Kaiserschnitt Vaginal Lieferung: Holen Sie sich die Fakten richtig | happilyeverafter-weddings.com

Kaiserschnitt Vaginal Lieferung: Holen Sie sich die Fakten richtig

Der Akt, Leben durch Geburt zu geben, ist ein wahrer Segen, und viele Frauen würden dies nicht für irgendetwas in der Welt eintauschen, das ist sicher. Wenn es jedoch darum geht, eine Methode für die Lieferung zu wählen, werden die Meinungen der Frauen basierend auf ihren persönlichen Präferenzen, Vorurteilen und für einige basierend auf ihren früheren Erfahrungen geteilt.

Baby-Geburts-Arzt-Krankenschwester.jpg

Vaginale Lieferung: Unsere Standardoption

Von Anfang an waren wir geboren, um vaginal zu gebären, und für einige Frauen ist dies eine viel sinnvollere und lohnendere Erfahrung. In gewisser Weise könnten wir sagen, dass die Schönheit der vaginalen Geburt von der Tatsache herrührt, dass das Baby durch seinen Eintrittshafen austritt. Und trotz der Schmerzen der Arbeit und all der anderen negativen Gefühle, die eine Frau erleben würde, wenn die Zeit für die Lieferung knapp ist, ist sie letztendlich die Straße wert.

Gesundheitliche Vorteile der vaginalen Lieferung

Vaginale Lieferung hat mehrere Vorteile. Zuallererst sind Sie ein aktiver Teil der Erfahrung: Sie drücken, damit das Baby geboren werden kann, und Ihre Anstrengung würde Ihnen am Ende ein unbeschreibliches Gefühl der Belohnung geben. Zweitens wissen Sie sicher, dass Sie sich nicht mit allen präoperativen und intraoperativen Verfahren auseinandersetzen müssen. Und während Sie dabei sind, können Sie sogar die postoperativen Komplikationen weitergeben.

Sie hätten auch eine schnellere Genesungszeit und somit einen kürzeren Krankenhausaufenthalt, da Ihr Körper natürlich dazu in der Lage ist, sich nach einer solchen Erfahrung zu erholen.

Da Sie viel früher wieder auf den Beinen sind, haben Sie mehr Zeit, sich sofort mit Ihrem Kind zu verbinden (halten, berühren, kuscheln, stillen usw.), ein Privileg, das Sie nach einem Kaiserschnitt nicht bekommen würden ersten 18 Stunden, Sie könnten sich ausruhen, schlafen.

Einige andere gesundheitliche Vorteile der vaginalen Lieferung umfassen ein geringeres Risiko von Infektionen für den Fötus und ein geringeres Risiko von Atemwegsproblemen.

Allerdings würden sich viele Frauen immer noch für einen Kaiserschnitt entscheiden, und dies aus mehreren Gründen. Für manche ist es die Angst vor all den Komplikationen, die mit einer vaginalen Geburt einhergehen, wie Harninkontinenz, perinealer Tränenfluss und vorübergehender Abnahme der sexuellen Funktion, um nur einige zu nennen. Obwohl die meisten Kaiserschnittlieferungen freiwillig sind, sind sie manchmal medizinisch indiziert.

Siehe auch: Vaginale Geburt nach C-Abschnitt - Wann ist es sicher?

Wenn ein Kaiserschnitt notwendig ist

Obwohl die Mehrzahl der Kaiserschnitt-Geburten freiwillig ist (was bedeutet, dass es keine Verpflichtung gibt und nur aus der Wahl besteht, gibt es wenige wesentliche und kritische Fälle, in denen eine Kaiserschnitt-Geburt absolut notwendig ist; dazu gehören:

- Wenn das Leben der Mutter beeinträchtigt ist: Manchmal ist die Schwangerschaft sehr anstrengend für den Körper und die Mutter kann nicht arbeiten. Wenn eine solche Situation erkannt wird, würde der Arzt einen Kaiserschnitt empfehlen, da das Leben der Mutter gefährdet sein könnte. Bei Schwangerschaften, die durch Schwangerschaftsdiabetes, schwangerschaftsinduzierte Hypertonie, Präeklampsie oder Eklampsie kompliziert sind, könnte zusätzlich das Leben der Mutter gefährdet sein und es könnten weitere Komplikationen während der Wehen auftreten, weshalb eine Kaiserschnittsgabe indiziert sein könnte.

#respond