Bakterielle Vaginose - der wenig bekannte Zustand, der 1 in 3 Frauen betrifft | happilyeverafter-weddings.com

Bakterielle Vaginose - der wenig bekannte Zustand, der 1 in 3 Frauen betrifft

Bakterielle Vaginose ist die chronische Infektion 1 in 3 Frauen hat aber viele Frauen, und ihre Partner haben noch nie davon gehört. Auch als unspezifische Vaginitis bekannt, ist bakterielle Vaginose eine vaginale Infektion, die keine Entzündung verursacht, die unerkannt für Monate oder Jahre verweilen kann, bis sie traumatische Beendigung der Schwangerschaft verursacht. Bakterielle Vaginose ist eine sehr häufige vaginale Infektion - es verursacht oft einen abnormen vaginalen Ausfluss vaginalen Geruch bei bis zu 50% der Patienten. Und nicht nur das, Wiederholung ist nach der empfohlenen Behandlung üblich. [1]

bakterielle-vaginose.jpg

Welche Bakterien verursachen bakterielle Vaginose?

Das Bakterium, das am häufigsten bei Frauen gefunden wird, die bakterielle Vaginose entwickeln, sind Mitglieder einer Gruppe von Bakterien, die als Gardnerella bekannt sind . Diese Bakterien sind relativ klein und haben die ungewöhnliche Eigenschaft, "gramvariabel" zu sein. Gewöhnlich sind Bakterien entweder mit einer dicken Proteinschicht überzogen oder nicht, dh sie sind grampositiv und unter dem Mikroskop sichtbar, wenn sie mit einem speziellen Färbemittel behandelt werden, oder sie sind gramnegativ und werden auf andere Weise nachgewiesen . Die Bakterien, die Vaginose verursachen, können mit dem Fleck nachweisbar sein oder nicht. [2]

Lesen Sie mehr: Vulvovaginal Candidiasis (Vaginal Thrush) Therapie

Was wachsen die Bakterien, die bakterielle Vaginose verursachen?

Es ist normal, dass die Vagina von Billionen von Bakterien besiedelt wird. Tatsächlich gibt es in der Vagina einer Frau mehr Bakterien als Zellen in ihrem Körper, und das ist keine schlechte Sache. Normalerweise sind probiotische Bakterien wie Lactobacillus in ausreichender Anzahl vorhanden, um Glykogen, eine Speicherform von Zuckern, in Säuren abzubauen, die die Schleimhaut der Vagina leicht sauer halten, so dass krankmachende Bakterien sich nicht schnell genug vermehren, um Probleme zu verursachen. Wenn die freundlichen, probiotischen Bakterien durch Antibiotika abgetötet oder durch Spül- oder Sprudelbäder weggespült werden, steigt der pH-Wert der Vagina an, so dass Gardnerella sich unkontrolliert vermehren kann.

Obwohl Sie vielleicht viel über "Alkalisierung von Urin" als gesundheitliche Praxis gelesen haben, muss die Oberfläche der Vagina sauer sein, mit einem pH-Wert unter 4, 5, um krankheitserregende Bakterien unter Kontrolle zu halten. Gardnerella "erstickt" schließlich gesunde Bakterien mit einem klebrigen Film und erhöht den pH-Wert der Vaginalmembran auf 5, 5 oder höher. [2]

Was tun Vaginose-Bakterien?

Das erste und manchmal einzige Symptom der bakteriellen Vaginose ist Geruch. Manchmal wird dieser Geruch nur nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr mit einem Mann entdeckt. Der Samen interagiert mit den von den infektiösen Bakterien freigesetzten Chemikalien, die einen charakteristischen "fischartigen" Geruch freisetzen. Der Arzt kann die Vaginose auf der Grundlage eines positiven "Hauchtests" diagnostizieren. Es kann einen leichten bis mäßigen vaginalen Ausfluss geben. Es ist dünn, grau und klebrig und haftet an der Oberfläche der Vagina. Die Vagina kann ein ungewöhnlich "nasses" Aussehen haben. Es gibt normalerweise keine Unterbrechung in den Mustern des Urinierens, obwohl dies passieren kann, und es ist relativ selten für diese Art von Infektion, irgendeine Art von Reizung oder Entzündung zu verursachen.

Es kann keine Auswirkungen der Infektion überhaupt geben, bis die Frau schwanger wird. Frauen, die unbehandelte bakterielle Vaginose-Infektionen haben, haben ein höheres Risiko für Fehlgeburt und für die Geburt des Babys vor der Schwangerschaft. Sie haben auch ein höheres Risiko für Infektionen mit Gonorrhoe und HIV.

Wie häufig ist bakterielle Vaginose?

Viele Experten glauben, dass 70% der Frauen irgendwann in ihrem Leben eine Infektion mit bakterieller Vaginose haben, und bis zu 80% der Männer, die Sex mit Frauen haben, die mit bakteriellen Vaginose-Bakterien infiziert sind.

Epidemologen berichten, dass in den Vereinigten Staaten allein 21 Millionen Frauen pro Jahr einen Arzt wegen vaginaler Infektionen aufsuchen, von denen die meisten diesen Bakterienstamm betreffen.

Wie wird bakterielle Vaginose behandelt?

Antibiotika beseitigen normalerweise bakterielle Vaginose, obwohl ironischerweise Antibiotikagebrauch bakterielle Vaginose häufig verursacht. Wir werden uns Behandlungen für bakterielle Vaginose ansehen, die im nächsten Abschnitt funktionieren. [3]

#respond