Antioxidantien, wie Vitamin E und Zink, können die Fruchtbarkeit des Mannes vierfach verbessern | happilyeverafter-weddings.com

Antioxidantien, wie Vitamin E und Zink, können die Fruchtbarkeit des Mannes vierfach verbessern

Manchmal reicht die Nahrungsergänzung, um Männer zu Vätern zu machen

Die Forscher untersuchten über 30 Studien, bei denen sichere, gebräuchliche und preiswerte Antioxidantien zum Einsatz kamen, und die Ergebnisse bei der Fruchtbarkeit von Männern. Das neuseeländische Forscherteam verwendete eine statistische Technik namens Meta-Analyse, um Stichprobenfehler zu eliminieren, die ungenauen Ergebnisse in medizinischen Studien, die auftreten können, wenn die Männer an einer Studie nicht repräsentativ für Männer in der Welt insgesamt sind.

Austern.jpg Was die Daten zeigten, ist Folgendes:
  1. Männer in Fruchtbarkeitsbehandlungen, die Antioxidantien einnehmen, haben eine viermal höhere Wahrscheinlichkeit, ihre Partner schwanger zu bekommen.
  2. Männer in Fruchtbarkeitsbehandlungen, die Antioxidantien einnehmen, sind fünfmal häufiger Väter eines gesunden, gesunden Babys.
Antioxidantien helfen nicht nur Paaren, schwanger zu werden, sie helfen Paaren, gesunde Babys zu empfangen. Und warum sollte kein Mann, der Vater werden will, täglich nur eine Portion Vitamin E (400 IE pro Tag) oder Zink (30 mg pro Tag) mit Kupfer (1 mg pro Tag) einnehmen? Die Meta-Analyse, die von den Fruchtbarkeitsforschern in Neuseeland gemacht wird, sagt uns nicht sicher, aber die Antwort könnte sein, dass Antioxidantien Männern helfen, die Nährstoffmangel in den Ergänzungen haben, aber nicht Männer, die bereits genug von den Antioxidantien in ihren haben Systeme. Es gibt jedoch einige Männer, denen chronisch Antioxidantien fehlen.

Männliche Fruchtbarkeits-Fälle, die besonders durch Antioxidans ergänzt werden

Ergänzungen_in_a_bowl.jpg Bestimmte Männer haben fast garantiert niedrige Antioxidantien. Diese beinhalten:

  • Raucher,
  • Männer, die regelmäßig Straßenmedikamente konsumieren,
  • Männer, die eine Chemotherapie hatten,
  • Männer mit körperlichen Schäden an Hoden oder Hodensack,
  • Männer, die regelmäßig Chemikalien ausgesetzt sind, wie Benzin, industrielle Reinigungsmittel, Farbstoffe, Ätzchemikalien, Düngemittel, Pestizide, Herbizide und
  • Männer, die Strahlung ausgesetzt oder mit ihnen behandelt wurden.

Die Wiederherstellung der antioxidativen Werte durch die Einnahme moderater Dosen von Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin oder Resveratrol und durch den Verzehr von fünf oder mehr Portionen Gemüse jeden Tag wird Männern, die überhaupt kein Sperma machen, nicht helfen. (Und die Einnahme von Megadosen dieser Nahrungsergänzungsmittel macht sie zu Pro-Oxidantien, die ihre antioxidative Wirkung aufheben.) Antioxidantien helfen Männern, die "Subfertilität" haben, keine Unfruchtbarkeit.

Stattdessen sind die Männer, die am meisten von Antioxidantien unterstützt werden, diejenigen, die Probleme mit Spermienmotilität oder "Schwimmfähigkeit" haben. Die ein- bis dreitägige Reise vom Gebärmutterhals zum Ei erfordert von der Samenzelle viel Energie. Der brennende Zucker in der Zelle baut giftige Mengen an freien Radikalen auf, die beim Energiegewinnungsprozess zurückbleiben. Männer, die Antioxidantien nehmen, machen Spermien, die die Antioxidantien haben, die sie brauchen, um den Weg zum Ei zu überleben.

Lesen Sie Antioxidantien - Ihre Verteidigung gegen freie Radikale

Männer, die eine Schädigung des Samenleiters hatten oder die eine Varikozele (Vergrößerung der Vene über den Hodensack) haben, werden besonders durch Selen unterstützt. Andere Männer, die Probleme mit der Beweglichkeit der Spermien haben, werden durch die Einnahme von Vitamin C, Kupfer und Zink zusammen, Vitamin E und durch den Verzehr von mindestens fünf Portionen pflanzlichen Lebensmitteln jeden Tag geholfen.
#respond