Wie man Rötung und Entzündung vom Zehennagelpilz verringert | happilyeverafter-weddings.com

Wie man Rötung und Entzündung vom Zehennagelpilz verringert

Zehennagelpilz kann mit einer Vielzahl von verschiedenen Symptomen kommen. Einige der häufigsten sind Verfärbung des Nagels, harte und brüchige Nägel und sogar ein übler Geruch. Aber manchmal kann es auch eine Entzündung der Haut verursachen, die den Pilz umgibt. Es ist also keine Überraschung, dass viele Menschen wissen wollen, wie sie Rötungen und Entzündungen von Zehennagelpilz reduzieren können.

Entzündung ist eine normale Reaktion des Körpers. Es tritt auf, wenn Gewebe gereizt wird und Juckreiz, Rötung und Schwellung verursachen kann. Also, wenn Sie einen Zehennagelpilz haben, der außer Kontrolle geraten ist, kann die Infektion Hand in Hand mit Entzündung gehen.

Das Schlimmste ist der Schmerz. Ein Nagelpilz ist nicht nur ein kosmetisches Problem. Es kann zu anderen gesundheitlichen Problemen führen, wenn Sie in Ruhe gelassen werden, aber der Schmerz ist ein großes Problem. Zehennagelpilz gilt als eine Infektion. Es kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, aber es ist eine Infektion, die mit Nebenwirkungen einhergeht. Unglücklicherweise kann eine dieser Nebenwirkungen, wenn sie unbehandelt bleibt, Reizung und Rötung sein.

Inhaltsverzeichnis:

  • 1 Reduzierung von Schmerzen, Rötung und Entzündung von Zehennagelpilz
  • 2 Andere mögliche Ursachen von Beschwerden
  • 3 Behandlungsmöglichkeiten für Zehennagelpilz
    • 3.1 Medizinische Behandlungsmöglichkeiten
    • 3.2 Over-the-Counter-Behandlungsoptionen
    • 3.3 Hausmittel für Zehennagelpilz
  • 4 Losgelöst von Entzündung und Zehennagel Pilz auf einmal

Reduzierung von Schmerzen, Rötung und Entzündung von Zehennagelpilz

Um die allgemeine Rötung, die Ihren Zehennagelpilz umgibt, zu reduzieren, ist das Beste, was Sie tun können, den Pilz selbst zu behandeln. Wir werden später in diesem Artikel einige Behandlungsoptionen behandeln. Aber, es gibt eine gute Chance, dass Sie die Entzündung loswerden wollen, die mit Entzündung kommt.

Zum Glück gibt es schnelle Lösungen für Entzündungen. Alles von Aloe Vera-Lotion, zu heilenden Cremes oder sogar Hausmittel wie Honig und Avocado kann helfen, die Verbrennung zu beruhigen, die mit dieser Art von Reizung kommt. Solange Sie eine Lösung verwenden, die mit der Behandlung des Pilzes übereinstimmt, sollten Sie relativ schnell weniger Schmerzen und Rötungen spüren.

Andere mögliche Ursachen von Beschwerden

Wenn Sie nicht wissen, dass Sie Zehennagelpilz haben und Entzündung erfahren, stellen Sie sicher, dass es kein anderer Zustand ist. Die folgenden möglichen Bedingungen / Infektionen könnten auch sein, was die Veränderungen auf Ihrer Haut verursacht:

  • Cellulitis (eine Infektion der Haut)
  • Gelenk- oder Knocheninfektion
  • Diabetes
  • Arterielle Erkrankung

Wenn Sie nicht sicher sind, was die Entzündung und Rötung verursachen könnte, ist es eine gute Idee, Ihren Arzt so schnell wie möglich zu einer Diagnose zu konsultieren. Ein Zehennagelpilz kann mit ziemlich nicht-invasiver Behandlung, wie Laserbehandlung, aufräumen. Aber einige dieser ernsteren Bedingungen erfordern eine umfassende medizinische Betreuung und sollten nicht ignoriert werden.

