Epilepsie: Anfälle beim Schlafen | happilyeverafter-weddings.com

Epilepsie: Anfälle beim Schlafen

Während eines Anfalls senden einige Gehirnzellen abnormale Signale, die andere Zellen daran hindern, richtig zu funktionieren. Diese Anomalie kann zu vorübergehenden Veränderungen der Empfindung, des Verhaltens, der Bewegung oder des Bewusstseins führen. Der Beginn der Epilepsie ist am häufigsten während der Kindheit und nach dem 65. Lebensjahr, aber der Zustand kann in jedem Alter auftreten. Einige Leute mit Epilepsie haben Anfälle nur, wenn sie wach sind, einige im Schlaf und einige Leute haben eine Mischung aus beidem. In den USA gibt es über zwei Millionen Menschen mit diagnostizierter Epilepsie. Obwohl es relativ häufig vorkommt, wird die Krankheit weitgehend missverstanden.

Mögliche Ursachen von Epilepsie

Nicht alle Ursachen von Epilepsie sind bekannt, aber viele prädisponierende Faktoren wurden identifiziert, darunter:

  • Hirnschäden infolge von Missbildungen während der Gehirnentwicklung,
  • Schädeltrauma,
  • neurochirurgische Operationen,
  • eindringende Wunden des Gehirns,
  • Hirntumor, hohes Fieber,
  • bakterielle oder virale Enzephalitis,
  • Schlaganfall,
  • Rausch,
  • akute oder angeborene Störungen des Stoffwechsels,
  • chemische Störungen des Gehirns - Drogen oder Gifte oder Organe, die nicht richtig funktionieren.
  • eine erbliche Neigung zu Anfällen.
  • Schlafverlust.
  • plötzliches Absetzen von Drogen

Erbliche oder genetische Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle - Mutationen in mehreren Genen wurden mit einigen Arten von Epilepsie in Verbindung gebracht. Einige Gene, die für Proteinuntereinheiten von spannungsgesteuerten und ligandengesteuerten Ionenkanälen kodieren, wurden mit Formen von generalisierten Epilepsie- und infantilen Anfallsyndromen assoziiert.

#respond