Appendicular Mass: Eine schreckliche Komplikation der Appendizitis | happilyeverafter-weddings.com

Appendicular Mass: Eine schreckliche Komplikation der Appendizitis

Eine appendikuläre Masse kann als eine Gruppierung von entzündetem Gewebe im rechten unteren Quadranten definiert werden. Diese Masse ist eine der Komplikationen bei unbehandelter oder nicht diagnostizierter Appendizitis. Es umgibt normalerweise einen stark entzündeten und / oder gerissenen Appendix.

Magen_check.jpg

Was ist der Anhang?

Der Anhang ist eine etwa 3, 5 Zoll lange wurmartige Gewebeschlauch. Sie ragt aus dem ersten Teil des Dickdarms (Dickdarm) hervor und erstreckt sich vom unteren rechten Teil des Abdomens. [1]

Der Anhang hat keine bekannte Funktion in der Verdauung oder sonst, und wir können ohne sie überleben.

Eine Infektion des Blinddarms kann jedoch schwerwiegende Folgen haben.

Was ist Blinddarmentzündung?

Appendizitis ist definiert als eine Entzündung oder Schwellung der Innenwand des Blinddarms. Dies kann sich auch auf andere Teile des Darms ausbreiten. Trotz medizinischer Fortschritte gilt die Appendizitis immer noch als medizinischer Notfall, der sofort operiert werden muss. [1]

Was ist eine rechtwinklige Masse?

Die apikale Masse ist die Bildung einer Masse in der rechten Fossa iliaca, in der Nähe des Blinddarms, aufgrund einer unbehandelten Appendixinfektion oder eines Appendixabszesses.

Appendizitis ist eine häufige Erkrankung bei jungen Patienten weltweit. Die Diagnose der Appendizitis wird auf der Grundlage der vorliegenden Beschwerden klinisch gestellt. Labortests gelten nicht als zuverlässig. Diese Tests erweisen sich jedoch als sehr hilfreich, um die richtige Diagnose zu stellen. Die meisten Patienten mit Appendizitis sind in einer Notaufnahme mit starken Schmerzen im rechten unteren Quadranten des Abdomens. Wegen der starken Schmerzen haben Chirurgen nicht viel Zeit, auf die Labortests zu warten und die Diagnose wird auf klinischer Basis gestellt.

Appendizitis kann auch bei Beschwerden auftreten, die typischerweise nicht mit einer Appendizitis assoziiert sind. Der Patient kann sich über Schmerzen auf beiden Seiten des Unterbauchs und nicht nur in der rechten Region beschweren. Ein Patient kann kein Fieber haben, was die Diagnose einer Appendizitis fraglich erscheinen lässt. Unter Berücksichtigung all dieser Bedingungen führen Chirurgen jetzt prophylaktisch eine Appendektomie (Entfernung des entzündeten Blinddarms) durch . [2]

Nach einigen Berichten, 50% der appendikulären Operationen weltweit zeigen, dass es im Anhang kein Problem gab. [3]

Dennoch gilt ein Chirurg, der eine Appendektomie als Verdacht durchführt, als guter Chirurg. Dies liegt daran, dass eine nicht diagnostizierte Blinddarmentzündung wie eine Zeitbombe ist, die jederzeit brechen kann, wenn das Leben eines Patienten gefährdet wird. Eine Blinddarmentzündung kann sogar zum Tod führen.

LESEN Wie erkennen Sie die Anzeichen einer akuten Appendizitis?

Wie führt die Appendizitis zur apikalen Masse?

Die apikale Masse ist eine seltene Komplikation in den entwickelten Ländern. Es wird normalerweise in den Entwicklungsländern oder in Ländern der dritten Welt gesehen, in denen Menschen nur ungern operiert werden. Es gibt bestimmte Faktoren, die zur Bildung der appendikulären Masse führen. Einige der häufigsten Gründe, warum Menschen entwickeln, appendikuläre Masse gehören [4]:

  • Eine nicht diagnostizierte Appendikuläre Infektion
  • Verzögerte Diagnose der Appendizitis
  • Appendizitis bei Patienten mit Diabetes: Wenn ein Patient eine diabetische Neuropathie entwickelt hat, kann er keine sehr starken Schmerzen verspüren, wodurch die Appendizitis fehldiagnostiziert werden kann.
  • Armut: Geldmangel für die Operation
  • Angst vor einer Operation
  • Patienten in ländlichen Gebieten: Allgemeinärzte halten den Patienten normalerweise mit Schmerzmitteln auf, anstatt einen riskanten Patienten in ein Krankenhaus auf hohem Niveau zu bringen
#respond