Was denken Kinder wirklich über Eltern mit Tätowierungen? Ein ehrliches Gespräch mit meinen Kindern | happilyeverafter-weddings.com

Was denken Kinder wirklich über Eltern mit Tätowierungen? Ein ehrliches Gespräch mit meinen Kindern

"Obwohl ich weiß, dass Menschen, die Tattoos haben, im Jahr 2016 wahrscheinlich nicht in Gangs, Ex-Sträflinge oder Drogenkonsumenten sind, ja, ich gebe es zu - wenn ich jemanden mit vielen Tattoos oder sehr großen Tattoos sehe, meine Wahrnehmung dieser Person ändert sich, und nicht zum Besseren. Ich erinnere mich, diese Mutter im Einkaufszentrum zu beobachten. Sie war stark tätowiert. Sie sah aus, als ob sie gut auf ihr Kleinkind aufpasste, aber ich konnte das Gefühl nicht los, dass Mütter sollten Ich sehe so aus ", erzählte mir Rob, ein kaukasischer Amerikaner in den Sechzigern, vor ein paar Jahren, als ich einen Artikel darüber schrieb, wie man Frauen mit Tätowierungen wirklich sieht.

Diese Einstellung überrascht mich nicht ein bisschen, kommt von einer Person in seiner demographischen - aber einige eingefärbte Leute fühlen sich selbst gleich. "Jetzt sind meine Tattoos die Geister einer rebellischen Jugend, die nicht mit denen zusammenpassen, die ich jetzt als 30-maliger Vater von dreien bin, der an einer Universität arbeitet", schrieb ein Vater über sein Tattoo-Bedauern für Scary Mommy . Er ist nicht der einzige Elternteil, von dem ich gehört habe, der sich jetzt wünscht, dass sie keine Tätowierungen für ihre Kinder haben, aber meine eigene Erfahrung ist anders. Obwohl ich mit 21 mein erstes Tattoo bekam, machte ich dann eine lange Tattoo Pause und bekam die meiste Tinte, die ich habe, seit meine Kinder geboren wurden, die erste, kurz nachdem mein Jüngster entwöhnt wurde.

Obwohl Tattoos so populär geworden sind, dass fast die Hälfte der Millennials mindestens eine Tätowierung hat, verursachen Tattoos immer noch Stigmatisierung, was zufälligerweise tatsächlich das lateinische Wort für Tätowierung ist. Die sozialen Auswirkungen von Tattoos könnten bei Eltern von noch minderjährigen Kindern, insbesondere bei Müttern, die von ihnen erwarten, dass sie auf eine bestimmte Weise aussehen und sich verhalten, mehr beißen. Wie Rob betonte, haben einige (viele?) Menschen ein klares Bild in ihren Köpfen von Tugenden, die eine Mutter physisch verkörpern sollte, und stark dekorierte Haut entspricht nicht ihren Standards.

Also, wie ist es, als Kind eines mehr als sanft tätowierten Elternteils mit immer bunterer Haut aufzuwachsen? Sind wir, tätowierte Eltern, schlechte Vorbilder oder lehren wir Toleranz? Ich suchte in den Köpfen meiner Kinder nach Antworten.

"Ich beurteile ihre Tätowierungen, nicht die Tatsache, dass sie sie haben"

"Wenn eine Person mit vielen Tattoos vorbeigeht, bemerke ich sie nicht mehr als jede andere Person", sagt meine 11-jährige Tochter. " Wenn ich mir ihre Tattoos genauer ansehe, denke ich vielleicht 'Oh cool', wenn die Tattoos gut sind, oder 'das ist scheiße', wenn sie nicht nett sind. " Sie enthüllt dann, dass sie Gedanken über die Art von Tattoos hat Die Leute wählen: "Ich mag Trump nicht, also sag, wenn jemand eine Tätowierung von seinem Gesicht hat, würde ich denken, 'F *** dieser Trump Supporter', aber ich würde ihre Politik richten, nicht die Tatsache ist, dass sie Tattoos haben. Ich würde auch ihren Sinn für Schönheit in Frage stellen, weil Trumps Gesicht hässlich ist. Warum also sollte jemand das auf ihrer Haut haben? "

