmyx S617 erreicht. Umformulierte Konzentrate werden in Manzanita Sol ® auf nationaler Ebene und Mug Root Beer ® in zwei Testmärkten in den USA verwendet. Wir freuen uns darauf Feedback zur Marktakzeptanz dieser kalorienarmen Angebote. "

LESEN Sagen Sie Ja zu Stevia?

Aufgrund des exklusiven Vertrags von Pepsico mit Senomyx kann Sweetmyx alkoholfreie Getränke des Unternehmens auf den Markt bringen. Dazu gehören Limonaden, Säfte und Energy-Drinks. Die Firma Firmenich SA hat auch eine Vereinbarung mit Senomyx, die es ermöglicht, den Zusatz unter anderem zu Keksen, Joghurt und Kuchen hinzuzufügen.

So weit, ist es gut? Nun, nicht jeder denkt so.

#respond