Ausgaben von 50 Minuten pro Tag auf einem Handy ändert die Gehirnaktivität | happilyeverafter-weddings.com

Ausgaben von 50 Minuten pro Tag auf einem Handy ändert die Gehirnaktivität

Neueste Studienergebnisse lösen jedoch keine alten Fragen über Mobiltelefone und Hirntumore auf

Die Studie wurde den Reportern am Dienstag, den 22. Februar 2011, nach Veröffentlichung der Ergebnisse ihres Teams im Journal of the American Medical Association erläutert.

busy_woman.jpg Mit einer Technik, die als Positronen-Emissions-Tomographie (PET) bekannt ist, testeten Dr. Volkow und Kollegen die Auswirkungen von Mobiltelefonen auf die Gehirne von 47 Freiwilligen, die ein visuelles Bild von Veränderungen der Gehirnaktivität durch die elektromagnetischen Felder der Telefone erzeugten. Die NIH-Forscher fanden heraus, dass Mobiltelefone keinen Einfluss auf die Aktivität des Gehirns als Ganzes hatten, aber sie erhöhten den Metabolismus in den Hirnregionen, die der Mobiltelefonantenne am nächsten waren. Der Effekt trat auf, egal ob das Mobiltelefon ein- oder ausgeschaltet war.

Andere Forscher hatten bereits entdeckt, dass die Auswirkungen von Mobiltelefonen auf das Gehirn kumulativ sind. Je länger Sie ein Handy benutzen, desto mehr Energie absorbiert das Gehirn. Je dicker dein Schädel, desto weniger Energie absorbiert dein Gehirn.

Japanische Forscher, die von Mitsubishi Corporation, einem Hersteller von Mobiltelefonen, finanziert wurden, fanden heraus, dass die Verwendung eines Mobiltelefons eine "unbedeutende" Anzahl von Genen in Zellen im Gehirn zu einem "unbedeutenden" Ausmaß aktiviert, obwohl das, was die Forscher als "unbedeutend" definierten, tatsächlich ist ungefähr 1 Prozent.

Um dies zu relativieren, beträgt der Unterschied in der Genaktivierung zwischen einem Menschen und einem Bonobo-Affen auch ungefähr 1 Prozent. Die japanischen Forscher fanden jedoch nicht heraus, dass Handy-Strahlung die spezifischen Gene aktiviert, die an Krebs beteiligt sind. Andere Studien deuten jedoch darauf hin, dass es möglicherweise eine Beziehung zwischen der Radiofrequenzstrahlung von Mobiltelefonen und dem Hirntumor gibt.

Was ist der Beweis für Handy-Strahlung als eine Ursache von Hirntumor?

Als die Amerikaner begannen, die Gehirntumorraten in einer Gruppe von Mobiltelefonnutzern im Vergleich zu einer Gruppe von Menschen, die keine Mobiltelefone benutzten, zu vergleichen und zu vergleichen, wurde ihre Forschung durch gerichtliche Anordnung gestoppt, nachdem sie nach Mobiltelefoninteressen gesucht hatte. Das Problem mit anderen Studien war, dass Mobiltelefone einfach nicht lange genug vorhanden waren, um sicher zu sein, dass sie Gehirnkrebs verursachen.

Das liegt daran, dass die meisten Gehirntumore zwischen 25 und 40 Jahren brauchen, um groß genug zu werden, um erkannt zu werden. Sobald der Tumor offensichtliche Probleme verursacht, kommt der Tod in der Regel schnell, aber die Krebszellen waren im Gehirn Jahrzehnte zuvor.

Alles, was den Metabolismus von Hirngewebe beschleunigt, würde auch das Wachstum von Hirntumoren beschleunigen. Aber beschleunigen Handys das Wachstum von Hirntumoren?

Interessanterweise zeigen andere von Mobiltelefonherstellern finanzierte Studien sogar, dass die Verwendung von Mobiltelefonen das Risiko von Gehirntumoren senkt. Aber die Mehrheit der rückwärtsgewandten Studien, die Handybenutzer mit Leuten vergleichen, die keine Handys benutzten, fanden 200 bis 600 Prozent größeres Risiko des Gehirntumors, obwohl zu einer statistischen Sicherheit nicht.

Lesen Sie mehr: Ein Handy-Anruf verursacht sofortige Blutdruckspitzen bei Patienten mit Bluthochdruck


Ältere, analoge Telefone verursachten viel mehr Krebs als neue, digitale Telefone. Aber die Gesamtkrebsraten selbst in den 27 Studien in der medizinischen Literatur sind so niedrig (etwa 0, 1 bis 0, 2 Prozent der Gesamtbevölkerung), dass Wissenschaftler aus ihren Daten nicht sicher sagen können.

Brauchen Sie Hirnkrebs, wenn Sie ein Handy benutzen? Selbst wenn die Worst-Case-Ergebnisse richtig sind, riskieren Sie, dass sich Ihr Hirntumor von 1 zu 1000 auf 1 zu 150 im Laufe Ihres Lebens erhöht, viele Jahre nachdem Sie das Mobiltelefon zum ersten Mal benutzt haben Telefon ist die Hauptursache für die Krankheit.
#respond