10 hartnäckige Mythen über Gewichtheben, die nicht sterben werden | happilyeverafter-weddings.com

10 hartnäckige Mythen über Gewichtheben, die nicht sterben werden

Wenn Sie im Fitnessstudio herumgelaufen sind, haben Sie wahrscheinlich gesehen, wie große Männer am Eisen herumgepumpt haben, während Frauen auf dem Ellipsentrainer oder auf dem Laufband herumgetrieben haben. Das größte Ärgernis eines Trainers ist es, Mythen über das Heben von Gewichten für weibliche Klienten erklären, beweisen und brechen zu müssen. Es gibt viele Mythen rund um Gewichtheben, und wir sind entschlossen, diese Top-10-Mythen zu sprengen.

Gewichte1 (2) .jpg

1. Gewichte wachsen sperrige Muskeln

Gewichte heben macht dich nicht sperrig. Frauen, die Gewichte heben, werden nicht männlich, weil sie nicht genug Testosteron produzieren, um ein nennenswertes Muskelvolumen zuzulassen. Frauen, die Sie in Zeitschriften mit männlichen Körpern sehen, sind Bodybuilder, die Steroide verwenden.

Lesen Sie mehr: Beste Gewichtheben Übungen für Frauen

2. Viele Wiederholungen mit einem geringen Gewicht sind für die Tonung

Diese Art von Krafttraining ist nur eine einfachere Art des Trainings. Im Allgemeinen werden Sie nicht zu viel Unterschied sehen, wenn Sie über 15 Wiederholungen jeder Übung gehen - es ist einfach zu leicht, um Ihren Körperbau zu verbessern, und fordert die Muskeln nicht heraus, sich anzupassen. Um Ihre Muskeln zu tonen, müssen Sie schwere Gewichte heben und Ihre Muskeln dichter, schwerer und dadurch straffer machen.

3. Schwere Gewichte sind gefährlich

Wenn Sie schwere Gewichte aus heiterem Himmel mit schlechter Technik heben, kann das gefährlich sein. Mit Hilfe eines Trainers und einigen guten Anweisungen können Sie jedoch schwere Gewichte sehr sicher heben.

Es wird oft angenommen, dass die Verwendung von Maschinen für das Widerstandstraining sicherer ist, aber Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von freien Gewichten wie Langhanteln und Hanteln das Verletzungsrisiko wesentlich verringern und die Bewegung im Alltag verbessern können (Biegen), sitzen, laufen, usw.).

4. Gewichte sind für Jungs

Dies ist nur eine lächerliche Aussage, die von Frauen verewigt wird, die "Angst" davor haben, sperrig zu werden, und Männern, die Angst haben, dass ihre Frauen stärker werden als sie! Die Forschung hat immer wieder gezeigt, dass Gewichtheben sowohl Männern als auch Frauen und Kindern enorme gesundheitliche Vorteile bietet!

5. Gewichte heben erhöht den Blutdruck

Während Sie Gewichte heben, steigt Ihr Blutdruck. Dies geschieht, weil die Muskeln Energie und Sauerstoff benötigen, um die Aufgabe zu erfüllen; Da die Herzfrequenz und die Atmungsfrequenz zunehmen, um diese beiden Dinge zu liefern, steigt auch die Menge an Blut, die durch die Arterien geleitet wird, was den arteriellen Druck erhöht.

Sobald die Aktivitäten beendet sind, wird sich der Blutdruck normalisieren. Außerdem haben Menschen, die regelmäßig Gewichte heben, einen niedrigeren Blutdruck als diejenigen, die dies nicht tun.

6. Ältere Menschen sollten Gewichte vermeiden

Wenn wir älter werden, werden Knochen brüchig und Muskeln verlieren Masse und Ton, werden auch schwach. Die einzige Möglichkeit, dies zu bekämpfen (wie durch mehrere Forschungsstudien belegt wurde), besteht darin, zu trainieren und - Sie haben es erraten - Gewichte zu heben!

Das Anheben der Gewichte stoppt die Abnahme der Knochendichte bei Osteoporose und hilft, die Muskelmasse bei älteren Menschen zu erhalten. Die Gewichte müssen nicht schwer sein, um vom Widerstandstraining profitieren zu können.

#respond