Im dritten Trimester? Zeit, sich auf das Baby vorzubereiten! | happilyeverafter-weddings.com

Im dritten Trimester? Zeit, sich auf das Baby vorzubereiten!

Gebären

Zu der Zeit, in der Sie im dritten Trimester sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine gute Vorstellung von Ihren Vorlieben in Bezug auf die Geburt haben, und dass Sie auch Ihre Optionen mit Ihrem Gesundheitsdienstleister besprochen haben. Jetzt ist es an der Zeit, sich noch einmal Ihre Optionen anzusehen und alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen. Wenn Sie in einem Krankenhaus zur Welt kommen, erleichtert die Vorregistrierung das normalerweise erheblich. Wenn du dorthin fährst, wie lange es dauert, um dorthin zu gelangen, hast du eine Idee, wenn du in die Wehen gehst. Viele Frauen fühlen sich viel leichter, wenn sie bereits eine Entbindungsstation besucht haben und wissen, was sie erwartet.

Überprüfen Sie Ihre Versicherungspolice ist auch eine wunderbare Idee. Frauen, die in einem Geburtshaus oder zu Hause gebären werden, erfahren alles über Ihren Versicherungsschutz oder Ihre Auslagen. Fragen Sie, welche Gegenstände Sie benötigen, um sich wie ein Geburtsbecken für eine Hausgeburt zu versorgen, wenn Sie eines verwenden möchten. Frauen, die zu Hause gebären oder eine Entbindungsstation in Anspruch nehmen, möchten vielleicht auch überprüfen, in welches Krankenhaus sie sich im Falle einer Komplikation begeben möchten, um nach den besten Einrichtungen für Neugeborene zu suchen. Wenn Sie sich die Zeit ansehen, die Sie benötigen, um von Ihrem Geburtsort in ein voll ausgestattetes Krankenhaus zu gelangen, sollten Sie etwas anderes auf Ihrer Liste haben.

Säuglingsausstattung

Kleidung, eine Krippe, ein Kinderwagen, Windeln ... Wenn es um den Einkauf für das Baby geht, sind die Eltern viel eher geneigt, Dinge zu übertreiben, als zu wenig vorbereitet zu sein. Einkaufen für Ihr Baby ist eine der visuellsten Dinge, die Sie tun können, um sich auf Ihr Baby während Ihrer Schwangerschaft vorzubereiten, aber denken Sie daran, dass Sie immer Dinge kaufen können, die Sie nicht absolut sicher sind, die Sie brauchen oder brauchen, nachdem das Baby geboren ist. Sie sollten jedoch sicher sein, dass Ihre Grundlagen abgedeckt sind. In ihrer spartanischsten Form sind das:

    • Kleidung, die zu Ihrem Neugeborenen passt und saisongerecht ist.
    • Windeln, Stoff oder Wegwerfartikel.
    • Ein Schlafplatz für Ihr Baby und Bettzeug. Dies kann eine Krippe, ein Moses Korb, ein Cosleeper oder in einigen Fällen ein Familienbett sein.
    • Eine Möglichkeit, ein Baby von A nach B zu bekommen. Wenn Sie ein Auto fahren oder jemals in einem anderen Auto (einschließlich eines Taxis) herumgefahren werden, benötigen Sie einen Autositz für Ihr Baby. Die meisten Eltern bekommen einen Kinderwagen, und Babytragen sind ein weiterer Gegenstand, um zu sehen.
    • Sachen, um dein Baby sauber zu halten. Sie brauchen nicht wirklich viele Badeprodukte für Ihr Baby, aber ein gutes Seifen- oder Badegel, das die Haut Ihres Babys nicht reizt, ist essentiell. Vielleicht möchten Sie eine Babywanne kaufen, aber Sie können auch ein Neugeborenes in einem Becken oder einer großen Badewanne sicher waschen.

Gesundheitsfürsorge für Ihr Baby

Jetzt ist es an der Zeit, Kinderärzte für Ihr Baby zu interviewen. Natürlich werden Versicherungsprobleme Ihre Auswahl etwas einschränken. Führen Sie, wenn möglich, mindestens drei Kinderärzte interviewen und stellen Sie so viele Fragen wie möglich. Sie werden potenzielle Kinderärzte über ihre Öffnungszeiten und Notfalldienste sowie ihre allgemeinen Ansichten über Babypflege und -entwicklung in Frage stellen. Wo immer Sie können, werden Sie einen Kinderarzt suchen, den Sie wirklich mögen, und einen, der ähnliche Ansichten über medizinische Versorgung und Kindererziehung hat wie Sie. Sie möchten auch einen Kinderarzt, der immer verfügbar ist oder zumindest zuverlässige Unterstützung hat. Für weitere Ideen, welche Fragen zu stellen sind, lesen Sie: Kinderärzte befragt eine Liste von Fragen zu stellen.

LESEN SIE, wie man zurechtkommt, wenn Sie Geburt um Weihnachten gebären sollen

Postpartale Pflege

Neue Eltern sind in den ersten Wochen nach der Geburt des Babys zwangsläufig erschöpft, und es wird eine Weile dauern, bis sie sich in einer neuen Routine (ish) zurechtfinden. Die Zubereitung von Mahlzeiten im Gefrierschrank wird Ihnen wirklich helfen. Das letzte, worüber du dich sorgen musst, ist gesundes Essen auf dem Tisch! Es ist natürlich noch besser, jemand anderen für dich zu kochen. Wenn du eine nette Mutter, eine Schwiegermutter, einen Freund oder Verwandten hast ... schäme dich nicht, sie in der ersten Woche zu bitten, dir bei der Säuberung oder bei Babysachen zu helfen. Viele neue Eltern haben eine Großmutter oder Schwester, die für eine Weile bei ihnen bleiben. Dies kann sehr hilfreich sein, aber nur, wenn Sie sicher sind, dass Sie die Person für eine Woche oder so stehen lassen können!

#respond