Haarverlängerungen: Gründe, die Sie entfernen sollten | happilyeverafter-weddings.com

Haarverlängerungen: Gründe, die Sie entfernen sollten

Hair Extensions, einst nur auf High Fashion Runways und unter der Hollywood-Elite zu sehen, sind heute ein beliebtes Accessoire für jeden Tag bei Frauen. Haarverlängerungen können auf natürliches Haar aufgetragen werden, um kurzes, dünnes oder strapaziertes Haar in Länge und Volumen zu ergänzen. Es ist nicht zu leugnen, dass diese Erweiterungen Ihnen einen glamourösen, vollen Kopf von wunderschönen Haaren geben, die mit Promi-Schlössern konkurrieren könnten ... aber um welchen Preis?

Haarverlängerungen.jpg Obwohl sie sicher sind, Ihnen das schöne Haar zu geben, das Sie wünschen, können sie Ihrem eigenen natürlichen Haar Schaden zufügen. Nachdem die Aufregung, üppige Haarsträhnen zu haben, nachlässt, finden viele Frauen, dass ihre eigenen Haare durch die Verwendung von Extensions gelitten haben.

Lesen Sie weiter: Was dein Haar über dich sagt

Anfangs denken die meisten Frauen aufgrund der Popularität von Haarverlängerungen nicht zweimal über die möglichen Gefahren ihrer Verwendung nach. Es ist nicht, bis die Schäden auftreten, von denen einige irreversibel sind, dass Frauen Haarverlängerungen mehr Schaden als Nutzen verursachen können. Letztendlich entscheiden sich viele Frauen, nachdem sie die Gefahren von Haarverlängerungen erfahren oder davon erfahren haben, dass sie entfernt werden sollen.

Arten von Erweiterungen

Es gibt verschiedene Arten von Haarverlängerungssystemen. Es gibt verschiedene Arten von Anwendungstechniken sowie verschiedene Arten von Haaren. Das Haar kann synthetisch oder natürlich, leicht oder schwer, dünn oder dick, offen oder fest sein. Im Allgemeinen gilt, je schwerer das Haar und je dicker es ist, desto mehr Schaden kann es aufgrund des Gewichts und des konstanten Drucks verursachen. Haarverlängerungen, die leichter sind und einen transparenteren Auftragsprozess haben, sind am sichersten, aber selbst diese stellen eine Gefahr für das natürliche Haar und die Kopfhaut dar.

Verbindung

Von den verschiedenen Arten, wie Haarverlängerungen angebracht werden können, ist die Klebetechnik am gebräuchlichsten. Bei der Verklebung wird ein schwerer Klebstoff verwendet, um die Verlängerungen mit dem echten Haarschaft nahe der Wurzel zu verbinden. Der Kleber, der sich auf der Haarverlängerung befindet, beginnt hart und erweicht, wenn er erhitzt wird. Während der Kleber weich ist, verschmilzt er die Verlängerung mit den Haaren und wenn er trocknet, wird der Kleber wieder hart. Dies verbindet die Verlängerung mit dem Haarschaft.

Bonding wird manchmal mit anderen Namen wie Fusion oder Sealer. Der meiste Klebstoff, der in Bindungen verwendet wird, enthält scharfe Chemikalien, die das Haar schädigen. Zusätzlich erfordert der Entfernungsprozess die Verwendung von Aceton, was weitere Schäden an den Haaren verursacht. Sowohl die Chemikalien in dem Klebstoff als auch das Aceton können ebenfalls Schäden an der Kopfhaut, wie Reizungen, Hautausschläge oder Verbrennungen, verursachen.

Die Verklebung ist die beliebteste Anwendungstechnik, da sie bei richtiger Anwendung sehr effektiv ist. Leider ist diese Methode auch eine der gefährlichsten. Fast alle verklebten Verlängerungen führen zu Bruch und Schäden an natürlichem Haar. In vielen Fällen kann es sogar dazu führen, dass das Haar aufgrund des konstanten Drucks, der auf den Haarfollikel ausgeübt wird, permanent in Stücke ausfällt.

Andere Techniken

Eingenähte Haarverlängerungen sind ebenfalls beliebt. Bei dieser Technik werden die Verlängerungen auf den natürlichen Haarschaft genäht. Derselbe Schaden, der beim Bonden auftritt, kann mit dieser Technik auftreten. Etwas verbreitet sind auch Micro-Links, bei denen es sich um Metallteile handelt, die zerkleinert und mit dem natürlichen Haarschaft verbunden werden. Diese Technik führt oft zu gebrochenen und eingeklemmten Haaren, die zu Haarausfall führen können.

#respond