Schilddrüsenhormone, Jodmangel und Hypothyreose | happilyeverafter-weddings.com

Schilddrüsenhormone, Jodmangel und Hypothyreose


Was ist Jodmangel?

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Jod zu synthetisieren; daher müssen wir uns auf die Nahrungsergänzungsmittel für reichlich Jod verlassen. Jod ist in Meerwasser und Boden natürlich verfügbar und ist in vielen diätetischen Zutaten wie Käse, Kuhmilch und Eiern enthalten. Jodhaltige Salze, die Jod enthalten, sind ebenfalls erhältlich. Eine unzureichende Menge an Jod in der Nahrung führt zu Jodmangel.

shutterstock-thyroid-disorder.jpg

Ein erniedrigter Jodgehalt im Körper wiederum führt zu einer verminderten Produktion von Schilddrüsenhormonen. Daher kann Jodmangel zu einer Vergrößerung der Schilddrüse (Zustand, der als Struma bezeichnet wird), Schilddrüsenunterfunktion und zu geistiger Behinderung (bei Säuglingen und Kindern derjenigen Mütter, die während der Schwangerschaft nicht die ihnen vorgeschriebene ausreichende Jodmenge einnahmen) führen.

Es wurde festgestellt, dass Menschen in vielen Teilen der Welt immer noch nicht die notwendige Menge an Jod konsumieren, die für den Körper benötigt wird, und daher ist Jodmangel weiterhin ein weltweites Gesundheitsproblem. Es wird geschätzt, dass ungefähr 40% der Weltbevölkerung weiterhin einem Risiko für Jodmangel ausgesetzt sind.

Was sind die Auswirkungen von Jodmangel?

Wenn der Körper Jodmangel bekommt, können die Folgen eine Person sowohl körperlich als auch geistig beeinflussen. Folgen von Jodmangel stehen in direktem Zusammenhang mit seiner Wirkung auf die Schilddrüse, die wie folgt sind:

Hypothyreose: Wenn der Jodgehalt des Körpers abnimmt, nimmt die Fähigkeit der Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen ab und es entwickelt sich eine Hypothyreose. Es wurde berichtet, dass Jodmangel die häufigste Ursache für Hypothyreose weltweit ist.

Kropf: Verringerte Jodwerte im Körper führen über einen längeren Zeitraum zu einer Vergrößerung der Schilddrüse und dieser Zustand wird als Kropf bezeichnet. Die Schilddrüse neigt dazu, die verminderte Produktion von Hormonen zu kompensieren, indem sie die Zahl der Zellen in der Schilddrüse erhöht. Knötchen können sich innerhalb eines Kropfes entwickeln, und Individuen mit Struma können Symptome von Erstickung erfahren, besonders wenn sie sich hinlegen und Schwierigkeiten beim Schlucken und Atmen haben.

Schwangerschaftsprobleme: Jod ist sehr wichtig für schwangere oder stillende Mütter. Schwerer Jodmangel bei der Mutter kann zu Fehlgeburten, Totgeburten, Frühgeburten und Fehlbildungen bei den ungeborenen Kindern führen. Ein Kind, das von einer Mutter geboren wurde, deren Schilddrüsenwerte während der Schwangerschaft stark reduziert waren, hat höhere Chancen auf geistige Behinderung und Wachstumsverzögerung. Das Kind kann auch von Hör- und Sprachproblemen betroffen sein. Angeborene Hypothyreose aufgrund von Jodmangel während der Schwangerschaft gilt als die häufigste vermeidbare Ursache für geistige Behinderung in der Welt.

Hypothyreose - Definition, Anzeichen und Symptome

"Hypo" bedeutet "unter" oder "ungenügend"; Hypothyreose ist ein klinischer Zustand, der eine unteraktive oder abnormale Funktion der Schilddrüse darstellt. In diesem Zustand kann die Schilddrüse keine ausreichende Menge an Schilddrüsenhormonen synthetisieren; Diese Hormone sind wesentlich, um die normale Aktivität des Körpers aufrechtzuerhalten, deren Mangel zu verschiedenen anderen klinischen Zuständen führt. Häufige Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion sind Jodmangel, Autoimmunkrankheiten, chirurgische Entfernung der Schilddrüse, Verabreichung einiger Medikamente und Bestrahlung.

