Was Ihr Arzt vergessen hat, Ihnen über die Entfernung der Gallenblase zu erzählen | happilyeverafter-weddings.com

Was Ihr Arzt vergessen hat, Ihnen über die Entfernung der Gallenblase zu erzählen

Ihr Arzt hat Ihnen vielleicht gesagt, dass Sie Ihre Gallenblase mit Lichtgeschwindigkeit entfernen lassen sollten, nachdem Sie eine Gallenblasenerkrankung diagnostiziert haben. Konnten sie vergessen haben, Sie über wichtige Details bezüglich Ihrer Entfernung der Gallenblase zu informieren? Und was passiert, nachdem Ihre Gallenblase entfernt wurde?

Definition der Gallenblase und ihrer Funktionen

Die Gallenblase ist eine kleine, muskulöse und birnenförmige Struktur auf der Unterseite der Leber und auf der rechten Seite des Bauches. Die Funktion der Gallenblase ist die Speicherung von Galle. Galle schmeckt bitter, daher das Wort Bitterkeit. Die Gallenblase hält etwa eine viertel Tasse eines gelblich-grünen, pastösen Materials namens Galle. Ihre Leber produziert die Galle und sondert sie in den Darm ab. Dieser Prozess hilft Ihrem Körper, Fette zu verdauen. [1]

Wenn die Gallenblase gesund ist, hält sie die Galle auf verschiedene Arten in Bewegung. Mucosa, die innere Auskleidung, sondert Wasserstoffionen in den Inhalt der Gallenblase ab. Schleimhaut hält eine saure Umgebung aufrecht, die verhindert, dass Kalzium ausfällt und folglich Gallensteine ​​bildet. Während Ihr Körper Nahrung verdaut, wird die Galle von Wasser und Elektrolyten abgewaschen. [1]

Bildung eines Gallenblasensteines

Vor allem besteht Galle aus drei Komponenten:

  • Cholesterin
  • Gallensalz
  • Bilirubin. [2]

Wir haben bereits die Funktionsweise der Gallenblase beschrieben (Definition der Gallenblase und ihrer Funktionen), und wenn die Gallenblase nicht richtig funktioniert, werden die Bestandteile der Gallenblase instabil. Instabile Galle verursacht die Bildung von festen Kristallen, die auch als Gallensteine ​​bekannt sind - sie bilden sich, wenn ein Kalziumfleck entweder mit Cholesterin oder dem Pigment Bilirubin überzogen wird. Allerdings bestehen mehr als 80% der Gallensteine ​​aus Cholesterin. [3] Gallensteine ​​unterscheiden sich in der Größe, und sie können auch einzeln oder mehrfach sein.

Interessanterweise wissen ungefähr die Hälfte aller Menschen mit Gallensteinen nicht einmal, dass sie diese haben, und sie können frei in der Gallenblase schwimmen. Natürlich sind das schmerzlose Steine, aber sie sind schmerzfrei, bis sie groß genug werden, um entweder durch den Gallengang oder den Gallengang hindurchzugehen.

Symptome der Krankheit der Gallenblase

Die Symptome und ihre Schwere hängen davon ab, wo sich der Stein befindet.

Vor allem, eine erhebliche Anzahl von Patienten mit Gallensteinen zeigen nicht einmal Symptome, so dass sie nicht einmal wissen, dass sie Gallensteine ​​haben. Normalerweise werden diese Steine ​​"zufällig" während medizinischer Tests gefunden.

Ein klassischer Gallenblasenangriff besteht jedoch aus Bauchschmerzen im rechten oberen Quadranten, direkt unter dem Brustkorb auf der rechten Seite, gefolgt von Übelkeit und Erbrechen. [4]

Die Schmerzen können schwerwiegend sein und bis zu mehreren Stunden anhalten. Sie werden oft mindestens einige Tage lang von Schmerzen im Unterleib begleitet.

Fetthaltige Mahlzeiten verursachen gewöhnlich Gallenblasenanfälle und in einigen Fällen haben die Patienten sogar Fieber und Schüttelfrost. In schwereren Fällen können Gallenstein Symptome auf Gelbsucht hinweisen. [5]

Wer ist am wahrscheinlichsten, Gallenblase-Steine ​​zu entwickeln?

Leider können medizinische Experten nicht vorhersagen, wer Gallensteine ​​entwickeln wird. Statistiken zeigen jedoch, dass Frauen doppelt so häufig Probleme mit der Gallenblase haben als Männer, und der Hauptgrund ist das Hormon Östrogen, von dem bekannt ist, dass es die Geschwindigkeit der Lipidsynthese erhöht. [6]

Frauen, die Antibabypillen verwenden, sollten besondere Aufmerksamkeit schenken, da kombinierte Antibabypillen Östrogen enthalten, das den Cholesteringehalt der Galle erhöht. Untersuchungen zeigen, dass Frauen unter 30 Jahren, die weniger als fünf Jahre lang eine Antibabypille erhalten haben, ein erhöhtes Risiko für Gallenblasenerkrankungen haben. [7] Bedenken wurden hinsichtlich des Risikos einer Gallenblasenerkrankung im Zusammenhang mit der Anwendung von Drospirenon, einem Progestin der vierten Generation bei oralen Kontrazeptiva, laut. Untersuchungen ergaben jedoch, dass das Risiko für Gallensteine ​​nicht statistisch signifikant erhöht war Formulierungen von oralen Kontrazeptiva. [8]

