Wege, die Haustiere Sie gesünder machen | happilyeverafter-weddings.com

Wege, die Haustiere Sie gesünder machen

Wenn Sie Tierbesitzer fragen, wie sie sich über ihre geliebte Katze oder ihren Hund verhalten, werden sie Ihnen wahrscheinlich sagen, dass ihre pelzige Freundin nicht so sehr ein Haustier ist, sondern eher Teil der Familie. Die Bindung, die sich zwischen Haustieren und ihren Besitzern entwickelt, kann sehr stark sein. Viele Tierhalter bezeichnen ihre Haustiere als eines ihrer Kinder. Zum Glück für Haustierbesitzer gibt es eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, sowohl körperlich als auch emotional, mit dem Besitz eines Haustieres verbunden.

Frau-Hund-Bank-Park.jpg

Schützt vor Allergien

Allergien werden sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen immer häufiger. Es gibt keine Heilung für Allergien, und sobald sie sich entwickeln, können sie schwierig zu verwalten sein. Allergiesymptome können von leichten Beschwerden bis zu anaphylaktischem Schock reichen. Obwohl es wirksame Techniken gibt, die zur Behandlung von allergischen Symptomen eingesetzt werden können, sind sie bei der Behandlung der Allergie selbst nicht wirksam. Der beste Weg, um Allergien zu vermeiden, ist Allergien zu vermeiden.

Wenn ein Kind in einem Haus aufwächst, das ein pelziges Tier wie einen Hund oder eine Katze hat, reduziert es das Risiko, später im Leben Allergien und Asthma zu entwickeln. Zum Beispiel entwickeln Säuglinge, die in einem Haus aufwachsen, das einen Hund hat, viel weniger wahrscheinlich Haustierallergien während der Kindheit oder später als Erwachsener. Aber ein Haustier im Haus schützt vor mehr als Haustierallergien. Andere Erkrankungen, die mit Allergien wie Asthma und Ekzemen verbunden sind, treten seltener bei Kindern auf, die in Haushalten mit pelzigen Haustieren aufwachsen.

Bietet Übung

Der Besitz eines Haustiers kommt mit all den Verantwortungen, die mit der Pflege dieses Haustiers verbunden sind, einschließlich der Fütterung des Haustiers, seiner Spaziergänge und seiner Pflege. Als Haustierbesitzer werden Sie wahrscheinlich viel mehr körperliche Aktivität als Ihre Gegenstücke ohne Haustier haben. Obwohl diese Aufgaben nicht mit dem gleichen Maß an körperlicher Aktivität gleichgesetzt werden, die Sie erhalten würden, wenn Sie an einer traditionellen Übungsroutine teilnehmen würden, zwingen Sie Sie dennoch, aufzustehen und aktiv zu werden.

Wenn es darum geht, aktiv zu bleiben, ist jede Menge körperlicher Aktivität besser als keine . Und wenn Ihr Haustier zufällig ein Hund ist, können diese Spaziergänge, mit denen Sie ihn den ganzen Tag lang beschäftigen, tatsächlich der gleichen Menge an Bewegung entsprechen, die Sie bei traditionelleren Trainingseinheiten erhalten würden.

Senkt den Blutdruck

Wenn Sie ein Haustier besitzen, haben Sie weniger wahrscheinlich einen hohen Blutdruck als wenn Sie kein Haustierbesitzer wären. Obwohl die Gründe für dieses Phänomen unklar sind, werden die meisten Fachleute im Gesundheitswesen zustimmen, dass der Besitz eines Haustiers den Blutdruck erheblich senken kann, insbesondere bei Personen, die einen allgemein stressigen Lebensstil führen . Während stressiger Ereignisse finden viele physiologische Veränderungen innerhalb des Körpers statt, von denen einer eine Erhöhung des Blutdrucks ist. Bei der Kontaktaufnahme mit einem Haustier setzt das Gehirn Serotonin frei, einen Nervenübertrager, der Gefühle von Freude und Gelassenheit hervorruft. Wenn sich der Körper beruhigt, sinkt der Blutdruck kurz danach.

Weiterlesen: Grün leuchtende Katzen könnten in der HIV-Forschung helfen

Verbessert das Immunsystem

Der Besitz eines Haustieres kann Ihr Immunsystem auf zwei Arten stärken. Erstens, weil Haustiere nicht regelmäßig baden, gelten sie als schmutzige Tiere. Sie fangen Schmutz, Staub, Keime und andere Ablagerungen auf ihrem Fell ein und verfolgen es durch Ihr Zuhause. Wenn Babys und Kinder regelmäßig diesen Trümmern ausgesetzt sind, wird ihr Immunsystem härter arbeiten, um Krankheiten vorzubeugen. Dies führt zu einem stärkeren Immunsystem im Laufe der Zeit. Ein Haustier stärkt auch das Immunsystem, weil Tierbesitzer Freude erleben, wenn sie mit ihrem Haustier interagieren. Es besteht eine starke Korrelation zwischen Glück und verbesserter Immunfunktion.

#respond