Behandlungsmöglichkeiten für Zehennagelpilz

Eine leichte Entzündung klärt sich normalerweise von alleine auf. Aber, wenn Sie einen Zehennagelpilz haben, ist es kein Risiko, das Sie bereit sein sollten zu nehmen. Wenn sich ein Pilz ausbreitet, können sich Entzündungen und Rötungen verschlimmern. Wenn sich der Pilz auf die Haut ausbreitet, kann dies dazu führen, dass die Haut reißt. Dies wird allgemein als Fußpilz bekannt .

Wenn diese offenen Bereiche der Haut infiziert werden, könnte Ihr Zehennagel Pilz von einem kosmetischen Ärgernis zu etwas viel ernster gehen.

Also, bevor die Entzündung außer Kontrolle gerät, ist das Beste, was Sie tun können, um den Pilz zu behandeln. Wie oben erwähnt, gibt es viele Lösungen und Optionen zur Auswahl; alles vom Arzt verschriebene antimykotische Medikamente / Cremes, over-the-Counter-Lösungen oder sogar Hausmittel.

Wie man Entzündung vom Zehennagelpilz verringert

Medizinische Behandlungsmöglichkeiten

Ihr Arzt könnte verschreibungspflichtige Medikamente für einen Zehennagelpilz vorschlagen, der sich entweder ausgebreitet hat oder nicht auf eine andere Behandlung anspricht. Typischerweise wird dies in Form einer oralen antimykotischen Medikation, die seit Wochen eingenommen wird. Sie arbeiten, indem sie "frischen" Nagel wachsen lassen. Schließlich wird der infizierte Teil des Nagels herauswachsen, und Sie können es wegschneiden.

In extremen Fällen kann Ihr Arzt einen chirurgischen Eingriff vorschlagen. Dies beinhaltet normalerweise entweder den infizierten Teil des Nagels wegzuschneiden oder den Zehennagel ganz zu entfernen.

Over-the-Counter-Behandlungsoptionen

Alles von antimykotischen Cremes und Sprays bis hin zu antimykotischem Nagellack kann helfen, einen Zehennagelpilz loszuwerden. Achten Sie darauf, Produkte zu wählen, die Sie mit entzündungshemmenden Cremes verwenden können, um gleichzeitig mit der Entzündung und Rötung umzugehen. Topische antimykotische Lösungen werden verwendet, um die Nägel und die Haut zu helfen. Also, wenn Ihr Pilz sich ausgebreitet hat, wird es auch helfen, das Fußpilzrisiko zu reduzieren.

Kann Zehennagel-Pilz Nervenschäden verursachen?

Haupthilfsmittel für Zehennagel-Pilz

Während es wichtig ist, vorsichtig zu sein, wenn es darum geht, ein Hausmittel zu wählen, das funktioniert, sind die meisten harmlos. Eine der beliebtesten Lösungen ist Teebaumöl . Es hat antiseptische, entzündungshemmende und antimykotische Eigenschaften. So kann es eine gute Lösung sein, um den Pilz loszuwerden, und die Rötung und Entzündung.

Eines der besten Dinge über Teebaumöl ist, dass es 100% natürlich ist. Sie müssen also keine negativen Nebenwirkungen befürchten, es sei denn, Sie haben eine Allergie. Sie können es jeden Tag mehrere Wochen lang topisch anwenden, und Sie werden wahrscheinlich sowohl den Pilz als auch die Entzündung verschwinden sehen.

Befreiung von Entzündung und Zehennagelpilz auf einmal

Niemand möchte sich mit der kosmetischen Verlegenheit, die mit Zehennagelpilz kommen kann, auseinandersetzen müssen. Aber wenn es schmerzhaft, entzündet und rot wird, fühlt es sich noch schlimmer an. Außerdem können die Probleme, die mit dieser Entzündung einhergehen, in andere Gesundheitsprobleme eskalieren.

Das Beste, was Sie tun können, um Rötung und Entzündung von Zehennagelpilz zu reduzieren, ist, den Pilz ganz loszuwerden. Es hat keinen Sinn, die Symptome zu behandeln und nicht die Ursache des Problems. Also, während Sie eine beruhigende, heilende Lösung für die Entzündung verwenden, konzentrieren Sie sich auf die Behandlung des Pilzes. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, suchen Sie Ihren Arzt oder Podologen auf. Sie werden Ihnen sagen können, wie stark Ihr Pilz ist und welche Art von Behandlung am besten für Sie funktioniert .

#respond