Der nächste Risikofaktor für die Entwicklung von Gallensteinen ist Schwangerschaft. Die Schwangerschaft erhöht das Risiko, indem die chemische Zusammensetzung der Galle verändert wird, um die Bildung von Gallensteinen zu begünstigen. Die Ergebnisse einer zufällig ausgewählten Population zeigen jedoch, dass die Schwangerschaft kein Risikofaktor für eine Gallensteinerkrankung ist. [9]

Einige Studien zeigen auch, dass Gallensteine ​​in einigen Ländern häufiger vorkommen als in anderen: Die westliche Welt ist unverhältnismäßig stark betroffen. Zum Beispiel liegt in Schweden die Gesamtprävalenz der Gallenblasenerkrankung bei 15% [10], während in Afrika und Asien Gallensteine ​​selten sind. Tatsache ist, dass Gallensteine ​​sich häufiger bei Patienten entwickeln, die in Kulturen mit fettreichen und ballaststoffarmen Diäten wie den USA oder Europa leben.

Das bedeutendste Risiko, an einer Gallenblasenerkrankung zu erkranken, ist Fettleibigkeit. Selbst Menschen, die mäßig übergewichtig sind, haben ein erhöhtes Risiko, während das New England Journal of Medicine warnt, dass sehr übergewichtige Personen ein sechsfach erhöhtes Risiko haben, an einer Gallenblasenerkrankung zu erkranken. [11]

Diät lesen nach Entfernung der Gallenblase

Gallenblase-Krankheitsbehandlung, Risiken und Diät

Eine Möglichkeit zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase sind Medikamente : Sie werden für kleine Steine ​​verschrieben oder wenn eine Person eine Operation nicht tolerieren kann.
Eine weitere Option ist die Entfernung der Gallenblase, die meist die Lösung für Probleme der Gallenblase ist. Die Behandlung beinhaltet die Entfernung der Gallenblase, und in den meisten Fällen wird dies durch laparoskopische Chirurgie durchgeführt. [12]

Aber auch nach einer Operation sind noch gewisse Risiken vorhanden. Da bei der Entfernung der Gallenblase die Leber "überlastet" sein kann, muss ein Patient alle Arten von chemischer Überlastung der Leber reduzieren, was Folgendes beinhaltet:

  • Abgepacktes Essen
  • Minimierung der Verwendung von Parfüms
  • Kosmetik und sogar einige Körperpflegeprodukte

Um Komplikationen zu vermeiden, müssen die Patienten sich streng an eine inoffizielle "Cholezystektomie-Diät" halten, was bedeutet, dass man essen muss [13]:

  • Fettarme Lebensmittel
  • Lebensmittel reich an Ballaststoffen und vorzugsweise Bio-Lebensmittel, aber allmählich Ihre Aufnahme erhöhen
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Vollkornreis, Vollkornnudeln und Brot, Samen, Nüsse und Hafer
  • Probiotische Produkte wie Joghurts, obwohl oft empfohlen wird, den (Über-) Konsum von Milchprodukten zu vermeiden

Die folgenden Produkte sollten vermieden werden, auf der anderen Seite:

  • Getränke mit Koffein (Kaffee und Tee, Cola etc.)
  • Lebensmittel, die die Probleme verschlimmern - wie scharfes oder fettiges Essen
  • Raffinierte Kohlenhydrate
  • Hydrierte Öle

Warum ist Diät und die Beseitigung all dieser Produkte so wichtig nach Entfernung der Gallenblase?

Sobald die Gallenblase entfernt ist, kann die Galle nicht mehr gesammelt werden und das Fett kann nicht mehr wie zuvor moduliert werden, als die Gallenblase noch vorhanden war. Die Funktion der Galle bestand darin, das Fett abzubauen, aber ohne die Galle wird der Dünndarm mit Wasser überflutet, was geschieht, weil das Fett Wasser aus den umliegenden Körperregionen zieht.

Dieses Problem wird dann mit Aktivitäten von Darmbakterien kombiniert, die [4, 5] verursachen können:

  • Blähungen
  • Negative Toilettenerfahrungen
  • Bauchschmerzen

Die oben genannten Faktoren sind der Hauptgrund, warum eine richtige Ernährung während der Genesung eines Patienten notwendig ist. Auf lange Sicht passt sich der Körper an die Abwesenheit der Gallenblase an, und ein paar Monate nach der Operation sollte ein Patient in der Lage sein, mehr oder weniger regelmäßige Essgewohnheiten wieder aufzunehmen.

Entfernen der Gallenblase

Also, Ihre Gallenblase wurde entfernt und direkt nach Ihrer Cholezystektomie ist es wichtig, dass Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen befolgen, um Ihre Genesung zu beschleunigen. Sie sollten bereit sein, es für ungefähr [12] zu nehmen:

  • Zwei Wochen, wenn Sie eine laparoskopische Cholezystektomie hatten
  • Bis zu sechs Wochen, wenn Sie eine offene Cholezystektomie hatten.

Nehmen Sie Schmerzmittel wie vorgeschrieben ein und führen Sie nach und nach abwechslungsreiche Nahrungsmittel in Ihre Ernährung ein.

Eine vollständige Entfernung der Gallenblase ist abhängig von mehr, als Ihr Lebensstil in der unmittelbaren postoperativen Phase ist. Sie müssen sich zu einem gesunden Lebensstil verpflichten, der Ihre Beschwerden auf lange Sicht minimiert. Es ist wichtig, dass Sie sich selbst besser machen und gesünder essen. Wenn Sie den obigen Empfehlungen folgen, wird Ihr Verdauungssystem in vollen Zügen wirken und Ihnen helfen, viele der Nebenwirkungen zu lindern, die eine Entfernung der Gallenblase verursachen kann.

#respond