Mein Sohn, der neun ist, stimmt zu: "Gute Tattoos sind nett. Schlechte Tattoos sind nicht nett. Ich kümmere mich nur um Tattoos, wenn es etwas ist, was ich wirklich hasse oder wenn die Qualität sehr schlecht ist."

"Tattoos erzählen dir etwas über eine Person: Dass sie Tattoos mögen"

Als ich meine Kinder nach ihren Meinungen über Menschen befragt habe, die Vorurteile gegen tätowierte Menschen hegen und vielleicht sogar glauben, dass jemand ein Krimineller ist, weil sie Tätowierungen haben, antwortete meine Tochter: "Das ist genauso wie zu sagen, dass Muslime Terroristen sind Nur wenige Kriminelle haben Tattoos, das heißt nicht, dass Tattoos Täter sind. " Welche Art von Person wird tätowiert? "Leute, die Bilder auf ihrer Haut mögen", erklärt sie.

Mein Sohn denkt inzwischen, dass Menschen, die davon ausgehen, dass jemand mit Tinte gebrochene Gesetze hat, "völlig inkorrekt und unempfindlich" sind. Er fügt hinzu: "Stell dir vor, wenn du Tattoos hättest und die Leute dächten, dass du ein Krimineller bist, was würdest du dann denken? Es ist nicht nett! Tattoos erzählen dir etwas über eine Person: dass sie Tattoos mögen."

"Tattoos machen dich schlecht aussehen Arsch und cool"

Wie ist es, eine tätowierte Mutter zu haben? Macht es dich jemals komisch und hast du deswegen irgendwelche negativen Erfahrungen gemacht? Nachdem ich diese Frage gestellt hatte, waren meine Kinder ein wenig verloren, was die Antwort anbelangte. "Tattoos sind im Grunde einfach normal", sagte meine Tochter, "aber sie sehen auch cool aus. Es ist nur Tinte auf deinem Körper, die ein Bild bildet." Sie fuhr fort, die Tattoos aufzulisten, die ich mag. Mein Sohn hat gerade gesagt: "Tattoos lassen dich schlecht aussehen und cool. Ich mag keine deiner Tattoos."

"Sie könnten Entscheidungen treffen, die Sie bereuen"

Meine Kinder haben gelegentlich über die Tätowierungen nachgedacht, die sie später bekommen könnten, also wusste ich bereits, dass sie eine positive Sicht auf sie hatten. Hat mein tätowiertes Wesen sie beeinflusst? Als ich sie fragte, war ich angenehm überrascht zu hören, wie verantwortungsbewusst meine Tochter - die sich in der Kunst befindet und sagt, dass sie in Zukunft Tätowiererin werden möchte - in ihrer Haltung gegenüber Tattoos war.

"Ich glaube nicht, dass Tattoos attraktiver sind, nur weil du sie hast", sagte sie, "aber ich weiß wahrscheinlich mehr über sie, weil du es tust." Obwohl sie über alle Arten von Tattoos spricht, antwortet sie, wenn sie nach ihren Plänen gefragt werden: "Ich weiß noch nicht was. Ich denke, die Leute sollten warten, bis sie 18 oder mindestens 17 Jahre alt sind, sonst könntest du schlechte Entscheidungen treffen dass du es bereuen wirst, und es wird für den Rest deines Lebens an deinem Körper hängen bleiben. "

