Trainiere deinen Papagei mit diesen 10 einfachen Tricks | happilyeverafter-weddings.com

Trainiere deinen Papagei mit diesen 10 einfachen Tricks

Deinen Papagei ausbilden

Laut einer in Scientific American veröffentlichten Studie kann der durchschnittliche Papagei mindestens so schlau sein wie ein durchschnittliches zweijähriges Kind.

Junge Kinder sehnen sich nach neuen Aktivitäten, weil sie ihre Gehirne wachsen und entwickeln lassen. Hier macht es einfach Sinn, dass ein Papagei sich nach dem gleichen sehnt und sogar während des Trainings gleich gut abschneidet.

10 Expertentricks für das Training Ihres Haustier-Papageien. |

10 Trainingstipps von Avian Experten

Diese 10 Experten Papagei Trainingstipps können Sie auf den Weg zum Trainingserfolg bringen.

Tipp 1: Erstellen Sie einen sicheren, privaten, ablenkungsfreien Trainingsraum.

Wenn Sie jemals versucht haben, in einer überfüllten Flughafenlounge ein Telefongespräch zu führen, wissen Sie bereits, wie schwierig das sein kann.

Es geht darum, wie es sich für deinen Papagei anfühlt, wenn du einen überfüllten, lauten oder visuell ablenkenden Platz für Trainingseinheiten wählst. Ihr Papagei muss sich wohl fühlen, verbunden und konzentriert sein, um Trainingseinheiten zu genießen und die gestellten Aufgaben zu meistern.

Was zu tun ist: Wählen Sie einen Lieblingsbarsch oder einen Spielstand, an dem Ihr Papagei während des Trainings sitzen kann. Stellen Sie den Barsch in einen vertrauten Raum, der ruhig und privat ist. Wählen Sie einige Lieblingsspielzeuge oder Leckereien als Verstärkung.

Tipp 2: Beginnen Sie mit einer sehr grundlegenden Lektion.

Genauso wie Sie kein Kind über Mathe unterrichten würden, indem Sie Kalkülprobleme lösen, so ist es auch unklug, zu beginnen, indem Sie Ihrem Papagei beibringen, ganze Lieder zu singen oder eine Reihe komplizierter Tanzschritte zu lernen. Dies wird für Sie beide frustrierend sein.

Vielmehr legen die Experten von The Trained Parrot nahe, dass Grundtraining immer die beste Methode ist, um damit anzufangen.

Was zu tun ist: Eine geläufige Lektion, die viele Papageien mit der Hand bis zum nächsten lernen, ist der Befehl "aufzusteigen". Dieser Befehl lehrt Ihren Papagei, von seinem Sitz auf Ihren Finger oder eine andere Stange zu treten.

Tipp 3: Wählen Sie praktische Lektionen für die ersten paar Sitzungen.

Als Besitzer eines Vogels, der viele Jahrzehnte leben kann, ist es immer ratsam, darüber nachzudenken, was passieren könnte, wenn Sie Ihr geliebtes Haustier aus irgendeinem Grund wieder aufsuchen und sich auf diese Möglichkeit einstellen müssen.

Was zu tun ist: Machen Sie eine Liste von idealen Qualitäten, die Sie gerne in einem Papagei haben möchten. Sie können davon ausgehen, dass dies auch Eigenschaften sind, die andere in einem Papagei haben möchten. Dann wähle Trainingsstunden, um diese Qualitäten zu verstärken.

Tipp 4: Verwenden Sie einen Clicker für das Training.

"Clicker-Training" wurde zuerst von Karen Pryor populär gemacht, die einer der Erfinder dieser effektiven Trainingsmethode war. Karen übersetzte Techniken, mit denen exotische Tiere wie Delfine trainiert werden, um mit domestizierten Haustieren zu arbeiten.

Der Clicker ist ein einfaches Gerät, das beim Drücken der Taste ein "Klicken" erzeugt. Dieser Klick wird als unmittelbare Verstärkung für das Training neuer Verhaltensweisen verwendet. Oft wird es mit einer Belohnung belohnt.

Was zu tun ist: Besorgen Sie sich einen Klicker als Werkzeug. Wenn dein Papagei etwas tut, das du verstärken möchtest (dh du willst, dass er mehr tut), benutze das Werkzeug, um ein Klicken zu machen. Dann folgen Sie dieser mit einer wünschenswerten Belohnung (wie Petting oder ein Essen behandeln).

Tipp 5: Trainiere, wenn dein Papagei schon hungrig ist.

Wenn Sie vorhaben, Leckerlis in Ihre Trainingseinheiten zu integrieren, möchten Sie Ihren Papagei nicht mit vollem Magen trainieren. Warte lieber, bis dein Papagei hungrig wird.

