Der Unterschied zwischen Religion und Spiritualität | happilyeverafter-weddings.com

Der Unterschied zwischen Religion und Spiritualität

Ich hatte eine erste Telefon-Sitzung mit Leigh. Ich habe sie etwas gefragt, das ich jeden Kunden frage:

"Hast du eine persönliche Verbindung mit einer spirituellen Quelle der Führung?"

Kreuz-in-Hand.jpg


"Nun", antwortete Leigh, "ich bin katholisch erzogen worden, aber ich gehe nicht mehr viel in die Kirche."

Mindestens die Hälfte der Zeit, die ich diese Frage stelle, erhalte ich eine ähnliche Antwort. Viele Menschen sind verwirrt zwischen Religion und Spiritualität.

"Ich frage nicht wirklich nach Religion", sagte ich freundlich. "Ich frage, ob du eine persönliche Verbindung mit einer spirituellen Quelle der Liebe und Weisheit hast."

"Ich schätze, ich weiß nicht, was das bedeutet."

Menschen können religiös erzogen werden, fühlen sich aber nie persönlich mit ihrer spirituellen Führung verbunden.

Das Problem ist, dass viele Religionen auf einer Reihe von Überzeugungen und Regeln basieren, die befolgt werden müssen, um Teil dieser Religion zu sein. Daran ist nichts falsch, aber es ist nicht dasselbe wie eine direkte Verbindung zu deinem eigenen persönlichen Weg der Liebe und Weisheit.

Teil einer religiösen Gruppe zu sein, kann einen wichtigen Zweck in Bezug auf Gemeinschaft, Unterstützung und Zugehörigkeitsgefühl erfüllen. Wenn die Religion flexibel ist, kann sie dich bei der Aufrechterhaltung deiner spirituellen Verbindung unterstützen. Wenn aber der Glaube der Religion besagt, dass du nicht in der Lage bist, eine direkte Verbindung mit Spirit zu haben, oder dass es gefährlich ist, dich direkt dem Spirit zu öffnen, dann unterstützt es dich nicht, deine eigene persönliche Erfahrung deiner Höheren Macht zu haben.

Religion ist eine Gemeinschaftssache, während deine Spiritualität eine sehr persönliche Sache ist. Jeder von uns muss seinen eigenen Weg finden, sich mit unserer Quelle zu verbinden.

Ich habe vor kurzem ein Arbeitswochenende mit einem wunderbaren Paar verbracht - ich werde sie Tom und Janet nennen. Wir sprachen über Religion und Tom sagte mit einem Lachen: "Ich bin ein Absentist des siebten Tages." Ich ging in die Kirche, aber als sie sich gegen Homosexuelle stellten und immer wieder behaupteten, dass auch ich gegen Homosexuelle Stellung beziehen müsse, habe ich die Kirche verlassen und glaube nicht an einen Gott, der solche Urteile hat . "

Tom ist eine sehr spirituelle Person. Er ist auf sein eigenes Herz und seine eigenen Gefühle eingestellt und folgt seiner inneren Führung, statt Regeln und Überzeugungen zu befolgen. Er und Janet haben eine neue, nicht konfessionsgebundene Kirche gefunden, die ihnen erlaubt, ihren eigenen Glauben und ihre spirituelle Erfahrung zu haben. Tom und Janet erfreuen sich an dieser Kirchengemeinschaft, die ihre spirituelle Verbindung unterstützt.

Jetzt zurück nach Leigh.

"Leigh, möchtest du etwas Hilfe bei der Verbindung mit deiner persönlichen Quelle der Liebe und Wahrheit?"

"Ja, ich würde das lieben."

First Leigh und ich erforschten ihr Glaubenssystem, um sicherzustellen, dass es keine negativen Überzeugungen gab, wenn es darum ging, sich ihrer Führung zu öffnen. Wir erkundeten, was sie von ihrer katholischen Erziehung absorbiert hatte.

"Ich ging zur katholischen Schule eines Mädchens und die Nonnen waren sehr streng. Wenn ich an Gott denke, denke ich an ihr Konzept eines verurteilenden Gottes. Deshalb gehe ich selten mehr in die Kirche."

Weiterlesen: Widerstand: Die Blockade der Gegenwart des Geistes



Ich half Leigh, mich mit einem älteren, klügeren Teil von ihr zu verbinden. Sie mochte dieses Bild, das ihre Bedenken über einen verurteilenden bestrafenden Gott umging.

Als Leigh anfing, innere Bindung zu praktizieren, war sie in der Lage, ihr eigenes Verständnis und ihre Erfahrung des Geistes zu etablieren. Dadurch konnte sie eine progressive katholische Kirche finden und wieder Teil einer Religionsgemeinschaft werden, was ihr sehr gefiel. Ihre neue Kirche unterstützte sie bei der Entwicklung ihrer eigenen persönlichen Spiritualität.

#respond