Neue Ursachen und Behandlung für Restless Legs Syndrom Schlaflosigkeit | happilyeverafter-weddings.com

Neue Ursachen und Behandlung für Restless Legs Syndrom Schlaflosigkeit

Ruhelose Beine-Syndrom

Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) ist eine Erkrankung des Nervensystems und zeichnet sich durch einen unwiderstehlichen Bewegungsdrang aus. Das Restless-Leg-Syndrom beeinträchtigt fast immer den Schlaf und wird daher als Schlafstörung angesehen. Menschen, die an dem Restless-Leg-Syndrom leiden, fühlen sich beim Sitzen oder Liegen extrem unbehaglich und wollen aufstehen und sich bewegen. Herum bewegen hilft, das unangenehme Gefühl der Unruhe für einige Zeit zu erleichtern.

Neu-Ursache-von-unruhig-Bein-Syndrom.jpg Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed


Die Freigabebox erscheint hier.

Das Restless-Legs-Syndrom kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten. Wenn RLS bei Kindern auftritt, wird es oft als frühes Auftreten von RLS beschrieben und in den meisten Fällen ist es erblich. Der frühe Beginn von RLS wird ohne begleitende Schmerzen beobachtet. Wenn Menschen an dem späten Ausbruch von RLS leiden, liegt das nicht an erblichen Faktoren, sondern an einer Störung des Nervensystems.

Restless-Leg-Syndrom: Ursachen

Restless-Leg-Syndrom ist in fast 10% der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten gefunden.

Forscher vom John Hopkins Center für RLS haben eine Erklärung für den Grund gefunden, warum Schlaflosigkeit bei Menschen, die an RLS leiden, besteht, selbst wenn ihr Drang, die Beine zu bewegen, durch Medikamente behandelt wurde. Die Forschung hat gezeigt, dass es drei Hauptursachen für das Restless-Leg-Syndrom gibt:

  • Eisenmangel : Der Mangel an Eisen kann zum RLS führen. Es wurde auch gefunden, dass die Behandlung von Eisenmangel die Symptome von RLS lindern kann. Es wurde auch gefunden, dass bei Patienten, deren Bluttests zeigen, dass sie einen ausreichenden Eisenspiegel haben, verminderte Eisenreserven im Gehirn vorhanden sein können. Studien haben gezeigt, dass die Zerebrospinalflüssigkeit von RLS-Patienten einen Mangel an Eisenspeicherprotein, bekannt als Ferritin, aufweist.
  • Rolle der Gene : Menschen, die an RLS leiden, haben oft eine genetische Geschichte dieser Störung in ihrer Familie. Forscher haben sich auf mindestens sechs genetische Faktoren eingestellt, die bei der Entwicklung von RLS eine Rolle spielen könnten. Zwei dieser Gene sind auch mit der Entwicklung des Rückenmarks verbunden.
  • Die Rolle von Dopamin : Es wurde festgestellt, dass Medikamente, die das Dopamin-System stimulieren, die Symptome des Restless-Leg-Syndroms lindern. RLS wird oft durch ein Ungleichgewicht der chemischen Botenstoffe, insbesondere Dopamin und Serotonin, im Gehirn verursacht. Es wurde gefunden, dass Dopamin-verwandte Medikamente bei der Heilung der Symptome von RLS wirksam sind, obwohl eine Langzeitanwendung die Symptome bei vielen Individuen verschlechtern könnte.

Weiterlesen: Restless-Legs-Syndrom

  • Erhöhte Glutamatspiegel : Eine neue Studie, die von Dr. Richard Allen von der John Hopkins University School of Medicine durchgeführt wurde, legt nahe, dass die mit RLS assoziierte Schlaflosigkeit auf die hohen Spiegel von Glutamat zurückzuführen ist, einer Gehirnchemikalie, die an Erregung beteiligt ist. Glutamat hat sich als eine der Hauptursachen für RLS herausgestellt. Die Studie fand heraus, dass je höher der Spiegel an Glutamat in den Gehirnzellen von Menschen mit RLS war, desto stärker der Schlaf gestört war. Glutamataktivität ist verantwortlich für die Kontrolle des Schlafes, der Wachheit und des Bewusstseins eines Individuums.
#respond