Was zu tun ist: Studieren Sie Ihren Papagei und beachten Sie, welche Nahrungsmittel am meisten wünschenswert sind. Wenn die Gegenstände groß sind, z. B. Äpfel, schneiden Sie sie in kleine Stücke. Dies wird Ihnen mehr Trainingszeit geben, bevor Ihr Papagei voll wird.

Tipp 6: Beginnen Sie früh mit dem Training.

Genau wie Baby-Menschen sind Baby-Aviäre Schwämme für Wissen und Interaktion. Wenn du vorhast, einen Papagei mit nach Hause zu bringen (oder du hast jetzt einen jungen Papagei in deinem Haushalt), ist es definitiv der richtige Zeitpunkt, um mit dem Training anzufangen!

Babys haben jedoch im Allgemeinen eine kürzere Zeitspanne nützlicher Aufmerksamkeit als ihre reifen Gegenstücke. Also nimm Training in kleinen (Baby-) Schritten. Außerdem empfiehlt PetMD, andere Belohnungen als nur Leckereien zu verwenden, um eine Überfütterung zu vermeiden.

Was zu tun ist: Schreie nie oder versuche einen Babyvogel für Verhaltensweisen zu bestrafen, die wie beißend aussehen. Dies wird Ihren Vogel nur erschrecken und weiteres Training erschweren (plus, wie alle Babys, möchten Babypapageien häufig Dinge mit ihrem Schnabel probieren und testen, die vielleicht wie beißend aussehen, aber überhaupt nicht beißen).

Tipp 7: Achten Sie darauf, dass Ihr Vogel sicher ist, wenn Sie draußen trainieren wollen.

Flighted Papageien (Vögel, die immer noch ihre langen Flugfedern haben) können lernen, ein Fluggeschirr oder ein Halfter zu tragen, wenn sie draußen gehen. Andere Vögel sollten ihre Flügel zur Sicherheit abgeschnitten haben.

Was zu tun ist: Sie müssen nicht alle Flügelfedern abschneiden. Schneiden Sie einfach ein paar der längeren Flugfedern ab, damit Ihr Papagei keinen Abschlag erreichen kann.

Tipp 8: Töpfchen schulen Sie Ihren Papagei im richtigen Alter.

Es ist absolut möglich, einen Papagei zu trainieren. Die Parrot University hat sogar ein Trainingsprogramm, mit dem Sie dies tun können. Aber Sie müssen warten, bis das Verdauungssystem Ihres Papageien reif ist, oder das Töpfchentraining wird eine frustrierende Erfahrung für Ihre beiden sein.

Was zu tun ist: Verzögere das Töpfchentraining, bis dein Papagei mindestens ein Jahr alt ist.

Tipp 9: Achten Sie auf die Lautstärken Ihres Papageis.

Laut Petcha sind einige Papageien gut darin, Wörter zu lernen, während andere besser darin sind, Lieder zu pfeifen oder Klänge zu imitieren. Wenn Sie sich der Stimmstärken Ihrer Papageienrasse bewusst sind, können Sie das Training auf diese Stärken konzentrieren.

Was zu tun ist: Lernen Sie so viel wie möglich über Ihre Papageienart, damit Sie ein Training auswählen können, das für Sie leichter zu meistern ist.

Tipp 10: Trainieren Sie als eine Form der Bereicherung.

Jeder Papagei wird wie jeder Mensch eine einzigartige Persönlichkeit und Temperament haben. Nicht alle Papageien werden bereitwillig alle Trainingsstunden lernen. Aber jeder Papagei kann einige Lektionen sehr gut lernen.

Was zu tun ist: Da der Begleiter Ihres Papageis, Betreuer und Trainer, sich von perfektionistischem Denken fernhält, um Trainingszeit als Bereicherung zu sehen, kann Ihr Papagei lernen, wirklich zu genießen.

Ja, Sie können das tun!

Am Anfang mag es eine entmutigende Aufgabe sein, deinen Papagei zu trainieren, zu sprechen, Tricks zu machen oder sogar während einer Sitzung auf seinem Trainingsplatz sitzen zu bleiben. Aber der Schlüssel beim Papageien-Training ist, wie bei jeder Art von Training zu jeder Zeit, Geduld und Wiederholung.

Indem Sie einfach geduldig bleiben und sich zu regelmäßigen Trainingseinheiten verpflichten, werden Sie anfangen zu entdecken, wie schlau und fähig Ihr Papagei wirklich ist, neue Dinge zu lernen. Du wirst auch jedes Mal, wenn du zusammen trainierst, deine Verbundenheit mit deinem Papagei vertiefen, was an sich schon ein großer Vorteil ist.


Entdecken Sie, wie man leicht einen attraktiven und erschwinglichen Backyard-Hühnerstall baut

Ein Huhn Coop eBook aufbauen

Klicken Sie hier, um Zugang zum Gebäude zu erhalten, hier ein Hühnerstallführer!

#respond