Sie fährt fort, einige der Dinge zu erklären, die sie anscheinend auf dem Weg abgeholt hat. "Wenn Sie sich entscheiden, ein Tattoo zu bekommen, müssen Sie es sorgfältig behandeln, sonst haben Sie eine schmerzhafte Infektion. Sie sollten Ink Booster oder Tattoo Must Salbe verwenden. Wechseln Sie die Bettwäsche, bevor Sie ein Tattoo bekommen, sonst könnten die Bakterien auf dem Bett Steige in dein Tattoo ein und kaufe ein paar frische Seife, um dein Tattoo zu reinigen Du musst sicherstellen, dass du zu einem guten Tattoo-Ort gehst, nicht zu einem schlechten Ort, der wirklich alt und dreckig aussieht Wenn du gut zu einem guten Ort bist, wirst du erhalten Sie qualitativ hochwertige Ergebnisse. Nur weil es billiger ist, heißt das nicht, dass Sie es auf Ihren Körper bekommen sollten. Gehen Sie auch nicht auf eine Party und betrinken Sie sich und dann tätowieren Sie. "

Mein Sohn teilte mit, dass "ich wahrscheinlich" Tattoos haben werde. "Es gibt ein paar Ideen, die ich mir vorstelle, wie eine Wolverine-Klaue, die eigentlich ein wirklich gutes Tattoo ist, oder ein Tattoo meiner Katze. Ich werde sie wahrscheinlich eher bekommen, weil du sie hast, denn wenn die Mutter eines Kindes es nicht tut Tattoos haben, werden sie nicht so viel über sie wissen und werden nicht so interessiert sein. "

"Du solltest dich nicht darum kümmern, was andere denken - wenn dich dieses Tattoo glücklich macht, dann mach es"

Beide Kinder haben ihre eigenen Meinungen über gute und schlechte Tattoos. Meine Tochter sagt, schlechte Tattoos wären "Trump, ein faschistisches Symbol, wenn du verliebt bist und du den Namen dieser Person oder dumme, inspirierende Zitate wie" Geld kauft kein Glück. "Ich mag keine Gesichts-Tattoos entweder." "Eine Tätowierung von Stephen Kings" It 'würde wahrscheinlich wirklich toll aussehen, aber ich würde davon erschrecken ", sagt mein Sohn.

Gute Tattoos, hält meine Tochter, sind Tiere oder Naturszenen, während mein Sohn eine Portalkanone oder einen Lichtschwert für genial hält. Meine Tochter kommt immer noch zu dem Schluss, dass " du dich nicht wirklich dafür interessieren solltest, was andere Leute denken - wenn dieses Tattoo dich glücklich macht, solltest du es tun", fügte er hinzu:

"Es macht Spaß, Tusche-Reue-Shows zu sehen, denn manchmal sind die schlechten Tattoos wirklich witzig, aber auch richtig krass, und ich möchte sie nicht haben, obwohl sie mich zum Lachen bringen. Achte darauf, dass du dieses Ding an deinem Körper haben willst Es ist dauerhaft und du wirst es nicht schaffen.Vorständig dein Tattoo behandeln mit Sahne und solchen Sachen.Vorbereiten, Zeug wie Seife holen, einen guten Künstler bekommen, deine Freunde fragen, welche guten Tattoo-Studios sie kennen und machen sicher, ein großes Tattoo-Studio zu wählen. "

Als ich mit meinen Kindern über Tattoos plauderte, wurde mir klar, dass ich sehr erfreut bin, dass sie die Tattoo-Nachsorge-Routinen kennen und eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber Tinte haben. Für sie sind Tattoos nicht rätselhafter als zum Beispiel zum Zahnarzt zu gehen - und wenn es eine Sache gibt, bei der ich mir als tätowierte Mutter sicher sein kann, dann ist es so, dass keines meiner Kinder jemals Tinte als Rebellion gegen mich bekommen wird. Ich glaube, dass mein Interesse an Tattoos dazu beigetragen hat, die Liebe zur Kunst in meiner Tochter zu wecken und meinen Kindern beizubringen, Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind.

#respond