Mit Diabetes arbeiten: Gibt es einen Unterschied? | happilyeverafter-weddings.com

Mit Diabetes arbeiten: Gibt es einen Unterschied?

Das Stereotyp eines Diabetikers ist jemand, der zu viel isst und nicht genug trainiert. Die Realität ist, dass Bewegung nicht unbedingt hilfreich für Diabetiker ist, die noch nicht ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle haben.

Sowohl Typ-1-Diabetiker als auch Typ-2-Diabetiker können ein Phänomen erfahren, das als Insulinresistenz bekannt ist . Dieser Stoffwechseldefekt ist die eigentliche Ursache für Typ-2-Diabetes, kann aber auch bei Typ-1-Diabetikern auftreten und führt sowohl zu Typ-1- als auch zu Typ-2-Diabetes.
Blutglucose_Messung_diabetes_check.jpg


Es gibt zwei Arten von Übungen, die normalerweise helfen, Diabetes zu kontrollieren:

  1. Aerobes Training bis zur Erschöpfung, oder
  2. Widerstandsübung bis zur Erschöpfung.

Das Sprichwort "Kein Schmerz, kein Gewinn" für Diabetiker ist sehr wahr, aber Sie müssen nicht so hart arbeiten, dass Sie Ihre Gesundheit gefährden.

Die Art von "Aerobic" Übung ( Power Walking, Laufen, Schwimmen oder mit einem Ellipsentrainer, zum Beispiel), die hilft, Blutzuckerspiegel zu senken beinhaltet mindestens kurze Zeit des Trainings so schnell, dass man außer Atem ist. Während dieser kurzen Periode, in der die Muskeln mit minimalem Sauerstoff arbeiten, verbrennen sie etwa 34 mal so viel Zucker, um die gleiche Menge an Energie zu produzieren, die sie mit Sauerstoff produzieren können. Eine kurze Trainingseinheit, die Sie außer Atem lässt, wird Ihren Blutzuckerspiegel schnell senken.

Grundsätzlich, wenn Sie Aerobic-Übungen hart genug, dass es vorübergehend anaerob wird, wird es Ihren Blutzuckerspiegel senken . Aber wenn Sie nur um den Block herum und um den Block herum und um den Block herum gehen wollen, werden ungefähr 1-1 / 2 Stunden des sanften Trainings mindestens Fett verbrennen.

LESEN Diabetes und Alkohol

Widerstandstraining bis zur Erschöpfung macht Diabetikern noch mehr gut . Diese Art von Übung stößt einen Muskel an seine Grenzen und zwingt ihn, sich umzugestalten, um stärker zu werden. Sie können diese Art von Übung, indem Sie nur zwei oder drei Wiederholungen des schwersten Gewicht, das Sie heben können oder die höchste Einstellung, die Sie auf einem Trainingsgerät tolerieren können. Oder Sie erhalten diese Art von Bewegung von beweglichen Möbeln oder Haus- und Rasenarbeiten, die große Anstrengungen erfordern.

Ihr Muskel wird die Nährstoffe aufnehmen, die er braucht, um sich umzuformen und sich wieder aufzubauen, indem er vorübergehend 50-mal empfindlicher als normal für Insulin wird. Der Muskel absorbiert Glukose und Wasser aus dem Blutstrom, um sein Energie-Brennstoff-Glykogen zu bilden, das auch den Muskel zum "Aufpumpen" bringt. Gleichzeitig absorbiert es Aminosäuren, um die Muskelfasern, die ihm Kraft verleihen, umzuformen.

Die Kombination von Effekten kann den Blutzuckerspiegel drastisch senken, aber ein einzelner Muskel kann diesen Prozess nicht öfter als alle 48 Stunden durchmachen - oder sogar nur alle 72 Stunden, wenn Sie 60 Jahre oder älter sind. Wenn du jeden Tag trainierst, musst du verschiedene Muskelgruppen trainieren, um maximalen Nutzen aus der Zeit zu ziehen, die du im Fitnessstudio verbringst.

Und so wenig wie 5 Minuten pro Tag trainieren wirklich hart kann alles sein, was Sie brauchen, um Diabetes unter Kontrolle zu halten. Es ist großartig, mehr als das zu trainieren, aber zum Spaß trainieren.
#respond