Was sind die Anzeichen und Symptome der Hypothyreose?

Hypothyreose ist durch eine Vielzahl von Anzeichen und Symptomen gekennzeichnet, da die Schilddrüsenhormone für unzählige Prozesse in unserem Körper notwendig sind. Die wichtigsten klinischen Anzeichen und Symptome von Hypothyreose sind: Müdigkeit, Lethargie, trockene Haut, kalte Extremitäten, Haarausfall, Gedächtnisverlust, Konzentrationsschwierigkeiten, Verstopfung, Schwellungen im Gesicht, Atembeschwerden, heisere Stimme, Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit, abnormal Hautempfindungen, Schwellungen in den Händen und Beinen, abnormale Menstruation, Schwerhörigkeit und abnorm langsamer Herzschlag (Bradykardie).

Unbehandelte Hypothyreose in der Kindheit ist durch Unterentwicklung gekennzeichnet. Dies kann eine Verzögerung in der Entwicklung von Zähnen und Gehirn, Gedächtnisverlust, verzögerte Pubertät oder Geschlechtsreife, schlechte Konzentration in Studien usw. beinhalten.

Hypothyreose kann vom Arzt abhängig von der Anamnese der Vergangenheit diagnostiziert werden. Der Arzt sollte konsultiert werden:

  • über Veränderungen in der Gesundheit, die darauf hindeuten, dass der Körper langsamer wird;
  • wenn eine Person jemals eine Schilddrüsenoperation hatte;
  • wenn eine Person jemals Strahlung gegen ihren Hals hatte, um Krebs zu behandeln;
  • wenn eine Person irgendwelche Arzneimittel einnimmt, die Hypothyreose verursachen können - häufige sind Amiodaron, Lithium, Interferon alpha, Interleukin-2 und Thalidomid;
  • ob jemand in der Familie eine Schilddrüsenerkrankung hat.

Wie wird Jodmangel behandelt?

Es gibt keine Tests, um das Vorhandensein einer ausreichenden Menge an Jod im Körper zu bestätigen. Wenn ein Jodmangel in der gesamten Bevölkerung beobachtet wird, wird dies am besten erreicht, indem sichergestellt wird, dass die verbrauchte Diät eine ausreichende Menge an Jod enthält. Schwangere Frauen sollten vorsichtiger sein, da ein leichter Mangel die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes beeinträchtigen kann. Es wird allen schwangeren und stillenden Frauen empfohlen, Multivitamine mit mindestens 150 Mikrogramm Jod pro Tag einzunehmen, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Lesen Sie weiter: Hypothyreose und die Gewichtsschlacht

Wie wird Hypothyreose behandelt?

Die Behandlung der Schilddrüsenunterfunktion zielt darauf ab, die Schilddrüsenhormone auf einem normalen Niveau zu halten, was durch die Verabreichung von Medikamenten wie Levothyroxin erreicht werden kann. Es gibt keine Heilung für Hypothyreose; Dies kann jedoch bei fast jedem Betroffenen vollständig kontrolliert werden. Es wird behandelt, indem die Hormonmenge ersetzt wird, die die Schilddrüse nicht mehr auf einem normalen Niveau halten kann. Daher hilft der Ersatz von Schilddrüsenhormonen selbst bei beeinträchtigter Aktivität der Schilddrüse bei der Aufrechterhaltung der normalen Schilddrüsenaktivität im Körper und behält somit die normale Körperfunktion bei.

Folgebesuch

Personen mit Jodmangel oder Hypothyreose müssen in regelmäßigen Abständen ihre Schilddrüsenhormonspiegel überprüfen lassen. Im Falle einer schwangeren Frau muss sie sich diesen Tests häufiger unterziehen. Ziel der Behandlung ist es, die Schilddrüsenhormone im Normalbereich zu halten.

#respond