Haartransplantationen für Männer in ihren 20ern - Was sagen die Experten? | happilyeverafter-weddings.com

Haartransplantationen für Männer in ihren 20ern - Was sagen die Experten?

Haartransplantationen in jungen Jahren können später Anlass zur Reue geben

Es sind nicht nur die Mädchen, die sich um ihr Aussehen sorgen. Männer sind gleichermaßen eitel. Sie sind sich ihres Aussehens auch sehr bewusst und können zu jedem Extrem gehen, um dem anderen Geschlecht wünschenswerter zu erscheinen. Ein feiner Mopp von Haaren bildet einen wichtigen Teil des eigenen Aussehens. Fallendes Haar oder eine zurückweichende Haarlinie kann eine große Verlegenheit für Männer und Frauen sein. Vorzeitige Haarausfall bei Männern kann ihr Selbstvertrauen zerstören und eine Ursache für ein geringes Selbstwertgefühl sein . Eine aktuelle Studie zeigte, dass neun von zehn Männern sich ihrer Erscheinung mehr bewusst sind als je zuvor und wenn Medikamente ihren Haarausfall nicht aufhalten, würden sie definitiv eine Haartransplantationschirurgie in Betracht ziehen.

kahl-guy.jpg

Die Zahl der Männer, die sich nach Haartransplantationen erkundigen, ist um sagenhafte 260% gestiegen und die Anzahl der Männer, die auf der Suche nach einer billigeren Haartransplantation ins Ausland reisen, ist im Vergleich zu den USA um 180% gestiegen.

Eine weitere Tatsache, die ans Licht gekommen ist, ist, dass das Alter, in dem Haarausfall beginnt, stetig abnimmt. Immer mehr junge Männer sehen sich mit dem Problem des Haarausfalls konfrontiert, und obwohl es für ältere Männer leichter sein kann, mit ihrem Haarausfall fertig zu werden, ist es für junge Männer sehr schwierig, mit dem Problem fertig zu werden. In ihrer Verzweiflung, weiterhin jung auszusehen, gehen mehr Männer in ihren 20ern auf Haartransplantationen.

Aber ist es in Ordnung, wenn junge Männer auf Haartransplantationen zurückgreifen? Wenn man Experten glaubt, kann Haartransplantation Chirurgie bei Männern, während sie noch in ihren 20ern sind, katastrophale Folgen haben . Dies ist, weil der Prozess der Haarausfall in diesem Stadium nicht abgeschlossen ist und der Mann, der eine Haartransplantation unterzogen wurde, weiterhin Haare aus anderen Bereichen der Kopfhaut verlieren kann. Nach einiger Zeit erscheint der transplantierte Haarstreifen wie eine isolierte Insel mit einer kahlen Kopfhaut. Dies kann sehr unnatürlich aussehen.

Normalerweise führen Chirurgen, die eine Haartransplantation durchführen, ein Verfahren aus, das als " Follicular Unit Transplantation (FUT) " bezeichnet wird. Bei diesem Verfahren wird ein Haarstreifen zusammen mit den Haarfollikeln von der Rückseite der Kopfhaut entfernt und in die Haartransplantation transplantiert Vorderseite. Dies liegt daran, dass die Follikel am Hinterkopf dauerhaft sind und die Haare in diesem Bereich niemals dauerhaft abgestoßen werden. Chirurgen nutzen diese Tatsache und pflanzen sie wo immer nötig neu auf. Angenommen, ein junger Mann wird FUT unterzogen und sein Haaransatz wird um etwa einen Zentimeter gesenkt. Wenn er weiterhin Haare verliert, bleiben die Haare auf dem transplantierten Streifen und darüber hinaus ein leerer Raum ohne Haare.

Siehe auch: Informationen zur Haartransplantation: Ist es sicher?

Ein anderes Problem mit Männern, die eine Haartransplantation in ihren 20ern anstreben, ist, dass sie wollen, dass die Frisur die gleiche ist wie in ihren Teenagerjahren, bevor der Haarausfall begann.

Da sie oft ein begrenztes Budget haben, landen sie oft in Kliniken mit unerfahrenen Chirurgen. Letzteres kann die Haut von der Rückseite der Kopfhaut in den Schläfenregionen umpflanzen, um die Jugendfrisur zu erreichen. Aber mit dem nachfolgenden Haarausfall können die Transplantate unangemessen positioniert erscheinen, da der Patient mit haarigen Schläfen und einer kahlen Stirn enden kann. Daher warnen die Ärzte vor einer Haartransplantation, bevor Männer älter als 30 Jahre sind.

#respond