Homeschooling: Antworten auf Fragen, die Sie nicht wagen zu fragen | happilyeverafter-weddings.com

Homeschooling: Antworten auf Fragen, die Sie nicht wagen zu fragen

Wo wird dein Kind die Schule besuchen? Viele Millionen Eltern auf der ganzen Welt müssen sich keine Gedanken über diese Frage machen, denn die Antwort ist bereits offensichtlich - die öffentliche Schule natürlich! Diejenigen mit den Mitteln und der Neigung, dies zu tun, können stattdessen private Schul- oder alternative Bildungssysteme wie Montessori und Waldorf in Betracht ziehen.

Mädchen-machen-Hausaufgaben.jpg

Homeschooling ist, obwohl in einigen Teilen der Welt jetzt relativ üblich, eine Wahl, die nicht automatisch auf dem Radar eines Elternteils erscheint. Der Gedanke an Homeschooling kann Ihnen in den Sinn kommen, wenn die schulischen oder sozialen Bedürfnisse Ihres Kindes in der Schule nicht erfüllt werden, wenn Ihr Kind gesundheitliche Probleme hat, die einen regelmäßigen Schulbesuch erschweren oder Sie mit der Bildungsphilosophie der Schule nicht einverstanden sind. Die Liste geht weiter. Was auch immer Ihre Gründe für die Heimerziehung sind, es gibt keinen Zweifel, dass die Aussicht entmutigend sein kann.

Die letzten Jahrzehnte der amerikanischen Geschichte haben bewiesen, dass Homeschoolers akademisch hervorragend sein können und können und in Colleges aufgenommen werden. Es ist nicht schwer, Online-Kommentare über die politischen Vorzüge von Homeschooling zu finden, obwohl ich sagen kann, dass es möglich ist, eine echte Linke zu sein, ohne unschulisch zu sein und nicht alle homeschooling Familien darin sind sicherzustellen, dass ihre Kinder nicht über Evolution lernen oder Sex in öffentlichen Schulen.

Wenn Sie ernsthaft über Homeschooling nachdenken, haben Sie wahrscheinlich zwei grundlegende Fragen. Der erste ist, ob Sie in der Lage sind, es akademisch zu schaffen, und der zweite ist, wie Homeschooling die ganze Familie psychologisch beeinflussen würde. Wir werden diese zweite Frage ansprechen.

Was ist Homeschooling, und warum möchten Sie es tun?

Homeschooling kann als familiengerichtete Bildung im Gegensatz zur institutionsorientierten Bildung definiert werden. Nicht-Homeschoolers können Visionen einer Mutter haben, die ihren Kindern Mathe am Küchentisch unterrichtet. Obwohl dies passieren kann, bedeutet Homeschooling nicht, dass das Lernen zu Hause in einem engen Zeitplan stattfindet, oder dass Familien, die zu Hause lernen, versuchen, die öffentliche Schule in ihren Häusern neu zu gestalten.

Homeschools sind so vielfältig wie Familien selbst. Ich erziehe meine Kinder frei nach neoklassischen Prinzipien. Unsere Homeschool ist reich an Sprachen - einschließlich Latein - und wir betonen Literatur und Geschichtswissenschaften. Andere lassen sich von Charlotte Mason oder Maria Montessori inspirieren, sind nicht schulisch oder haben einen vielseitigen (Mix and Match) Ansatz.

Jeder Elternteil, der über Homeschooling nachdenkt, wird sich über die verschiedenen Bildungsphilosophien informieren und entscheiden wollen, welcher am besten zu ihrer Familie passt. Dann werden sie unweigerlich dazu führen, dass die Dinge an die individuellen Bedürfnisse ihrer Kinder angepasst werden.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Eltern die Bildung ihres Kindes organisieren können. Viele entscheiden sich dafür, Kooperativen und akademische und andere außerschulische Aktivitäten zu einem integralen Bestandteil der Erfahrung zu machen. Manche stellen Tutoren für bestimmte Fächer ein. Andere nutzen immer noch virtuelle Schulen. Obwohl diese Schulen technisch öffentliche Schulen sind, lernen solche Kinder zu Hause.

Sie werden sich vielleicht wundern, warum Eltern gerne zu Hause lernen würden, anstatt sich dafür zu interessieren, wie sie es machen. "Eines der Dinge, die ich am Homeschooling wirklich liebe, ist, dass es auf diese Art von Frage keine einzige Antwort gibt", erzählte Amy Sharony, die Herausgeberin des Homeschool-Magazins Home / School / Life.

Siehe auch: Zurück zur Schule - Hilfe für Ihr Kind

"Jeder Homeschooler, den ich treffe, hat eine andere Geschichte darüber, warum sie Homeschooling begonnen hat. Sicher, es gibt gemeinsame Themen - Probleme mit traditionellen Schulen, der Wunsch, mehr Zeit für die Familie zu haben, Bildungsphilosophie - aber letztlich hat jede Homeschool-Familie ihren eigenen Grund Homeschooling und seine eigene einzigartige Art, ein Homeschool-Leben zusammenzustellen. Ich denke, Homeschoolers als eine Gruppe sind unglaublich vielfältig. "

#respond