Lebensdauer von Brücken, Kronen und Zahnimplantaten: Wie lange dauert ein bleibender Zahnersatz? | happilyeverafter-weddings.com

Lebensdauer von Brücken, Kronen und Zahnimplantaten: Wie lange dauert ein bleibender Zahnersatz?

Wenn Zahnärzte oder Patienten über bleibenden Zahnersatz sprechen, wie dauerhaft ist "permanent"? 10 Jahre? 20 Jahre? Ein Leben lang? Während über die Langlebigkeit und den Erfolg einer einzelnen Prothese keine genauen Zeitrahmen angegeben werden können, verfügen wir über eine Fülle von Daten, die über einen langen Zeitraum gesammelt wurden, was uns eine ziemlich gute Idee geben kann.

Sehen wir uns die drei häufigsten Optionen im Detail an.

Wie lange dauern Zahnimplantate?

Es gibt viele Möglichkeiten, ein erfolgreiches Zahnimplantat zu definieren [1]. Manche Menschen haben das Gefühl, dass ein Implantat, das fünf Jahre lang funktioniert hat, erfolgreich ist, während andere das Gefühl haben, dass diese Zeit zu kurz ist. Deshalb gibt es eine standardisierte Methode, um zu bestimmen, was ein erfolgreiches Zahnimplantat ausmacht.

Gemäß dieser Norm muss ein Zahnimplantat mindestens 10 Jahre lang funktionieren, um als erfolgreich angesehen zu werden [2]. Beachten Sie, dass dies die Mindestzeitspanne ist, für die es funktionieren muss, und kein Ablaufdatum ist, nach dem es fehlschlägt. In der Tat ist das Durchschnittsalter, für das ein Implantat überlebt, viel höher und kann leicht 20 Jahre oder sogar die gesamte Lebensdauer eines Menschen betragen [3].

Dies bedeutet nicht, dass jedes Implantat so lange hält oder dass Zahnimplantate unfehlbar sind. Bestimmte prädisponierende Erkrankungen wie Diabetes [4], Rauchen [5], Osteoporose [6] und schlechte Mundhygiene [7] können in erster Linie zum vorzeitigen Verlust eines Implantats oder zu einer mangelnden Integration des Knochens führen.

Die Zeit, für die ein Implantat überlebt, hat sich bei Männern auch als etwas besser erwiesen als bei Frauen in verschiedenen Populationen und Regionen.

Ausfälle bei der Implantatplanung, bei denen zu wenig Implantate platziert werden oder eine falsche Platzierung der Krone auf dem Implantat, sodass übermäßige Kräfte auf das Implantat übertragen werden, können dazu führen, dass das Implantat locker wird und herausfällt.

Diese Situationen können durch eine angemessene Vorbehandlungsplanung verhindert werden, indem so viele Risikofaktoren wie möglich entfernt werden und sichergestellt wird, dass keine Kompromisse bei dem Versuch eingegangen werden, die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wie lange dauern Zahnkronen und Zahnbrücken?

Kronen werden auf Zähne gelegt, die entweder gebrochen sind oder wurzelkanalbehandelt wurden. Die Idee ist, dass die Krone die Funktion wiederherstellt und gleichzeitig den darunter liegenden Zahn schützt. Die Dauer einer Krone hängt von vielen Dingen ab, einschließlich der Art der Krone [8].

Die ältere Art der Krone, genannt eine Porzellan-verschmolzen-zu-Metall-Krone, hat zwei Schichten. Im Laufe der Zeit kann die obere Keramikschicht absplittern und beginnen, unansehnlich auszusehen. Die darunterliegende Metallschicht kann auch eine gezackte Kante entwickeln, die dem Patienten Unbehagen verursachen oder einen schlechten Geschmack im Mund hinterlassen kann.

Nun, nach wie viel Gebrauch das geschieht, ist es eine Vermutung, denn eine extrem hohe Schlagkraft kann die Krone auch am ersten Tag brechen. Bei Vollkeramikkronen ist die Lebensdauer etwas zuverlässiger [9]. Die meisten hochwertigen Vollkeramikkronen haben eine Garantie von etwa 15 Jahren, in denen der Hersteller die Krone kostenlos ersetzt, falls sie bricht. Das ist eine ziemlich gute Vorstellung davon, welche Lebensdauer man von ihnen erwarten kann.

Bei Zahnbrücken bleiben die materiellen Bedenken dieselben wie bei den Kronen. Die einzige zusätzliche Variable im Mix ist die Länge der Brücke. Je länger eine Brücke ist, desto höher ist die Kraft, die von den Stützzähnen getragen werden muss. Brücken mit großer Spannweite neigen dazu, kürzer zu halten als kürzere Brücken und brechen viel häufiger unter Kaukräften [10].

In der Regel werden Kronen und Brücken aus hochwertigen Materialien jedoch nur selten brechen. Sie müssen möglicherweise nach Jahren der Wartung ersetzt werden, da sie sich abnutzen oder die Ränder des Zahnfleisches sich ändern, aber das wäre nicht als Versagen anzusehen.

Meistens hält eine Krone oder Brücke alles, während der darunter liegende Zahn oder die Zähne gesund sind und Unterstützung bieten können. Verfall in den darunter liegenden Zähnen durch schlechte Ränder und Essensreste oder Mikroleckage sind die häufigsten Ursachen für die Zerstörung der unterstützenden Zähne.

Fazit

Hier ist das Endergebnis. Zahnimplantate, Zahnkronen und Brücken sind so konstruiert, dass sie jahrelang und sogar lebenslang haltbar sind, aber aufgrund einer Reihe von patientenbezogenen Problemen enden sie oft nicht. Passen Sie gut auf Ihre systemische Gesundheit und Mundhygiene auf und es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Prothese Ihnen einige Jahre lang gut tut, bevor etwas schief geht.

#respond