Neue wissenschaftliche Erklärung: Link zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt existiert nicht | happilyeverafter-weddings.com

Neue wissenschaftliche Erklärung: Link zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt existiert nicht

Seit fast 20 Jahren wurde berichtet, dass es einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt gibt. Neue Untersuchungen deuten darauf hin, dass diese Behauptung falsch ist. Kürzlich veröffentlichte die American Heart Association eine Erklärung, die diese Forschung unterstützt. Die Wahrheit ist, dass das Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen in keiner Weise durch das Vorhandensein von Zahnfleischerkrankungen erhöht wird.

zähne.jpg
Die American Academy of Parodontology schlägt auf ihrer Website vor, dass "Personen, bei denen eine Zahnfleischerkrankung diagnostiziert wurde, zweimal häufiger an koronarer Herzkrankheit erkrankt sind". Sie fügten hinzu, dass "Mundbakterien das Herz beeinflussen können, wenn sie in den Blutkreislauf gelangen, was zu Herzinfarkten führen kann". Die American Heart Association nennt keine Zahnfleischerkrankungen als Risikofaktor für Herzerkrankungen.

Mängel in früheren Studien

Frühere Studien deuteten darauf hin, dass es eine Verbindung zwischen den beiden gab, weil sie Beobachtungsstudien an Menschen mit Herzerkrankungen oder Herzinfarkt oder Schlaganfall durchführten und feststellten, dass sie häufiger an Zahnfleischerkrankungen litten als Menschen mit gesunden Herzen. Das Problem mit diesen Daten ist, dass es viele, viele Faktoren gibt, die eine Person dazu bringen können, eine Herzkrankheit und Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln. Die beiden sind nicht unbedingt miteinander verbunden.

Die Erkenntnis ist, dass Zahnfleischerkrankungen keine Herzkrankheiten verursachen und worauf man sich konzentrieren muss, ist, was wir wissen, verursacht Herzkrankheiten, Faktoren wie Bluthochdruck, Rauchen und Fettleibigkeit. Diese Bedingungen müssen entsprechend behandelt werden. Darüber hinaus werden Studien, die negative Ergebnisse liefern, nur selten veröffentlicht, daher scheinen die Daten eine Verbindung zu zeigen, wenn andere Studien, die keine Verbindung gezeigt haben, nicht berücksichtigt wurden.

Es gibt keine konkreten Beweise

Viele Studien, die eine Verbindung zwischen Herzkrankheiten und Zahnfleischerkrankungen nahelegen, haben diese Hypothese nicht wirklich bewiesen, daher gibt es wirklich keine konkreten Beweise. Jene Studien, die versucht haben, die Theorie zu beweisen, hatten widersprüchliche Ergebnisse. Einige Studien haben Bakterien aus oralen Bedingungen wie Gingivitis innerhalb Plaque ausgekleidet Arterien von Patienten mit Zahnfleischerkrankungen gefunden und andere nicht.

Andere haben immer noch mehr orale Bakterien in den Arterien von Patienten gefunden, bei denen keine Zahnfleischerkrankungen vorlagen. Während viele Studien einen Zusammenhang zwischen den beiden festgestellt haben, möglicherweise weil Infektion Entzündungen verursacht und Entzündung mit Arterienverkalkung verbunden ist, konnte niemand nachweisen, dass Zahnfleischerkrankungen Herzinfarkt verursacht.

Erklärung für falsche Aussagen

Die American Heart Association schloss nach der Überprüfung von Hunderten von Studien, dass es viele Mängel gab. Viele der Studien waren nicht gut oder zu klein dimensioniert, was dazu führte, dass die ursprüngliche Theorie auseinander fiel. Darüber hinaus boten viele Studienergebnisse nach eingehender Prüfung nur mögliche Assoziationen zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt. Keine Studie konnte eine tatsächliche Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen beiden nachweisen.

Lesen Sie mehr: Gute Nachrichten für Ihr Herz, wenn Sie ein großer Mann sind
Die jüngste wissenschaftliche Stellungnahme der American Heart Association hat erklärt, dass es keinen Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt gibt. Seit fast 20 Jahren ist der Öffentlichkeit etwas anderes gesagt worden. Viele Studien wurden zu dieser Verbindung durchgeführt und obwohl einige mögliche Assoziationen bieten, hat keine bewiesen, dass Zahnfleischerkrankungen Herzinfarkte oder Schlaganfälle verursacht. Trotz der mutigen Aussage der American Heart Associations, vermuten Menschen in der Parodontalgemeinschaft, dass Zahnfleischerkrankungen ein bestimmter Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.

#respond