4. Juli Grill-Do's und Don'ts | happilyeverafter-weddings.com

4. Juli Grill-Do's und Don'ts

Während die Amerikaner noch einmal ihren nationalen Unabhängigkeitstag feiern, werden nur drei Tage, nachdem die Kanadier den Kanada-Tag gefeiert haben, Dutzende von Millionen die Grills anzünden und den Grillplatz für Ferienmahlzeiten anheizen.

amerikanisch-barbecue.jpg

Allein in den USA erleiden jedes Jahr rund 48 Millionen Menschen eine Lebensmittelvergiftung. Über 125.000 Amerikaner müssen wegen lebensmittelbedingter Krankheiten ins Krankenhaus eingeliefert werden, und über 3.000 Menschen sterben. Die überwältigende Mehrheit dieser Fälle tritt während der Sommermonate auf, und an keinem einzigen Tag gibt es mehr Fälle von lebensmittelbedingten Krankheiten als am 4. Juli.

Lesen Sie weiter: Wie zu Hause Lebensmittelvergiftung behandeln

Werden Sie nicht zu einer der geschätzten 2 Millionen Menschen, die an diesem 4. Juli im Juli an einer Lebensmittelinfektion leiden werden. Befolgen Sie diese 10 wichtigen Tipps für die Lebensmittelsicherheit im Freien.

1. Erkennen Sie die Symptome einer Lebensmittelvergiftung

Das Essen von mikrobiell kontaminiertem Essen verursacht normalerweise keine Symptome für 8 bis 48 Stunden. Die häufigsten Probleme sind Erbrechen und Durchfall, manchmal gleichzeitig, aber auch:

  • Bauchschmerzen,
  • Fieber,
  • Gelenkschmerzen,
  • Blutiger, schleimiger oder reisähnlicher Stuhl oder
  • Blähungen und Gas.

Lebensmittelvergiftungssymptome können bis zu zwei Wochen anhalten. Schmerzhafte Stuhlbewegungen mit Blut und Schleim im Stuhl können auf eine lebensmittelbedingte Prostata-Infektion bei Männern hinweisen.

2. Lebensmittelbedingte Krankheiten treffen selten nur eine Person

Typischerweise wird jeder, der ein kontaminiertes Nahrungsmittel isst, Symptome haben. Wenn Sie der Koch waren, ist es dafür verantwortlich, Ihre Gäste über das Problem zu informieren, damit sie prophylaktische Maßnahmen ergreifen können.

3. Versuchen Sie nicht, eine Lebensmittelvergiftung mit parenterischen oder ähnlichen Durchfallmedikamenten zu behandeln

Durchfall, so seltsam es auch klingen mag, ist dein Freund, wenn du eine Lebensmittelvergiftung hast. Durchfall ist die Art, wie Ihr Körper die Bakterien oder andere Mikroorganismen, die Magenbeschwerden verursachen, ausstößt. Wenn es Ihnen gelingt, Durchfall zu stoppen, indem Sie ein rezeptfreies Produkt wie ParaGoricum oder Kaopectate nehmen, verlängern Sie nur die Zeit, in der die Infektion in Ihrem System bleiben kann. Es ist besonders wichtig, nicht zu versuchen, Durchfall zu stoppen, der blutigen Stuhlgang verursacht. Dies kann ein Zeichen für einen invasiven Mikroorganismus sein, der mehr Probleme verursachen kann als nur eine Magen-Darm-Störung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel Blut im Stuhl haben.

4. Rohe Meeresfrüchte können Norovirus übertragen, selbst wenn es bei der richtigen Temperatur gelagert wurde

Es braucht nur ein paar (etwa sieben) Kopien des Norwalk-Virus (Norovirus), um Sie dazu zu bringen, wirklich sehr schlechte virale Lebensmittelvergiftung zu bekommen. Seien Sie absolut sicher, dass Sie Ihre Hände vor und nach dem Umgang mit rohen Meeresfrüchten waschen, und essen Sie keine rohen Meeresfrüchte, die nicht unter hygienischen Bedingungen zubereitet werden. Peperoni und Limettensaft bieten zwar einen Mindestschutz vor lebensmittelbedingten Krankheiten, reichen jedoch nicht aus, um kontaminierte Lebensmittel absolut sicher zu machen.

5. Fügen Sie Ihren Marinaden aus rohem Fleisch vor dem Grillen Muskat und Oregano hinzu

Die ätherischen Öle von Muskatnuss und Oregano töten Yersinia enterocolitica und Listeria monocytogenes, zwei Arten von krankheitserregenden Bakterien, die relativ häufig in rohen und ungekochten Hühnern vorkommen (oder in den Säften von rohem Huhn).

#respond