Wert der FDA Nutrition Label für die Bekämpfung von Fettleibigkeit | happilyeverafter-weddings.com

Wert der FDA Nutrition Label für die Bekämpfung von Fettleibigkeit

Das Nährwertkennzeichen hat seine Charakteristik für die letzten 20 Jahre nicht verändert, mit Ausnahme einer kleinen Änderung im Jahr 2006, als die Food and Drug Administration Informationen über Transfette hinzufügte. Die FDA ist nun entschlossen, das Etikett für die meisten verarbeiteten Lebensmittel in den USA zu ändern. Das neue Etikett wird die Gesamtkalorien, bestimmte Nährstoffe wie Vitamin D oder Kalium und Zuckerzusatz betonen. Sie entfernen auch "Kalorien aus Fett" und ändern die Portionsgrößen, da kaum jemand aufhört, Saft zu trinken oder etwas zu essen, nachdem er eine Portionsgröße beendet hat. Neue Informationen machen die ganze Limonade oder Keksverpackung zu einer Portion - so wird das Kalorienzählen einfacher.

Vielleicht die wichtigste Sache zu erwähnen ist die Tatsache, dass trans-ungesättigte Fettsäuren ab 2018 vollständig verboten werden wird. Trans-Fettsäuren sind die Hauptursache für Herzinfarkt, Diabetes und Fettleibigkeit in Amerika.

Die FDA behauptet, es ist wichtiger zu wissen, welche Art von Fett wir verbrauchen, als wie viel Kalorien es hat. Neue Etiketten werden auch die Informationen über hinzugefügte Zucker enthalten. Dies ist auch eine sehr wichtige Veränderung, da es wirklich schwer - um nicht zu sagen unmöglich - war, zu sagen, wie viel ein natürliches Zuckerprodukt hatte und wie viel in dem Herstellungsprozess hinzugefügt wurde. Zusammenfassend konzentriert sich das neue Label auf spezifische Nährstoffe und Gesamtkalorien in jeder Portion, wobei eine Portion das gesamte gekaufte Produkt ist.

Eine britische Gesundheitsorganisation, Royal Society for Public Health, hat sich dafür ausgesprochen, jedem Produkt "Übungsäquivalente" hinzuzufügen. Zum Beispiel, wenn wir Soda kaufen, schlagen sie vor, dass es gut wäre, die Information zu haben, wie viel Laufen oder Gehen Kalorien von der Soda oder jedem anderen verarbeiteten Essen verbrennen würde. Die Idee dahinter ist, den Menschen beizubringen, wie viel Energie verbraucht wird und wie sich die spezifische Nahrung auf bestimmte Aktivitäten in ihrem Alltag bezieht. Es geht darum, Menschen zu ermutigen, aktiver zu sein. Obwohl wir Leute dazu bringen, auf die Energie, die sie konsumieren, eine sehr gute Idee zu verwenden, würde dies wahrscheinlich noch mehr Verwirrung stiften, da es für einige Leute schwierig sein würde zu erkennen, dass niemand die gleiche Menge an Kalorien verbrennt, nicht einmal für dasselbe Aktivität.

Obwohl wir nicht besonders hoffnungsvoll sind, dass die FDA-Label-Änderungen Fettleibigkeit schlagen werden, ist es ein guter Weg, um Menschen achtsames Essen zu lehren.

Vielleicht wäre es eine gute Idee, die Information, dass nur natürliche und echte Nahrung die Gesundheit der Nation insgesamt verbessern kann, zu stellen. Wenn Sie eine Diät voll von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, gesunden Fetten, Nüssen und Samen essen, müssen Sie keine Etiketten lesen. Sie bedeuten nicht viel, wenn Sie Ihren Körper gut füttern, weil alle Kalorien nicht gleich sind. Es ist nicht dasselbe, wenn Sie einen Teller voller Brokkoli oder eine Dose Soda haben. Auch wenn die Anzahl der Kalorien ähnlich ist, nahrhaft - sie können nicht einmal verglichen werden.

READ American Food Makers ändern erstmals in fast 50 Jahren die Nährwertkennzeichnung

Wenn Ihre Soda Null Kalorien hat, bedeutet es, dass es künstliche Aromen wie Sucralose oder Aspartam hat, genauso schlecht oder schlechter für Ihre Gesundheit als normale Soda. Wenn Ihr Mayo "fettfrei" sagt, wetten wir, dass es in Zuckern und Zusätzen höher als gewöhnliche Mayonnaise ist, weil sie den Geschmack ersetzen müssen. Es ist nützlich zu wissen, welche Zutaten unsere Kekse haben, aber es ist noch besser zu erkennen, dass diese Kekse keine echte Nahrung sind und sie achtsam verzehren, weil kein Verbot oder Etikett uns gesund und in Form halten kann, nur gesunder Menschenverstand.

#respond