Behandlung und Behandlung von persistentem Asthma | happilyeverafter-weddings.com

Behandlung und Behandlung von persistentem Asthma

Wenn Sie jemals einen Asthmaanfall hatten, wissen Sie, dass es beängstigend sein kann. Symptome von Asthma sind Kurzatmigkeit, Keuchen und Husten. Obwohl einige Menschen seltene Asthmaanfälle haben, können andere regelmäßig oder anhaltend Asthmaanfälle haben.

zwei-inhalatoren.jpg

Es gibt verschiedene Arten von Asthma und jedes kann persistente Symptome verursachen. Zum Beispiel kann belastungsinduziertes Asthma während körperlicher Aktivität auftreten. Bei Menschen mit durch Sport induziertem Asthma verursacht körperliche Aktivität eine Verengung oder Verengung der Atemwege. Berufliches Asthma betrifft auch einige Menschen. Wenn Sie berufsbedingtes Asthma haben, entwickeln Sie möglicherweise Symptome in Reaktion auf ein Lungenreizmittel, mit dem Sie durch Ihre Arbeit in Kontakt kommen.

Das Verständnis von Asthma und welcher Art Sie haben, kann Ihnen helfen, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um die Häufigkeit von Schüben zu reduzieren. Aber in einigen Fällen, sogar mit der Erziehung und dem Verständnis Ihres Zustandes, können die Symptome bestehen bleiben.

Was ist persistierendes Asthma?

Asthma gilt als persistent, wenn die Symptome mehrmals pro Woche ohne Behandlung auftreten. Die American Academy of Pediatrics unterteilt persistierendes Asthma in drei verschiedene Kategorien. Mildes hartnäckiges Asthma ist definiert als Symptome, die etwa zweimal pro Woche auftreten, aber nicht jeden Tag. Lungenfunktion ist fast normal oder bei 80 Prozent der normalen.

Asthma wird als mäßig hartnäckig angesehen, wenn die Symptome fast täglich auftreten und mehrere Tage dauern, sogar während der Behandlung. Lungenfunktion ist in der Regel zwischen 60 bis 80 Prozent der normalen. Bei Menschen mit schwerem persistierendem Asthma treten gewöhnlich jeden Tag Symptome auf und beeinträchtigen die Aktivitäten. Lungenfunktion kann weniger als 60 Prozent der normalen sein.

Reduzieren Sie Asthma Auslöser

Ein Grund, warum Asthma bei manchen Menschen weiterhin hartnäckig ist, ist, dass sie noch nicht herausgefunden haben, was ihre Symptome auslöst.

Einer der wichtigsten Schritte, die eine Person mit Asthma machen kann, ist es, Symptome zu verhindern, bevor sie beginnen.

Asthma-Symptome entwickeln sich oft als Reaktion auf ein Allergen oder eine Substanz, die eine allergische Reaktion auslöst. Normalerweise sind Substanzen wie Staub oder Ambrosia harmlos. Aber bei Menschen, die allergisch sind, reagiert ihr Immunsystem auf die Substanz, als ob es schädlich wäre. Eine allergische Reaktion tritt auf, die typische Asthmasymptome wie Engegefühl in der Brust und Keuchen auslösen kann.

Trainieren und kaltes Wetter kann bei einigen Menschen auch Asthma-Symptom-Schübe auslösen. Wenn Sie einatmen, wird die Luft in Ihrer Nase erwärmt und befeuchtet. Wenn Sie trainieren, erhöht sich Ihre Atemfrequenz, was normalerweise dazu führt, dass Sie durch den Mund statt durch die Nase atmen. Luft umgeht die Nase und wird durch den Mund in die Lunge eingeatmet, was bedeutet, dass sie nicht befeuchtet oder erwärmt wird. Dadurch wird trockene Luft in die Lunge eingeatmet, die bei manchen Menschen die Atemwege reizt. Wenn Sie bei kaltem Wetter trainieren, besteht möglicherweise ein noch höheres Risiko, die Lunge zu reizen.

Siehe auch: Was ist Asthma?

Um festzustellen, was Ihre Asthmasymptome auslöst, kann es hilfreich sein, einen Logbuch zu führen, wenn Symptome auftreten und was Sie tun. Überstunden, ein Muster kann entstehen, und Sie können möglicherweise Ihre Asthmaauslöser feststellen.

Verringerung der Asthma-Auslöser kann so einfach wie die Vermeidung des Allergens oder es kann bedeuten, einige Änderungen an Ihrem Lebensstil.
#respond